NRW.BANK.Nachhaltig Wohnen

  • Zinsgünstige Darlehen mit einem Finanzierungsanteil von bis zu 50% - feste Zinsen für die gesamte Laufzeit von bis zu 30 Jahren
  • Für Privatpersonen
  • Finanziert den Bau und Ersterwerb von nachhaltigem Wohneigentum
  • In Verbindung mit der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) oder einem Nachhaltigkeitszertifikat
  • Fördergeber: NRW.BANK

Wer wird gefördert?

Gefördert werden Privatpersonen, die selbst genutzes Wohneigentum bauen oder erwerben (Ersterwerb) möchten.

Was wird gefördert?

Darlehen können für folgende Maßnahmen beantragt werden

  • Neubau von selbst genutztem Wohneigentum
  • Ersterwerb von selbst genutztem Wohneigentum

Die Selbstnutzung setzt entweder den Selbstbezug des Investitionsobjekts oder die unentgeltliche Überlassung an Angehörige gemäß § 15 Absatz (1), Ziffer 1.-4. Abgabenordnung (AO) voraus.

Architekten- und Planungskosten sowie die damit zusammenhängenden Baunebenkosten können mit in die Förderung einbezogen werden. Die Kosten für Außenanlagen und Grundstücke sind nicht förderfähig.

Welche Voraussetzungen gelten?

Sie müssen insbesondere folgende Voraussetzungen beachten:

  • Sie besitzen eine beantragte Förderung im Rahmen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) oder
  • ein beantragtes Nachhaltigkeitszertifikat. Dieses ist bei einer akkreditierten Zertifizierungsstelle zu beantragen, die vom Bundesbauministerium anerkannt ist.
  • Der Investitionsort muss in Nordrhein-Westfalen liegen.
  • Ihr Vorhaben verspricht einen nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg. Die Gesamtfinanzierung ist gesichert.

Wie wird gefördert?

  • Förderart: Annuitätendarlehen
  • Finanzierungsanteil: bis zu 50% der förderfähigen Investitionskosten
  • Mindest-/Höchstbetrag: ohne
  • Laufzeit:  
    • 20 Jahre bei 1 tilgungsfreien Jahr
    • 25 Jahre bei 1 tilgungsfreien Jahr
    • 30 Jahre bei 1 tilgungsfreien Jahr
  • Zinssatz: Der Zinssatz ist fest für die gesamte Darlehenslaufzeit. Bei der 30-jährigen Laufzeit ist ebenfalls eine 15- und 20-jährige Zinsbindung möglich.
  • Tilgung: Nach Ablauf des Tilgungsfreijahres in gleichen monatlichen Annuitäten. Außerplanmäßige Tilgung ist ganz oder teilweise unter Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung möglich, sofern ein Mindestbetrag von 1.000 € eingehalten wird.
  • Auszahlung: 100%
  • Bereitstellungsprovision: 0,15 % pro Monat, ab dem 7. Monat nach Vertragsschluss
  • Abruffrist: 12 Monate. Kann nicht verlängert werden.

Tilgungspläne können Sie mit unserem Tilgungsrechner erstellen

Übrigens: Eine Kombination mit weiteren Förderungen, insbesondere mit zinsgünstigen Darlehen der Wohnraumförderung des Landes Nordrhein-Westfalen oder Zuschüssen des Bundes (BAFA) und des Landes (progres.nrw), ist möglich. Die Summe aus allen Fördermitteln darf die Summe der Gesamtmaßnahme nicht übersteigen.

Konditionen

LaufzeitTilgungsfreijahreZinsbindungMaximaler Zinssatz Endkreditnehmer Sollzins in % | (Effektivzins in %) Gültig seit:
20 | 1 | 20
Annuitätendarlehen
0,81(0,81)21.09.2021
25 | 1 | 25
Annuitätendarlehen
1,05(1,06)21.09.2021
30 | 1 | 15
Annuitätendarlehen
0,81(0,81)21.09.2021
30 | 1 | 20
Annuitätendarlehen
1,06(1,07)21.09.2021
30 | 1 | 30
Annuitätendarlehen
1,24(1,25)21.09.2021
Indikative Zinssätze.

Nachhaltigkeit

Die NRW.BANK schließt bestimmte Vorhaben generell von einer Finanzierung aus oder gibt einzuhaltende Bedingungen vor. Die verbindliche Anwendungsliste der Nachhaltigkeitsleitlinien ist unter www.nrwbank.de/anwendungsliste-nachhaltigkeit oder unter dem Abschnitt "Formulare und Merkblätter" zu finden. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nrwbank.de/nachhaltigkeit.

Wie erfolgt die Antragstellung?

Sie stellen den Antrag für das Darlehen auf den vorgesehenen Formularen bei einem Kreditinstitut Ihrer Wahl (Hausbank). Ihre Hausbank leitet die Unterlagen an die NRW.BANK weiter.

Das Darlehen ist vor Abschluss eines Liefer- und Leistungsvertrags oder Kaufvertrags bei der Hausbank zu beantragen. Planungs- und Beratungsleistungen können jedoch schon vor Antragstellung in Anspruch genommen werden.

Im Video erklärt

Hausbankenverfahren

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden, da Sie den Dienst nicht erlaubt haben. Bitte klicken Sie hier, um Ihre Datenschutzeinstellungen zu ändern.

Weitere Informationen

Das Programm wird gegebenenfalls durch die KfW, die LR oder die EIB refinanziert.

Zusätzliche zinsgünstige FInanzierungsmöglichkeiten bestehen im Rahmen der Wohnraumförderung des Landes Nordrhein-Westfalen. Eine Übersicht aller Möglichkeiten ist unter www.nrwbank.de/eigentumsförderung zu finden.

Formulare und Merkblätter

Zinsgünstige Darlehen für den Bau und Ersterwerb von selbst genutztem Wohneigentum - Stand 07/2021
Antrag der Programm NRW.BANK.Gebäudesanierung, NRW.BANK.Nachhaltig Wohnen und NRW.BANK.Wohneigentum - Stand 08/2021
Erklärung des Endkreditnehmers der Programme NRW.BANK.Gebäudesanierung, NRW.BANK.Nachhaltig Wohnen und NRW.BANK.Wohneigentum - Stand 07/2021
Allgemeine Bestimmungen, Fassung für Endkreditnehmer - Stand 11/2020
Sämtliche Formulare in einer Datei - Stand 08/2021

Ihr Ansprechpartner

Sie wünschen sich eine individuelle Beratung zu den öffentlichen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten? Wir unterstützen Sie gerne.

Produktsuche
0211 91741-4800