Spitzencluster Förderrichtlinie

Fördernehmer:
Gewerbliche Unternehmen; Forschungs- & Bildungseinrichtungen; Gemeinnützige Einrichtungen & Unternehmen
Förderthemen:
Innovation
Förderart:
Zuschüsse
Fördergeber:
Land NRW
Ansprechpartner:
Projektträger Jülich (PtJ)
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind

  • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft,
  • Universitäten, Hochschulen,
  • außeruniversitäre Bildungs- und Forschungseinrichtungen und
  • gemeinnützige Organisationen.

Verwendungszweck

Unterstützt wird der Austausch verschiedenartiger Akteure in einem Technologiegebiet aus Wissenschaft, Wirtschaft und Dienstleistungsbereichen, die ein gemeinsames Tätigkeitsfeld mit dem gemeinsamen Ziel verbindet, ihre Leistungsfähigkeit durch Kooperation und Bündelung ihrer komplementären Interessen und Potenziale zu steigern.

Gefördert werden

  • hochinnovative Einzel- und Verbundvorhaben in Spitzenclustern,
  • begleitende Maßnahmen wie (z.B. Nachwuchsförderung, Ausbildung und Personalqualifizierung, Wissens- und Technologietransfer und internationaler Austausch) sowie
  • die Entwicklung international durchsetzungsfähiger Normen und Standards.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Zuschuss
  • Förderhöhe:
    • bis zu 80% der beihilfefähigen Ausgaben für Unternehmen sowie für Forschungseinrichtungen, Universitäten und Hochschulen im Bereich einer wirtschaftlichen Tätigkeit
    • bis zu 100% der zuwendungsfähigen Ausgaben für Zuwendungsempfänger im nichtwirtschaftlichen Bereich

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Das Projekt muss in Nordrhein-Westfalen durchgeführt werden.
  • Gefördert werden insbesondere Verbundvorhaben von mindestens zwei unabhängigen Partnern.
  • Verbundpartner müssen ihre Zusammenarbeit in einem Kooperationsvertrag regeln.
  • Nicht gefördert werden Auftragsforschung und Unternehmen in Schwierigkeiten.

Antragsverfahren

Das Antrags- und Auswahlverfahren ist zweistufig. Die Förderung erfolgt auf der Grundlage von Wettbewerben oder themenorientierten Aufrufen. Darüber hinaus können im Einzelfall Vorhaben unabhängig von Aufrufen gefördert werden.

Antragstelle ist der Projektträger Jülich (PtJ), Geschäftsbereich TRI.

Geltungsdauer

Die Richtlinie gilt bis zum 31.12.2025.

Quelle

Runderlass des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen vom 14.04.2020, Ministerialblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Nr. 10 vom 07.05.2020, S. 239

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen auf den Internetseiten des Projektträgers:

Kontakt

Projektträger Jülich (PtJ)

Geschäftsbereich Technologische und regionale Innovationen

52425 Jülich

Telefon:0 2461 61-85012

Fax:0 2461 61-8047

E-Mail: ptj-spitzencluster-nrw@fz-juelich.de

Internet: https://www.ptj.de

Ähnliche Förderangebote

Forschung, Innovation, Technologie (FIT) 2007-13 Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen; Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen; Staatskanzlei; NRW.BANK

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.