NRW.BANK.Kommunales Finanz- und Zinsmanagement

  • Beratung und Begleitung zu Fragen des kommunalen Managements von Finanz- und Zinsrisiken
  • Für Städte, Gemeinden und Kreise innerhalb von Nordrhein-Westfalen
  • Zur Steuerung von Finanzrisiken und Optimierung des Zinsaufwands unter Berücksichtigung von Chancen und Risiken
  • Fördergeber: NRW.BANK

Kommunales Management von Finanz- und Zinsrisiken

Die Finanzierungsspielräume der Kommunen sind in den letzten Jahren immer enger geworden. Gleichzeitig haben die Kommunen in den letzten Jahren große Fortschritte bei der Bewältigung der finanziellen Herausforderungen gemacht. Aus Sicht der Kommunalaufsicht gehört aktives Finanzmanagement zu den kommunalen Aufgabenstellungen. Von der NRW.BANK wird erwartet, dass die Kommunen bei Bedarf in diesem wichtigen Aufgabenfeld auf die Unterstützung der Förderbank zurückgreifen können.

Aus Sicht der NRW.BANK wird unter Finanzmanagement das Erkennen, Bewerten, Steuern und Kontrollieren von Risiken und Chancen von finanzwirtschaftlichen Maßnahmen unter Wahrung der kommunalen Aufgabenstellungen und Ziele verstanden.

Die NRW.BANK sieht sich als strategischer Partner der Kommunen und die Arbeitsweise erfolgt vergleichbar einer externen Stabsstelle der Kämmerei. Dabei ist es im Interesse der NRW.BANK finanzwirtschaftliches Know-how nicht nur zur Verfügung zu stellen, sondern auch zu vermitteln.

Die Zusammenarbeit erfolgt im Rahmen von regelmäßigen Workshops sowie bilateral auf Arbeitsebene. Im Einzelnen werden folgende Themenbereiche diskutiert:

  • Handlungsrahmen und Richtlinien
  • Portfolioanalyse
  • Berichtswesen / Limitüberwachung
  • Unterstützung im operativen Geschäft
  • Regelmäßige Strategieprüfung und Anpassung
  • Aktuelle kommunale- und Finanzmarktthemen
  • Schwerpunkte bilden dabei die Steuerung von Liquiditätsrisiken und die Optimierung des Zinsaufwands unter Berücksichtigung von Chancen und Risiken.

Mandatsbegleitend werden regelmäßig Zinsindikationen auf Basis der für Kommunen beobachteten Zinskurve und volkswirtschaftliche Analysen zur Verfügung gestellt.

Die Unterstützung im operativen Geschäft erstreckt sich u.a. auf die Begleitung von Darlehensausschreibungen sowie eine realistische Budgetplanung unter der Berücksichtigung von Zinsszenarios.

Gemeinsame Datenbasis sind die im System „S-Kompass“ von der Kommune erfassten Darlehens- und Derivatbestände. Diese werden via Schnittstelle an die NRW.BANK übergeben und mittels banküblicher Methoden weiterverarbeitet, analysiert und für die von der NRW.BANK bereitgestellten Reports und Präsentationen aggregiert.

Die Vergütung für das Kommunale Finanz- und Zinsmanagement erfolgt zu einem Festpreis und ist nicht erfolgsabhängig. Dies gewährleistet die Neutralität der von der NRW.BANK erbrachten Leistungen.

Verschiedene Städte in NRW nutzen das Angebot der NRW.BANK und werden im Rahmen von laufenden Mandaten beraten. Die von der NRW.BANK bereitgestellten Dienstleitungen im Rahmen des Kommunalen Finanz- und Zinsmanagement unterstützen die Mandanten bei der Steuerung ihrer Portfolien mit geeigneten Finanzierungsinstrumenten unter Einbezug des aktuellen Marktgeschehens und spezifisch zugeschnittener Controllinginstrumente.

Was wird gefördert?

Im Bereich der Kommunalfinanzierungen deckt die NRW.BANK alle Finanzierungsbedarfe ab. Dazu zählt auch das kommunale Finanz- und Zinsmanagement, das das Erkennen, Bewerten, Steuern und Kontrollieren von Risiken und Chancen von finanzwirtschaftlichen Maßnahmen unter Wahrung der kommunalen Aufgabenstellungen und Ziele umfasst.

Wie wird gefördert?

  • Förderart: kommunales Finanz- und Zinsmanagement
    • Workshops
    • Zinsindikationen
    • Begleitung von Darlehensausschreibungen
    • Budgetplanung
  • Vergütung: Die Vergütung erfolgt zu einem Festpreis und ist nicht erfolgsabhängig.

Wie erfolgt die Antragstellung?

Für weitere Informationen und Erläuterung unseres Angebotes stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Formulare und Merkblätter

x

Ihr Ansprechpartner

Kommunale Finanzierungen 

Telefongespräche unterliegen der Aufzeichnungspflicht (Mindestanforderungen an das Risikomanagement).

Kundenbetreuung Öffentliche Kunden Rheinland

Kundenbetreuung Öffentliche Kunden Westfalen