Er ist mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt über 25.000 Euro dotiert und damit einer der bestdotierten Preise der Branche: Der MEDIENPREIS WIRTSCHAFT NRW. Verliehen wird er in diesem Jahr zum dritten Mal und zwar in den vier Kategorien „Gründung“, „Mittelstand“, „Industrie & Großunternehmen“ sowie „Umweltwirtschaft & Nachhaltigkeit“. Zusätzlich gibt es in diesem Jahr zwei Sonderkategorien: „Junge Talente“ und „Wirtschaftsfoto des Jahres“.

Der MEDIENPREIS WIRTSCHAFT NRW würdigt herausragende journalistische Arbeiten mit verschiedenen Blickwinkeln auf die Wirtschaft in Nordrhein-Westfalen. Die Bewertung der eingereichten Print-, Hörfunk-, TV- oder Online-Beiträge mit NRW-Bezug erfolgt durch eine Expertenjury, die von Dr. Norbert Tiemann, Chefredakteur i.R. ZGM Westfälische Nachrichten & Partner, geleitet wird. Ausgerichtet wird der Preis von der NRW.BANK gemeinsam mit den Partnern Heidelberger Druckmaschinen AG, Michael Block PR, SIGNAL IDUNA Gruppe, vE&K Werbeagentur und Wirtschaftsjunioren NRW  und  sowie in Kooperation mit der Wirtschaftspublizistischen Vereinigung e.V. Düsseldorf.

Der MEDIENPREIS WIRTSCHAFT NRW ist in jeder der vier Hauptkategorien wie folgt dotiert:

Platz 1: 3.000 Euro
Platz 2: 1.500 Euro
Platz 3: 1.000 Euro

Zusätzlich zu den Preisen in den vier Kategorien werden 2022 folgende Sonderpreise vergeben:

Junge Talente: 2.500 Euro 
Wirtschaftsfoto des Jahres: 750 Euro 

Kategorien

  1. Gründung

    Existenzgründungen sind häufig Grundlage für wirtschaftliches Wachstum, neue Ideen, Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle. Sie modernisieren Wirtschaftsstrukturen, schaffen neue Arbeitsplätze und setzen relevante Impulse und Trends. Sie tragen entscheidend zur Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit Nordrhein-Westfalens bei.

    Sponsor der Preisgelder dieser Kategorie: NRW.BANK

  2. Industrie & Großunternehmen

    Nordrhein-Westfalen hat einen starken industriellen Kern. Unternehmen aus Bergbau, Grundstoff-, Investitions-, Verbrauchsgüter- sowie Nahrungs- und Genussmittelindustrie sind prägend, ebenso die räumliche Konzentration ihrer (Massen-)Produktion mit überwiegender Anwendung maschineller Betriebsmittel und der weitgehenden Arbeitsteilung und Automatisierung. 

    Sponsor der Preisgelder dieser Kategorie: Heidelberger Druckmaschinen AG

  3. Mittelstand

    Mittelständische Unternehmen sind in einer Volkswirtschaft mitentscheidend für Wachstum und Wohlstand. Sie schaffen Arbeitsplätze, bilden junge Menschen aus und unterstützen durch Investitionen die Wettbewerbsfähigkeit. Ob traditionsreiche Familienunternehmen und ihre Akteurinnen und Akteure, Handwerksbetriebe oder selbstständige Unternehmerinnen und Unternehmer: Unternehmen im Mittelstand definieren sich nach der sogenannten KMU-Definition der Europäischen Union oder zum Bespiel durch die Anteilseignerschaft mehrerer natürlicher Personen oder ihrer Familienangehörigen von mindestens 50 Prozent bzw. einer Präsenz dieser Personen in der Unternehmensleitung. 

    Sponsor der Preisgelder dieser Kategorie: SIGNAL IDUNA Gruppe

  4. Umweltwirtschaft & Nachhaltigkeit

    Nordrhein-Westfalen ist bundesweit der größte Anbieter von Produkten und Dienstleistungen der Umweltwirtschaft. Als einer der weltweit wachstumsstärksten Märkte verbindet die Umweltwirtschaft ökologischen Fortschritt und wirtschaftlichen Erfolg und bieten zugleich Antworten auf drängende Fragen zum Klimaschutz, erneuerbaren Energien oder den grundlegenden Paradigmenwechsel zu einer Circular Economy. Mehr Nachhaltigkeit ist dabei nicht nur für die Wirtschaft gut. In ihrer sozialen Komponente ermöglicht sie eine stabile Gesellschaft mit einer guten Lebensqualität, Chancengerechtigkeit, Gesundheit, soziale Integration und somit Wohlbefinden für alle Mitglieder der Gesellschaft.

    Sponsor der Preisgelder dieser Kategorie: NRW.BANK

  5. Sonderpreis 2022: Satire

    Sponsor des Preisgeldes dieser Kategorie: Michael Block PR

  6. Sonderpreis 2022: Junge Talente

    Sponsor des Preisgeldes dieser Kategorie: Wirtschaftsjunioren NRW

Die Preisträger

Kategorie „Gründung“

(Sponsor des Preisgeldes: NRW.BANK)

  1. 1. Platz Gründung: v.l. Eckhard Forst, Christina Kyriasoglou (Jonas Rest fehlt), Silke Gorißen (Ministerin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen)

    1. Platz (3.000 Euro):

    Christina Kyriasoglou und Jonas Rest

    „Steve, Elon und unser Frank“, manager magazin

    Die Plätze 2 und 3 wurden nicht vergeben.

