StarterScheck Handwerk

  • Ausfallbürgschaften bis 80% des Darlehensbetrags mit Bürgschaftshöhe bis 200.000 €
  • Für Handwerkerinnen und Handwerker
  • Für erstmalige Gründungen, Übernahmen, Beteiligungen oder Festigungen in den ersten 3 Geschäftsjahren im Handwerk
  • Bürgschaftsentscheidung innerhalb von 10 Tagen nach Konzeptvorlage
  • Fördergeber: Land

Wer wird gefördert?

  • Handwerker und Handwerkerinnen,
    • die sich erstmalig im Handwerk selbständig machen (Existenzgründung, Übernahme, tätige Beteiligung) oder
    • in den ersten 3 Jahren nach Geschäftsaufnahme ihre Existenz festigen

Was wird gefördert?

Sie können die Bürgschaft zur Absicherung von Darlehen nutzen, mit denen Sie die Gründung oder die Festigung Ihres Unternehmens finanzieren. Sie kann z.B. eingesetzt werden für:

  • Unternehmenskaufpreise,
  • Investitionen,
  • Warenlager,
  • Betriebsmittel,
  • Bankbürgschaften.

Die Betriebsberater der Handwerkskammern unterstützen Sie mit

  • Gründungs- und Vorhabensberatung,
  • Check-up zur Risikofrüherkennung nach Bürgschaftszusage.

Wie wird gefördert?

  • Förderart: Ausfallbürgschaft
  • Förderumfang: bis 80% des Darlehensbetrags
  • Förderhöhe: Bürgschaftshöhe bis 200.000 € (d.h. 250.000 € verbürgtes Darlehen)

So können Sie die Förderung kombinieren

Die gleichzeitige Einbindung des Förderangebotes Meistergründungsprämie NRW ist möglich.

Wie erfolgt die Antragstellung?

Die Handwerkskammer berät Sie bei der Existenzgründung und bei betrieblichen Fragen. Hierbei werden auch Fremdfinanzierungbedarfe und nicht ausreichende Kreditsicherheiten festgestellt. Mit Ihrer Zustimmung wird der Beratungsbericht zur Antragstellung an die Bürgschaftsbank weitergeleitet.

Die Bürgschaftsbank entscheidet innerhalb von 10 Werktagen über die Gewährung einer Ausfallbürgschaft.

Die Bürgschaftszusage legen Sie Ihrer Hausbank vor. Die Bürgschaftsbank hält sich 2 Monate an ihre Zusage gebunden.

Weitere Informationen

Grundlage der Förderung:

  • Informationen der Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen GmbH, Stand 02/2022

Weitere Informationen zum Programm:

Kontakt