Digital jetzt – Investitionsförderung für KMU

Fördernehmer:
Gewerbliche Unternehmen
Förderthemen:
Innovation; Personalentwicklung/Qualifizierung
Förderart:
Zuschüsse
Fördergeber:
Bund (KfW, LR …)
Ansprechpartner:
Projektträger im DLR
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind

  • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft,
  • Handwerksunternehmen sowie
  • Angehörige freien Berufe,

die zum Zeitpunkt der Antragstellung zwischen 3 und 499 Mitarbeiter beschäftigen und eine Betriebsstätte oder Niederlassung in Deutschland haben.

Verwendungszweck

Gefördert werden Investitionen kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) in digitale Technologien sowie in die Qualifizierung der Beschäftigten, um die Digitalisierungspotenziale besser ausschöpfen zu können.

Die Förderung erfolgt in zwei Modulen:

  • Modul 1: Investition in digitale Technologien
    Gefördert werden beispielsweise datengetriebene Geschäftsmodelle, künstliche Intelligenz, Cloudanwendungen, Big Data, Einsatz von Hardware (beispielsweise Sensorik, 3D-Druck) sowie IT-Sicherheit und Datenschutz.
  • Modul 2: Investition in die Qualifizierung der Mitarbeitenden
    Gefördert werden insbesondere Qualifizierungen oder Weiterbildungsmaßnahmen für Mitarbeiter zur digitalen Transformation, zur digitalen Strategie, in digitalen Technologien, in IT-Sicherheit und Datenschutz, zum digitalen und agilen Arbeiten oder in digitalen Basiskompetenzen.

Die Module 1 und 2 können kumulativ oder alternativ in Anspruch genommen werden.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Zuschuss
  • Förderumfang:
    • für bis zum 30.06.2021 eingehende Anträge: bis zu 50% der förderfähigen Kosten plus berechtigte Bonusprozentpunkte
    • für ab dem 01.07.2021 eingehende Anträge: bis zu 40% der förderfähigen Kosten plus berechtigte Bonusprozentpunkte
    • Folgende erhöhte Förderquoten (Bonusprozentpunkte) gelten:
      • + 5 Prozentpunkte bei gleichzeitiger Investitionen mehrerer Unternehmen innerhalb einer Wertschöpfungskette bzw. -netzwerks
      • + 5 Prozentpunkte bei Investitionen in Qualifizierung und in Technologien mit Schwerpunkt im Bereich IT-Sicherheit, einschließlich Datenschutz
      • + 10 Prozentpunkte bei Investitionen von Unternehmen in strukturschwachen Regionen
      • + 20 Prozentpunkte bei Erfüllung aller Erhöhungstatbestände
  • Förderhöhe:
    • Staffelung nach Unternehmensgröße, Untergrenze für die beantragte Fördersumme: 17.000 € im Modul 1 sowie bei kumulativer Inanspruchnahme der Module 1 und 2, 3.000 € für das Modul 2
    • max. Fördersumme für Einzelunternehmen: 50.000 €,
    • max. Fördersumme für Investitionen von Unternehmen in Wertschöpfungsketten und -netzwerken: 100.000 €

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Die Investition muss in Deutschland erfolgen.
  • In einem Digitalisierungsplan sind Art und Anzahl der Qualifizierungsmaßnahmen zu beschreiben und in Zusammenhang zu den Zielen der Digitalisierung des Unternehmens zu setzen.
  • Das Qualitätsniveau der Weiterbildungsanbieter der Qualifizierungsmaßnahmen muss zertifiziert sein.
  • Das Vorhaben muss i.d.R. 12 Monate nach erfolgtem Zuwendungsbescheid betriebsbereit umgesetzt sein.

Antragsverfahren

Anträge sind vor Beginn der Maßnahme ausschließlich über das elektronische Antragsformular einschließlich notwendiger Anlagen zu stellen. Die Antragstellung ist nur nach vorheriger Registrierung möglich. Die Registrierungsmöglichkeit ist kontingentiert. Sofern ein Kontingent aufgebraucht ist, wird sie geschlossen. Steht ein neues Kontingent zur Verfügung, wird sie wieder geöffnet. Einzelheiten sind auf der Internetseite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) verfügbar.

Antragstelle ist der DLR Projektträger.

Geltungsdauer

Die Richtlinie gilt bis zum 31.12.2023.

Quelle

Richtlinie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) vom 19.05.2020, Bundesanzeiger Amtlicher Teil vom 01.07.2020, B1; Informationen des BMWi, Stand 10/2020

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen auf den Internetseiten des BMWi

Kontakt

Projektträger im DLR

Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Gesellschaft, Innovation, Technologie, Digitalökonomie Mittelstand

Heinrich-Konen-Straße 1

53227 Bonn

Telefon:0228 3821-2315

Fax:0228 3821-752

E-Mail: digitaljetzt@dlr.de

Internet: https://www.dlr.de/pt/

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.