NRW.BANK.Universalkredit

  • Zinsgünstige Darlehen mit einem Finanzierungsanteil von bis zu 100%
  • Für Gründer, mittelständische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und Angehörige der freien Berufe
  • Finanziert Investitionen und Betriebsmittel – auch für Vorhaben im Ausland bzw. mit Auslandsbezug
  • Optional mit 50% Haftungsfreistellung oder Bürgschaft der Bürgschaftsbank für die Hausbank

NRW.BANK.Mittelstandskredit

  • Zinsgünstige Darlehen bis 10 Mio. € mit einem Finanzierungsanteil von bis zu 100%
  • Für mittelständische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und Angehörige der freien Berufe ab 5 Jahre nach Geschäftsaufnahme
  • Finanziert Investitionen und Betriebsmittel, Wachstumsvorhaben sowie Unternehmensübernahmen
  • Optional mit 50% Haftungsfreistellung der NRW.BANK oder Bürgschaft der Bürgschaftsbank für die Hausbank

NRW.BANK.Mittelstandsfonds

  • Mezzanine-Kapital oder direkte Minderheitsbeteiligungen zwischen 1 und 7 Mio. €
  • Für etablierte mittelständische Unternehmen mit attraktiver Technologie- oder Wettbewerbsposition
  • Befähigt z. B. Akquisitionen, Nachfolge, Erschließung neuer Märkte/Kunden, Produktionserweiterungen, Bilanzstrukturverbesserung

NRW.BANK.Einzelinvestment

  • Mezzanine-Kapital oder direkte Minderheitsbeteiligungen bis zu 20 Mio. €
  • Für etablierte mittelständische Unternehmen mit Wachstums- und Wertsteigerungspotenzial sowie erfahrenem Management
  • Finanziert z. B. Akquisitionen, Nachfolge, Erschließung neuer Märkte/Kunden, Investitionen für Wachstum und Innovation

NRW.BANK.Konsortialkredit gewerbliche Wirtschaft

  • Konsortialfinanzierungen mit einem Finanzierungsanteil von bis zu 50%
  • Für gewerbliche Unternehmen ab dem 3. Jahr nach Geschäftsaufnahme
  • Finanziert betriebliche Investitionen und Betriebsmittelbedarfe, insbesondere Wachstums-, Innovations- und Umweltmaßnahmen und Unternehmensnachfolgen

So erreichen Sie uns

Sie wünschen sich eine individuelle Beratung zu den öffentlichen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten? Wir unterstützen Sie gerne.

Unsere Förderexperten

Die Förderexperten der NRW.BANK

Egal, in welcher Phase Sie sich mit Ihrem Unternehmen befinden, unsere Förderexperten stehen Ihnen auch im persönlichen Gespräch zur Seite.

Mehr zum Thema

So gelingt die Nachfolge

  1. Gehen Sie das Thema „Nachfolge“ rechtzeitig an! Viele Unternehmer fangen zu spät damit an, sich Gedanken über ihre Nachfolge zu machen. Dabei braucht der Auswahlprozess viel Zeit: Im Schnitt dauert es von den ersten Planungen bis zum erfolgreichen Abschluss gut fünf Jahre.

  2. Erstellen Sie einen Nachfolgeplan für Ihr Unternehmen. Für eine reibungslose Übertragung ist ein detaillierter Plan notwendig. In diesem sind die Punkte dargestellt, die zu beachten sind. Die „5 Ws“ der Unternehmensnachfolge geben Antworten auf die Frage „Wer übergibt was wann und wie an wen?“.

  3. Prüfen Sie Ihre eigene Erwartungshaltung. Viele Unternehmer wünschen sich, dass ihr Nachfolger den Betrieb „in ihrem Sinne“ weiterführt. Leider ist das nicht identisch mit „im Sinne der Firma“. Die mitunter enge persönliche Bindung an das Unternehmen kann das Beurteilungsvermögen verzerren.

  4. Lassen Sie sich bei der Auswahl Ihres Nachfolgers beraten. Die fachliche Eignung sowie die persönlichen Qualifikationen sollten bei der Auswahl die entscheidenden Kriterien sein. Das garantiert Ihrem Unternehmen eine nachhaltige Perspektive. Wir empfehlen, einen externen Experten zu Rate zu ziehen.

  5. Setzen Sie einen realistischen Unternehmenswert an. Bei vielen Inhaberinnen und Inhabern, die ihr Unternehmen abgeben wollen, klafft beim Verkaufspreis eine Lücke zwischen Wunsch und Wirklichkeit. Fragen Sie sich, ob es für den Käufer möglich ist, mit Eigenkapital und Rückflüssen aus dem Unternehmen eine Finanzierung auf die Beine zu stellen. Externe Unterstützung hilft.

  6. Holen Sie Ihre Mitarbeiter mit ins Boot. Unsichere Nachfolgeregelungen und die Angst, dass die Nachfolge „in der Schwebe hängt“, senken die Motivation und Leistungsbereitschaft Ihrer Mitarbeiter. Umso wichtiger ist es, den Prozess der Nachfolgersuche offen und frühzeitig zu kommunizieren.

