Unternehmen mit sozialem Impact

Sozialunternehmen sind für die Gesellschaft unverzichtbar

Was macht ein Sozialunternehmen aus? Die Antworten hierzu sind vielfältig. Eines ist dabei allen Sozialunternehmen gemein: Sie integrieren einen sozialen Impact in ihre Wertschöpfungskette, geben z. B. Menschen die Chance zur Teilhabe am Arbeitsprozess, oder sie bieten den sozialen Impact selber als ihr Werteversprechen an. Wirtschaftlicher Erfolg dient der Umsetzung des sozialen Impact, nicht der Gewinnmaximierung.

Sozialunternehmen sind nicht an eine Rechtsform gebunden. Als Brückenschlag zwischen unternehmerischer Aktivität und Gemeinwohl hat der Gesetzgeber 2013 die Rechtform der gemeinützigen Kapitalgesellschaft, die bekannteste unter ihnen die gGmbH, eingeführt.

Damit erhalten Sozialunternehmen steuerliche Erleichterungen, insbesondere die Spendenfähigkeit. Bis vor Kurzem wurde daraus die Konsequenz gezogen, dass im Gegenzug dazu Unternehmen mit dem kleinen „g“ nicht als wirtschaftlich tätige Unternehmen eingestuft wurden.

Gerade bei der Wahl der Rechtsform muss daher gut geprüft werden, welche Konsequenzen sie in Bezug auf Finanzierung, Förderung und auch Signalwirkung bei Kunden bzw. Stakeholder hat.

Mit ihren innovativen Geschäftskonzepten, oftmals weniger ausgeprägter Ertragsorientierung und geringen Reserven stellen Sozialunternehmen eine besondere Herausforderung für das Kreditgewerbe dar. Zudem rechnet sich für die Banken aufgrund höherer Risikobewertung bei kleineren Finanzierungsvolumina die Kreditvergabe an Sozialunternehmen nicht immer. Hier setzt im Auftrag des Landes Nordrhein-Westfalen unsere Förderung an, damit auch Gründer von Sozialunternehmen über eine sichere Finanzierungsbasis verfügen können. Auch die Frage der Förderung von gGmbHs wird dabei neu beantwortet, allerdings sind sie noch nicht den anderen Kapitalgesellschaften gleichgestellt.

So erreichen Sie uns

Sie wünschen sich eine individuelle Beratung zu den öffentlichen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten? Wir unterstützen Sie gerne.

Beratungscenter Wirtschaftsförderung

Unsere Förderexperten

Die Förderexperten der NRW.BANK

Egal, in welcher Phase Sie sich mit Ihrem Unternehmen befinden, unsere Förderexperten stehen Ihnen auch im persönlichen Gespräch zur Seite.

Mehr zum Thema

Ihre Vorteile der Förderung durch die NRW.BANK

NRW.BANK.Gemeinnützige Organisationen

  • Zinsgünstige Darlehen bis 800.000 € - mit festen Zinssätzen und bis zu 10 Jahre Laufzeit
  • Für gemeinnützige Organisationen mit Corona-bedingtem Liquiditätsengpass
  • Finanziert Betriebsmittel und Investitionen in die soziale Infrastruktur gemeinnütziger Organisationen
  • Obligatorisch mit einer 100%igen Haftungsfreistellung für die Hausbank

NRW.BANK.Infrastruktur

  • Zinsgünstige Darlehen bis 150 Mio. € mit einem Finanzierungsanteil von bis zu 100%
  • Für gewerbliche und öffentliche Unternehmen, gemeinnützige Organisationen, Angehörige der freien Berufe und private Investoren
  • Finanziert Investitionen in die öffentliche und soziale Infrastruktur in Nordrhein-Westfalen

NRW.BANK.Universalkredit

  • Zinsgünstige Darlehen mit einem Finanzierungsanteil von bis zu 100%
  • Für Gründer, mittelständische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft und Angehörige der freien Berufe
  • Finanziert Investitionen und Betriebsmittel – auch für Vorhaben im Ausland bzw. mit Auslandsbezug
  • Optional mit 50% Haftungsfreistellung oder Bürgschaft der Bürgschaftsbank für die Hausbank

NRW.MicroCrowd

  • Darlehen bis 50.000 € mit einem Finanzierungsanteil von bis zu 80% bei mind. 20% Crowdfunding - feste Zinsen für die gesamte Laufzeit
  • Für Gründungen und junge Unternehmen in den ersten 5 Jahren nach Geschäftsaufnahme
  • Fördert Gründungen sowie Wachstums- und Erweiterungsmaßnahmen junger Unternehmen in Verbindung mit einem Crowdfunding-Projekt
  • Direktkredit in Kooperation mit einer Startnext-Crowd-Kampagne

