Düsseldorf/Münster, 3. Juni 2022

Die NRW.BANK spendet 100.000 Euro an die Aktion Lichtblicke. Das Geld kommt geflüchteten ukrainischen Kindern, Jugendlichen und ihren Familien in Nordrhein-Westfalen zugute. Die Spendenaktion von Diakonie, Caritas und den NRW-Lokalradios unterstützt im Land Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind.

„Mit dem Krieg in der Ukraine wurde das Unvorstellbare bittere Realität. Nordrhein-Westfalen bietet vielen Menschen aus der Ukraine Zuflucht. Sie sind voller Hoffnung auf baldigen Frieden und sind mit leeren Händen bei uns angekommen. Hier mit anzupacken, ist für uns eine Ehrensache“, sagt Eckhard Forst, Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK. „Projekte, die das soziale Miteinander in unserem Land stärken, unterstützen wir seit jeher mit Spenden – denn als Förderbank für Nordrhein-Westfalen stehen wir auch und vor allem in Krisenzeiten an der Seite aller Menschen in NRW.“

Die Aktion Lichtblicke unterstützt in ganz Nordrhein-Westfalen Kinder und ihre Familien, die unverschuldet in Not geraten sind. „Im Namen des gesamten Lichtblicke-Teams danken wir der NRW.BANK für ihre sehr großzügige Unterstützung unserer Ukraine-Hilfe“, sagt Ina Pfuhler, stellv. Vorstandsvorsitzende der Aktion Lichtblicke e. V. „Diese finanzielle Zuwendung wird helfen, dass wir geflüchtete Menschen aus der Ukraine, die in NRW eine Bleibe gefunden haben, mit Dingen des täglichen Bedarfs wie Kleidung, Möbeln, Laptops für den Unterricht, Schulmaterialien etc. ausstatten können, um ihnen so den Start in ihr neues Leben ein wenig zu erleichtern.“

Traditionell wird die Schirmherrschaft der Aktion Lichtblicke von
der Partnerin des aktuellen Ministerpräsidenten des Landes NRW übernommen.
Weitere Spenden nimmt die Aktion Lichtblicke online unter www.lichtblicke.de entgegen.

  1. NRW.BANK spendet 100.000 Euro an Aktion Lichtblicke e.V.

    Die NRW.BANK spendet 100.000 Euro an die Aktion Lichtblicke. Das Geld kommt geflüchteten ukrainischen Kindern, Jugendlichen und ihren Familien in Nordrhein-Westfalen zugute. Die Spendenaktion von Diakonie, Caritas und den NRW-Lokalradios unterstützt im Land Menschen, die unverschuldet in Not geraten sind.

    Herunterladen der Datei

Über die NRW.BANK

Die NRW.BANK ist die Förderbank für Nordrhein-Westfalen. Sie unterstützt ihren Eigentümer, das Land NRW, bei dessen struktur- und wirtschaftspolitischen Aufgaben. In ihren drei Förderfeldern „Wirtschaft“, „Wohnraum“ und „Infrastruktur/Kommunen“ setzt die NRW.BANK ein breites Spektrum an Förderinstrumenten ein: von zinsgünstigen Förderdarlehen über Eigenkapitalfinanzierungen bis hin zu Beratungsangeboten. Im Rahmen ihrer unternehmerischen Verantwortung engagiert sich die NRW.BANK auch für das öffentliche Leben und die Gesellschaft in Nordrhein-Westfalen. Über ihr Gesellschaftliches Engagement unterstützt sie Projekte aus den Bereichen „Wissenschaft & Bildung“, „Kunst & Kultur“ sowie „Gesellschaft & Soziales“, die für das soziale Miteinander im Land wichtig sind.

Weitere Informationen über das Gesellschaftliche Engagement der NRW.BANK erhalten Sie unter www.nrwbank.de/GE.

Folgen Sie uns auch auf www.twitter.com/NRWBANK

Ansprechpartnerin für Journalisten:

Caroline Gesatzki

  • Pressesprecherin
  • Leiterin Abteilung Kommunikation