  7. Nutzen Sie für etwaige weitere geplanten Investitionen, die Ihr Unternehmen noch attraktiver machen, öffentliche Mittel. Ob Kredit, Beteiligung, Risikoteilung, Bürgschaft oder Beratung: Wir fördern als NRW.BANK abgebende Unternehmer und potentielle Nachfolger und helfen bei der soliden Nachfolgeregelung.

Nachfolge hat viele Gesichter

Wir stellen Ihnen die gängigsten Nachfolgelösungen vor und erläutern die damit verbundenen Vor- und Nachteile. So können Sie entscheiden, welches Modell am besten zu Ihrem Unternehmen passt.

Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Eine familieninterne Nachfolge ist wohl der Wunsch der meisten Inhaber. Vielfach haben die Kinder oder andere Verwandte schon viele Jahre im Betrieb mitgearbeitet. Sie kennen die Arbeitsabläufe, Produkte und Kunden und sind zudem bei den Mitarbeitern bekannt. Allerdings können die engen persönlichen Bindungen der Familienmitglieder auch problematisch sein: Notwendige Veränderungen werden vielfach als Angriff auf das eigene Lebenswerk empfunden, die ehemaligen Eigentümer möchten auch nach der Übergabe oftmals gerne ein Wörtchen mitreden und auch die finanziellen Aspekte sorgen manchmal für Zwist, der die Beziehungen untereinander ernsthaft gefährden kann. Daher ist es gerade bei einer familieninternen Übergabe oft hilfreich, externe Beratung mit ins Boot zu holen. Wir unterstützen als Förderbank und stehen den abgebenden Unternehmerinnen und Unternehmern als neutraler Sparringspartner zur Verfügung.

Ihr Unternehmen in guten Händen: Bei einem Management Buy-out übernehmen ein bereits in Ihrem Unternehmen tätiges Management oder leitende Angestellte Ihr Unternehmen.

Der Vorteil einer solchen Nachfolgeregelung liegt in der bereits vorhandenen Expertise der übernehmenden Partei(en): Geschäftsführer oder leitende Angestellteverfügen über langjährige Erfahrungen im Unternehmen, kennen Stärken und Schwächen und haben nun die Chance, eigene Ideen zu realisieren. Auch hier ist die Finanzierung ein wesentlicher Faktor für die reibungslose Nachfolge. Daher sollten sich die Beteiligten unterstützen lassen, um die Weichen für eine erfolgreiche Übergabe frühzeitig zu stellen.

Auch wenn sich viele Inhaber eine interne Nachfolge – sei es im Rahmen der Familie oder des Managements – wünschen, so lässt sich dieser Plan nicht in allen Fällen realisieren. Wenn die Kinder andere berufliche Vorstellungen hegen oder keine an einer Übernahme interessierten oder qualifizierten Angestellten im Unternehmen tätig sind, bleibt der Verkauf an einen externen Dritten, an ein anderes Unternehmen oder an einen Finanzinvestor. Diese verfügen in der Regel über langjährige Branchen- oder Prozesserfahrung, kennen den Markt und bringen im besten Fall frischen Wind in das Unternehmen. Ist der Erwerber eine Einzelperson, wird sich seine Finanzierung aus verschiedenen Komponenten zusammensetzen. Externe Berater entwickeln mit dem Nachfolger gemeinsam einen auf die individuelle Nachfolgesituation passenden Finanzierungsmix. Sie können die Ansprache der Finanzierungspartner – Banken, Förderbanken, Verkäufer – orchestrieren und begleiten sowie in Gesprächen und Verhandlungen unterstützen.

Netzwerken und informieren

Wo sich Inhaber und Nachfolger treffen und informieren.

 

Nexxt Change

Bei der Nachfolgebörse können Sie passende Profile auswählen und dann über Ihre IHK Kontakt zu potenziellen Kandidaten aufnehmen.

https://www.nexxt-change.org/

 

IHK-Nachfolger-Club

Die IHK Nord Westfalen bietet eine Kontaktplattform, mit der Annäherungsversuche gelenkt und schwierige Übergabeprozesse begleitet werden können.

https://www.ihk-nordwestfalen.de/nachfolge/externe-nachfolge/nachfolger-club-3569936

 

DUB Deutsche Unternehmerbörse

Unabhängige Unternehmensbörse für den Unternehmenskauf und -verkauf im deutschsprachigen Raum

https://www.dub.de/unternehmensboerse/

Weitere Förderthemen

So erreichen Sie uns

Sie wünschen sich eine individuelle Beratung zu den öffentlichen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten? Wir unterstützen Sie gerne.

Unsere Förderexperten

Die Förderexperten der NRW.BANK

Egal, in welcher Phase Sie sich mit Ihrem Unternehmen befinden, unsere Förderexperten stehen Ihnen auch im persönlichen Gespräch zur Seite.

Mehr zum Thema

Bleiben Sie informiert

Produktsuche \ (Link öffnet in einem neuen Fenster)
0211 91741-0