EU-Innovationsfonds

Fördernehmer:
Gewerbliche Unternehmen
Förderthemen:
Energieeffizienz; Erneuerbare Energien; Ressourceneffizienz; Umweltschutz
Förderart:
Zuschüsse
Fördergeber:
Europäische Union
Ansprechpartner:
Exekutivagentur Innovation und Netzwerke (INEA)
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Das Programm richtet sich an Unternehmen.

Verwendungszweck

Der Innovationsfonds ist ein Finanzierungsinstrument zur Erfüllung der Verpflichtungen der EU im Rahmen des Pariser Abkommens und dem Ziel, bis 2050 ein klimaneutrales Europa zu schaffen.

Gefördert werden:

  • innovative kohlenstoffarme Technologien und Prozesse in energieintensiven Industrien, einschließlich Produkten, die kohlenstoffintensive Industrien ersetzen,
  • Kohlenstoffabscheidung und -verwertung (CCU),
  • Bau und Betrieb der Kohlenstoffabscheidung und -speicherung (CCS),
  • innovative erneuerbare Energieerzeugung sowie
  • Speicherung von Energie

Das Programm wird sich auf hochinnovative Technologien und große Vorzeigeprojekte mit europäischem Mehrwert konzentrieren, die zu erheblichen Emissionsreduktionen führen.

Die zu finanzierenden Projekte sollen breit gestreut werden, um eine optimale Ausgewogenheit innovativer Technologien in allen in Frage kommenden Sektoren (energieintensive Industrien, erneuerbare Energien, Energiespeicherung, CCS und CCU) und in allen Mitgliedstaaten zu erreichen.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Zuschuss
  • Förderhöhe: max. 60% der zusätzlichen Kapital- und Betriebskosten im Zusammenhang mit der Innovation

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Die Projekte werden auf der Grundlage folgender Kriterien ausgewählt
    • Wirksamkeit der Vermeidung von Treibhausgasemissionen
    • Grad der Innovation
    • Projektreife
    • Skalierbarkeit
    • Kosteneffizienz
  • Gleichzeitig müssen die Projekte hinsichtlich der Planung, des Geschäftsmodells und der finanziellen und rechtlichen Struktur hinreichend ausgereift sein.

Antragsverfahren

Während der Laufzeit des Programms wird es regelmäßige Aufrufe zur Einreichung von Vorschlägen über das Funding & Tender-Portal geben.

Bewerbungsverfahren für Großprojekte sind zweistufig. Bei kleinen Projekten mit Gesamtkapitalkosten unter 7,5 Mio. € ist das Antragsverfahren einstufig.

Antragsstelle ist die Exekutivagentur Innovation und Netzwerke (INEA).

Quelle

Informationen der Europäischen Kommission, Stand 09/2020

Kontakt

Exekutivagentur Innovation und Netzwerke (INEA)

Chaussée de Wavre 910

B-1040 Brüssel

Belgien

Hotline:00800 67891011 (Europe Direct)

Telefon:+32 2 2995252

Fax:+32 2 2973727

E-Mail: inea@ec.europa.eu

Internet: https://inea.ec.europa.eu

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.