Kategorie „Industrie & Großunternehmen“

(Sponsor der Preisgelder: Heidelberger Druckmaschinen AG)

  1. 1. Platz Industrie & Großunternehmen: v.l. Silke Gorißen (Ministerin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen), Gudrun Wolter, Jessica Briegmann, Tatjana Mischke, Tom Ockers, Oliver Claas (Heidelberger Druckmaschinen AG), Ralph Goldmann (Jury)

    1. Platz (3.000 Euro):

    Jessica Briegmann, Tatjana Mischke, Tom Ockers und Gudrun Wolter

    „Die Schlachtfabrik“, WDR

  2. 2. Platz Industrie & Großunternehmen: v.l. Silke Gorißen (Ministerin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen), Sönke Iwersen, Ina Karabasz, Volker Votsmeier, Carsten Dierig, Oliver Claas (Heidelberger Druckmaschinen AG)

    2. Platz (1.500 Euro):

    Sönke Iwersen, Ina Karabasz und Volker Votsmeier

    „Ohne Anne Brorhilker wäre der Cum-Ex-Skandal wohl nie aufgeklärt worden“, Handelsblatt

  3. 3. Platz Industrie & Großunternehmen: v.l. Silke Gorißen (Ministerin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen), Carsten Dierig, Oliver Claas (Heidelberger Druckmaschinen AG)

    3. Platz (1.000 Euro):

    Carsten Dierig

    „Es darf keine Denkverbote geben“, WELT

Kategorie „Mittelstand“

(Sponsor der Preisgelder: SIGNAL IDUNA Gruppe)

  1. Preisträger Kategorie Mittelstand: Martin Mehringer (Bildschirm links unten), Moritz Aisslinger (Bildschirm rechts unten), Jacqueline Goebel (Bildschirm rechts oben), Edzard Bennmann (SIGNAL IDUNA Gruppe), Silke Gorißen (Ministerin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen)

    1. Platz (3.000 Euro):

    Moritz Aisslinger

    „Ein Brückenleben“, DIE ZEIT

  2. 2. Platz (1.500 Euro):

    Martin Mehringer

    „Ein Paar sieht rot“, manager magazin

  3. 3. Platz (1.000 Euro):

    Jacqueline Goebel

    „Die weiße Inflation“, WirtschaftsWoche

Kategorie „Umweltwirtschaft & Nachhaltigkeit“ 

(Sponsor der Preisgelder: NRW.BANK)

  1. 1. Platz Umweltwirtschaft & Nachhaltigkeit: v.l. Eckhard Forst, Marko Rösseler, Solveig Flörke, Marko Rösseler, Silke Gorißen (Ministerin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen)

    1. Platz (3.000 Euro):

    Solveig Flörke, Arnd Henze und Marko Rösseler

    „Wald oder Wüste“, WDR

  2. 2. Platz Umweltwirtschaft & Nachhaltigkeit: : v.l. Eckhard Forst, Dr. Reiner Burger, Silke Gorißen (Ministerin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen)

    2. Platz (1.500 Euro):

    Dr. Reiner Burger

    „Des Prinzen Kampf für Windmühlen“, FAZ

  3. 3. Platz (1.000 Euro):

    Yves Bellinghausen, Ralf Heimann und Nikolaus Urban

    „Das Kreuz mit den Rädern“, RUMS

Sonderkategorie „Satire“

(Sponsor des Preisgeldes: Michael Block PR)

  1. Sonderkategorie Satire: : v.l. Silke Gorißen (Ministerin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen), Daniel Sprenger, Michael Block

    1. Platz (750 Euro):

    Daniel Sprenger

    „Busbahnhof Lübbecke“, NDR

Sonderkategorie „Junge Talente“

(Sponsor des Preisgeldes: Wirtschaftsjunioren NRW)

  1. Sonderkategorie Junge Talente: Thomas Grigutsch (Wirtschaftsjunioren NRW), Simon Lanzerath, Luca Bradley, Silke Gorißen (Ministerin für Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen), Ulrich Ueckerseifer (Jury)

    1. Platz (2.500 Euro):

    Luca Bradley und Simon Lanzerath

    „Der Bürgermeister“, klima.das-journalismus-stipendium.de

Die Preisverleihung

Jury

Über die Platzierung der eingereichten Beträge und die Vergabe der Preise entscheidet eine unabhängige Expertenjury, die sich aus ehemaligen und aktiven Journalisten sowie aus Kommunikationsverantwortlichen von Unternehmen zusammensetzt.

Die Jury des Medienpreis NRW 2022 auf der Preisverleihung vor der Pressewand.
Die Jury des Medienpreis NRW 2022

Zu Ihrem Thema können wir Ihnen derzeit keine Nachrichten anbieten.
Besuchen Sie unsere Nachrichtendatenbank für eine individuelle Suche.

Nachrichten