NRW.BANK.Gebäudesanierung

  • Zinsgünstige Darlehen bis 75.000 € und einem Finanzierungsanteil von bis zu 100% - feste Zinsen für die gesamte Laufzeit von bis zu 20 Jahren - jetzt auch für die Instandsetzung von unwetter- bzw. hochwasserbedingten Schäden!
  • Für Privatpersonen
  • Fördert Investitionen zur Sanierung und Modernisierung von selbst genutztem Wohneigentum inkl. Zweifamilienhäusern
  • Indikative Zinssätze
  • Fördergeber: NRW.BANK

Aktueller Hinweis

  • Unwetterhilfe - Verlängerung der Förderung bis zum 30.06.2023
  • Ausweitung der Beseitigung von Unwetterschäden vom 19.05./20.05.2022 

Beseitigung von Hochwasserschäden

Mit dem Programm werden nach dem Starkregen- bzw. Hochwasserereignis im Juli 2021 und Sturmschäden am 19./20.05.2022 die Instandsetzung von unwetterbedingten Schäden und hochwasserbedingten Aufräum- und Reinigungsarbeiten an selbstgenutzen Wohnimmobilien sowie an deren Heizungsanlagen und Sanitärinstallationen bei Privatpersonen gefördert.

  • Der EKN-Zins entspricht dem Zinssatz des Förderprogramms NRW.BANK.Gebäudesanierung in der jeweiligen Laufzeit abzüglich 1,00%.
  • Bitte dafür den Verwendungszweck Bauliche Maßnahmen zum Hochwasserschutz nutzen
  • Befristet bis zum 30.06.2023

Wer wird gefördert?

Gefördert werden Privatpersonen, die Investitionsmaßnahmen an selbstgenutztem Wohneigentum (inkl. Zweifamilienhäusern) durchführen.

Was wird gefördert?

Sie können ein Darlehen erhalten, wenn Sie Ihr selbstgenutztes Haus oder Ihre selbstgenutzte Wohnung sanieren bzw. modernisieren.

Mit dem Darlehen können Sie folgende Maßnahmen finanzieren:

  • Verbesserung der Energieeffizienz, z.B. Fenster, Wärmedämmung
  • Erneuerung von Heizungsanlagen oder deren Komponenten
  • Modernisierung und Instandsetzung, um den Ressourcenverbrauch zu verringern, z.B. Sanitärinstallation, Wasserversorgung
  • Barrierereduzierung und Maßnahmen zum Einbruchschutz
  • Behebung baulicher Mängel, z.B. im Hinblick auf Schadstoffsanierung
  • bauliche Maßnahmen zum Hochwasserschutz

Übrigens: Sie können auch die Kosten für Zusatzmaßnahmen finanzieren, wenn sie im Zusammenhang mit einem förderfähigen Vorhaben stehen. Dazu zählen immer auch Maßnahmen zum Einbruchschutz.

Welche Voraussetzungen gelten?

Sie müssen insbesondere folgende Voraussetzungen beachten:

  • Sie nutzen die Immobilie überwiegend selbst wohnwirtschaftlich.
  • Ihre Immobilie liegt in Nordrhein-Westfalen.
  • Die Gesamtfinanzierung Ihres Vorhabens ist gesichert.
  • Sie müssen grundsätzlich die baulichen Vorschriften der Energieeinsparverordnung (EnEV) einhalten.

Wie wird gefördert?

  • Förderart: Annuitätendarlehen
  • Finanzierungsanteil: bis zu 100% der förderfähigen Investitionskosten
  • Mindestbetrag: 2.500 €
  • Höchstbetrag: 75.000 €
  • Laufzeiten: 10, 15, oder 20 Jahre bei jeweils 1 Tilgungsfreijahr
  • Zinssatz: fest für die gesamte Darlehenslaufzeit
  • Tilgung:
    • in gleichen monatlichen Raten nach Ablauf des Tilgungsfreijahres
    • außerplanmäßige Tilgungen mit Vorfälligkeitsentschädigung
  • Auszahlung: 100 %
  • Bereitstellungsprovision: 0,15 % pro Monat, ab dem 7. Monat nach Zusage/Vertragsschluss
  • Sicherheiten: banküblich

Tilgungspläne können Sie mit unserem Tilgungsrechner erstellen

Konditionen

Maximaler Zinssatz Endkreditnehmer
LaufzeitTilgungsfreijahreZinsbindung Sollzins in % | (Effektivzins in %) Gültig seit:
Laufzeit: 10 Jahr(e), Tilgungsfreijahre: 1, Zinsbindung: 10 Jahr(e), Annuitätendarlehen Sollzins 3,45, Effektivzins 3,5129.11.2022
Laufzeit: 15 Jahr(e), Tilgungsfreijahre: 1, Zinsbindung: 15 Jahr(e), Annuitätendarlehen Sollzins 3,71, Effektivzins 3,7729.11.2022
Laufzeit: 20 Jahr(e), Tilgungsfreijahre: 1, Zinsbindung: 20 Jahr(e), Annuitätendarlehen Sollzins 4,00, Effektivzins 4,0729.11.2022
Wählen Sie Zeilen aus, die Sie speichern oder drucken möchten.
Sie können auch direkt die gesamte Tabelle speichern oder drucken.

Welche Vorhaben werden nicht gefördert?

  • Erwerb von Wohngebäuden oder Eigentumswohnungen
  • Verbesserung der Außenanlagen
  • Umschuldungen

Nachhaltigkeit

Die NRW.BANK schließt bestimmte Vorhaben generell von einer Finanzierung aus oder gibt einzuhaltende Bedingungen vor. Die verbindliche Anwendungsliste der Nachhaltigkeitsleitlinien ist unter www.nrwbank.de/anwendungsliste-nachhaltigkeit oder unter dem Abschnitt "Formulare und Merkblätter" zu finden. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nrwbank.de/nachhaltigkeit.

Wie erfolgt die Antragstellung?

Sie stellen den Antrag auf den vorgesehenen Formularen bei einem Kreditinstitut Ihrer Wahl (Hausbank). Ihre Hausbank leitet die Unterlagen an die NRW.BANK weiter.

Wichtig: Sie müssen den Antrag vor Beginn des Vorhabens stellen.

Weitere Informationen

Die Darlehen werden durch die NRW.BANK zinsverbilligt. Das Programm wird ggf. durch die KfW, die LR oder die EIB refinanziert.

Im Video erklärt

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden, da Sie den Dienst nicht erlaubt haben. Bitte klicken Sie hier, um Ihre Datenschutzeinstellungen zu ändern.

Sie stellen Ihren Antrag im Hausbankenverfahren. Das Video zeigt, wie es funktioniert.

Formulare und Merkblätter

Ihr Ansprechpartner

Sie wünschen sich eine individuelle Beratung zu den öffentlichen Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten? Wir unterstützen Sie gerne.