Wohnheimförderung – Wohnraum für Menschen mit Behinderungen

  • Zinsgünstige Darlehen mit fester Zinsbindung für 20 Jahre 
  • Für natürliche und juristische Personen, die über eine ausreichende Kreditwürdigkeit verfügen 
  • Finanziert die Neuschaffung von Wohnraum für Menschen mit Behinderungen und die Anpassung von bestehenden Einrichtungen an geänderte Wohnbedürfnisse 
  • Mit attraktiven Tilgungsnachlässen in Höhe von 25% der Darlehen 

Tipps für Ihre Bankgespräche als Sozialunternehmer

  • Weisen Sie Ihre unternehmerische Kompetenz nach! Legen Sie dar, dass Ihr Sozialunternehmen wirtschaftlich ist. Sorgen Sie für eine ausreichende Deckung des Unternehmerlohns. Stellen Sie einen nachhaltig hohen Cash-Flow aus dem operativen Geschäft, mindestens jedoch eine „Schwarze Null“, sicher.

  • Überzeugen Sie Ihre Partner von Ihrem Geschäftsmodell oder Ihrem Businessplan! Ein Businessplan ist wie die Landkarte zu Ihrer Geschäftsidee und legt alle wesentlichen Faktoren in komprimierter Form für Außenstehende, zum BeispielFinanzierungspartner, dar: Welche Struktur hat das Unternehmen, was ist das Produkt, wie sichern Sie die Wirtschaftlichkeit?

  • Reden Sie im Businessplan Klartext! Wichtigste Parameter mit Blick auf eine Finanzierungsanfrage sind hierbei der Kapitalbedarf, die Finanzierung, die Liquiditätsvorschau und die Rentabilitätsvorschau (Stehen Sie auf eigenen Füßen? Wie nachhaltig sind Ihre Einnahmequellen, wie verbindlich Ihre Kooperationspartner?)

  • Lassen Sie sich bei der Erstellung beraten! Greifen Sie auf unsere Unterstützung zurück. Wir beraten Sie gerne und helfen Ihnen bei der erfolgreichen Formulierung. Auch regionale Netzwerke für sozial engagierte Unternehmen helfen.

  • Wählen Sie die passende Hausbank! Prüfen Sie, welche am Markt tätigen Banken aktiv im Feld der Finanzierung von Sozialunternehmen tätig sind. Sind diese offen für soziale, ökologische und nachhaltige Themen? Wenn ja, haben Sie damit einen wichtigen Verbündeten an Ihrer Seite.

Netzwerken

Hier informieren sich Sozialunternehmen und tauschen sich aus.

SEND e.V.

Das Social Entrepreneur Netzwerk Deutschland vernetzt Sozialunternehmen, fördert ihren Austausch untereinander und gibt ihnen eine Stimme.

https://www.send-ev.de/

Das Bild zeigt ein Tablet mit Bildern von verschiedenen von der NRW.BANK geförderten Projekten zur Verbesserung der Infrastruktur.

Vom Energiespeicher über die Breitbandversorgung bis hin zum Pflegeheim: Infrastruktur ist die Basis für unser gesellschaftliches Zusammenleben. Bauen Sie daran mit – unterstützt von öffentlicher Förderung und individueller Finanzierung!

Infrastruktur ausbauen
Seniorenzentrum Süssendell in Stolberg, gefördert durch NRW.BANK.Infrastruktur

Die Gesellschaft wird älter. Immer mehr Menschen brauchen einen Platz im Alters- oder Pflegeheim. Die NRW.BANK und die Wohnraumförderung des Landes unterstützt Investoren, die Pflegeimmobilien bauen, kaufen oder modernisieren.

Pflegeimmobilien
Das Bild zeigt Bäcker Roland Schüren. Er ist Inhaber eines nachhaltigen Unternehmens.

Investitionen in nachhaltige Produkte und Prozesse, technische und soziale Innovationen oder neue Organisationsmethoden sind ein wichtiger Beitrag für Umwelt, Klima und Gesellschaft – und für Ihr Unternehmen. Nutzen Sie dafür öffentliche Förderung!

Nachhaltige Geschäftsmodelle

So erreichen Sie uns

Sie wünschen sich eine individuelle Beratung zu den öffentlichen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten? Wir unterstützen Sie gerne.

Beratungscenter Wirtschaftsförderung

Unsere Förderexperten

Die Förderexperten der NRW.BANK

Egal, in welcher Phase Sie sich mit Ihrem Unternehmen befinden, unsere Förderexperten stehen Ihnen auch im persönlichen Gespräch zur Seite.

Mehr zum Thema

Bleiben Sie informiert

Produktsuche \ (Link öffnet in einem neuen Fenster)
0211 91741 - 1033

Nicht gefunden, wonach Sie suchen?