In den 20 Jahren seit ihrer Gründung ist die NRW.BANK nicht nur Förderbank, sondern immer wieder auch Krisenhelfer gewesen. Und die Geschichte zeigt: Auf wirtschaftliche und soziale Notsituationen reagiert die NRW.BANK schnell, da sie oft genug ihr Förderangebot gezielt ergänzen kann.

Als Förderpartner des Landes ist es Ziel der NRW.BANK, die Folgen von Krisen für die Menschen, Kommunen und Unternehmen in Nordrhein-Westfalen so weit wie möglich abzufedern. Hierfür ist die Bank aufgrund der Erfahrung als Krisenhelfer gut gerüstet, kann schnelle und unkomplizierte Unterstützung bereitstellen.

Als Krisenhelfer etabliert

Nötig war das zum Beispiel im Jahr 2007, als Orkan Kyrill über Nordrhein-Westfalen hinwegfegte. Für viele Waldbauern wurde dabei in nur einer Nacht die Arbeit von Generationen vernichtet. Der wirtschaftliche Schaden im Wald summierte sich auf 1,5 Milliarden Euro. Mit zwei kurzfristig aufgelegten Sofortkredit-Programmen sprang die NRW.BANK geschädigten Forstwirten und Betrieben der Holzwirtschaft zur Seite – und etablierte sich damit als Krisenhelfer. Eine Aufgabe, die sich die Bank seitdem noch öfter stellen musste – sei es im Zusammenhang der Finanzmarktkrise oder der Unterbringung von Flüchtlingen.

Neben der Coronapandemie half die NRW.BANK zuletzt auch nach den schweren Unwettern im Juli 2021. Um Aufräumarbeiten und den Wiederaufbau zu finanzieren, hat die NRW.BANK etablierte Förderprogramme für Betroffene besonders attraktiv gestaltet – beispielsweise über sehr günstige Zinssätze oder Tilgungsnachlässe. Aber auch darüber hinaus zeigte sie sich als zentraler Akteur der Wiederaufbauhilfe.

Zuverlässiger Dienstleister für das Land

So bewies sich die NRW.BANK im Zuge der Unwetterhilfen einmal mehr als zuverlässiger Dienstleister für das Land – zum Beispiel bei der Vergabe der Billigkeitsleistungen aus dem Wiederaufbaufonds von Bund und Ländern, bei der sie eine wichtige Rolle spielte. Außerdem hat sie mehr als 1.000 Beratungen zu den Wiederaufbauhilfen durchgeführt. Die Dienstleistungsfunktion ist längst zu einem wichtigen Teil des Fördergeschäfts der NRW.BANK geworden, den sie künftig weiter ausbauen will. Auch, um in der nächsten Krisensituation noch schneller helfen zu können.

Nicht gefunden, wonach Sie suchen?