Düsseldorf/Münster, 24. Oktober 2022

Mit ihrer Software-Lösung für datenschutzkonforme Besucherprofile auf Platz drei: Die SalesViewer® GmbH aus Bochum gehört zu den Gewinnern beim GRÜNDERPREIS NRW 2022. Das Unternehmen überzeugte die Jury mit seinen digitalen Marketing- und Vertriebsangeboten. Platz eins sicherte sich die Unigy GmbH aus Essen, die eine automatisierte Lösung für den Energiemarkt entwickelt hat. Den zweiten Rang belegte die E-Lyte Innovations GmbH aus Münster, die innovative Technologien für moderne Energiespeicher entwickelt. Die Unternehmen erhalten ein Preisgeld von insgesamt 60.000 Euro. Bereits zum elften Mal haben das Wirtschafts- und Klimaschutzministerium und die NRW.BANK heute den GRÜNDERPREIS NRW für innovative und erfolgreiche Geschäftsideen vergeben. 

Wirtschafts- und Klimaschutzministerin Mona Neubaur: „SalesViewer gelingt es auf beeindruckende Weise, sich mit einer selbstentwickelten Technologie „Made in NRW“ im internationalen Wettbewerb durchzusetzen. Die Innovationskraft und Zielstrebigkeit der Bochumer ist ein Vorbild für viele anderen Start-ups in Nordrhein-Westfalen.“

„Als Förderbank für das Land Nordrhein-Westfalen ist es unser Ziel, NRW zum Innovationsland Nummer eins zu machen“, sagt Eckhard Forst, Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK. „Mit ihren Auswertungsalgorithmen, die Unternehmen zeigen, für welche Produkte und Dienstleistungen ihre Website-Besucher sich interessieren, ist SalesViewer® mittlerweile weltweit gefragt. Diese Präsenz ist zugleich eine hervorragende Werbung für das Innovationsland NRW.“

Als Drittplatzierter erhält die SalesViewer® GmbH aus Bochum ein Preisgeld von 10.000 Euro. Die beiden Gründer Vivian Heye Seidel und Benjamin Gregor Zaczek überzeugen mit einer Technologie, die Webseiten-Besucher identifiziert und es damit Unternehmen erleichtert, Kunden zu gewinnen. Das DSGVO-konforme Software-Tool erstellt automatisch Besucherprofile und füllt diese mit nützlichen Daten zu den Aktivitäten und Interessen der Nutzerinnen und Nutzer. Diese Informationen unterstützen dann bei der Kundenakquise und im Online-Marketing.

Als Gewinner des GRÜNDERPREIS NRW 2022 erhalten die Gründerinnen und Gründer der Unigy GmbH aus Essen Hind Seiferth, Jan Knoche, Matthias Lohse und Khouschnaf Ibrahim ein Preisgeld von 30.000 Euro. Das Unternehmen hilft Energieversorgern und Stadtwerken, sich in der Energiewende zukunftsfähig zu positionieren. Ihre digitale Lösung ermöglicht eine wirtschaftliche und risikoarme Integration von erneuerbaren Energien in bestehende Portfolien. Die von Unigy entwickelten Algorithmen beobachten den Markt, bewerten Risiken und erstellen mit Hilfe von künstlicher Intelligenz optimale Vermarktungsstrategien.

Für den zweiten Platz beim GRÜNDERPREIS NRW 2022 darf sich die E-Lyte Innovations GmbH aus Münster über 20.000 Euro Preisgeld freuen. Das Unternehmen des Gründerteams Dr. Ralf Wagner, Dr. Stephan Röser, Dr. Kolja Beltrop und Sebastian Staiger produziert maßgeschneiderte Elektrolyte für moderne und innovative Energiespeicher. So können die Lebensdauer, Sicherheit und Leistungsfähigkeit von Batterien verbessert werden. Ab Oktober dieses Jahres nimmt E-Lyte eine Pilotanlage in Kaiserslautern mit einer Produktionskapazität von einer Tonne Elektrolyt pro Tag in Betrieb. Das Start-up leistet einen wichtigen Beitrag zur Transformation des Energiesektors, trägt zur Energiewende bei und stärkt die lokalen Wertschöpfungsketten für die Batterieproduktion.


Die Jury des GRÜNDERPREIS NRW unter dem Vorsitz von Prof. Dr. Christine K. Volkmann, Bergische Universität Wuppertal, besteht aus Vertreterinnen und Vertretern des Wirtschaftsministeriums, der NRW.BANK sowie Gründungs- und Wirtschaftsexpertinnen und -experten aus Nordrhein-Westfalen. 
Die Preisverleihung fand im K21 Ständehaus in Düsseldorf statt. 

Hinweis
Steckbriefe und Fotos zu allen zehn Nominierten sowie weitere Informationen zum GRÜNDERPREIS NRW 2022 stehen unter www.gründerpreis.nrw zur Verfügung. Auch der filmische Mitschnitt der Preisverleihung ist hier einsehbar. Die Sieger-Unternehmen stehen Medienvertreterinnen und -vertretern gerne für Interviews zur Verfügung, Anfragen sind an medien@gruenderpreis.nrw zu richten.
Der Kreis der Nominierten ist auch in diesem Jahr wieder so vielseitig wie die Gründungslandschaft in Nordrhein-Westfalen: Neben kommerziellen Zielen widmen sich die ausgewählten Unternehmen zunehmend dem Klimaschutz sowie der Energie- und Ressourceneffizienz.

Pressekontakte
matthias.kietzmann@mwike.nrw.de, 0211/61772 – 143
caroline.gesatzki@nrwbank.de, 0211/91741 – 1847

  1. Bochumer Unternehmen SalesViewer® holt den dritten Platz beim GRÜNDERPREIS NRW 2022

    Mit ihrer Software-Lösung für datenschutzkonforme Besucherprofile auf Platz drei: Die SalesViewer® GmbH aus Bochum gehört zu den Gewinnern beim GRÜNDERPREIS NRW 2022. Das Unternehmen überzeugte die Jury mit seinen digitalen Marketing- und Vertriebsangeboten. Platz eins sicherte sich die Unigy GmbH aus Essen, die eine automatisierte Lösung für den Energiemarkt entwickelt hat. Den zweiten Rang belegte die E-Lyte Innovations GmbH aus Münster, die innovative Technologien für moderne Energiespeicher entwickelt. Die Unternehmen erhalten ein Preisgeld von insgesamt 60.000 Euro. Bereits zum elften Mal haben das Wirtschafts- und Klimaschutzministerium und die NRW.BANK heute den GRÜNDERPREIS NRW für innovative und erfolgreiche Geschäftsideen vergeben.

    Herunterladen der Datei

Über die NRW.BANK

Die NRW.BANK ist die Förderbank für Nordrhein-Westfalen. Sie unterstützt ihren Eigentümer, das Land NRW, bei dessen struktur- und wirtschaftspolitischen Aufgaben. In ihren drei Förderfeldern „Wirtschaft“, „Wohnraum“ und „Infrastruktur/Kommunen“ setzt die NRW.BANK ein breites Spektrum an Förderinstrumenten ein: von zinsgünstigen Förderdarlehen über Eigenkapitalfinanzierungen bis hin zu Beratungsangeboten. Dabei arbeitet sie wettbewerbsneutral mit allen Banken und Sparkassen in NRW zusammen. In ihrer Förderung berücksichtigt die NRW.BANK auch bestehende Angebote von Bund, Land und Europäischer Union.

Ansprechpartnerin für Medien:

Caroline Fischer

  • Pressesprecherin
  • Leiterin Unternehmenskommunikation