Bürgschaften zur Besicherung von Darlehen der Landwirtschaftlichen Rentenbank für die Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft.

Bürgschaften der Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen - Agrar-Bürgschaft

Fördernehmer:
Land-/Forst-/Fischereiwirtschaft
Förderthemen:
Besicherungsmöglichkeiten
Förderart:
Bürgschaften/Garantien
Fördergeber:
Land NRW
Ansprechpartner:
Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen GmbH
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) gemäß KMU-Definition der EU und Existenzgründer aus den Bereichen

  • Landwirtschaft, Fisch- und Forstwirtschaft,
  • Ernährungswirtschaft, erneuerbare Energien sowie ländliche Entwicklung und
  • dem nicht gewerblichen Gartenbau.

Verwendungszweck

Die Agrar-Bürgschaft ermöglicht die Finanzierung erfolgversprechender betrieblicher Vorhaben durch Absicherung von Förderdarlehen der Landwirtschaftlichen Rentenbank (LR), wenn dem Antragsteller bzw. der Antragstellerin eigene Kreditsicherheiten nicht im ausreichenden Maße zur Verfügung stehen.

Verbürgt werden Darlehen der LR für Investitionen in folgenden Bereichen:

  • Aus- und Umbauten
  • Neuinvestitionen, Ersatzbedarf und Modernisierungen/Rationalisierungen in Betriebseinrichtungen und Produktionsanlagen
  • vollständiger Erwerb eines Agrarbetriebs
  • Erwerb von Gesellschaftsanteilen an einem bestehenden Unternehmen der Agrarbranche
  • Nachfolgeregelungen
  • Anlauf- und Markteinführungskosten für neue Geschäftsfelder
  • Existenzgründungen
  • Kooperationen, Marketingmaßnahmen und Qualifizierungen sowie
  • Betriebsmittel- und Liquiditätsfinanzierungen

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Bürgschaft
  • Förderumfang: bis zu 50% der Kreditsumme für Kredite bis maximal 1,5 Mio. € und 70% der Kreditsumme für Kredite bis maximal 1,071 Mio. €
  • Förderdauer: analog Kreditlaufzeit, max. 10 Jahre, danach Reduzierung der Bürgschaftsquote auf 25% bzw. 35%

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Der Investitionsstandort muss in der Bundesrepublik Deutschland liegen.
  • Ausgeschlossen sind reine Liquiditätsfinanzierungen, die über „weiche“ Investitionen wie z.B. eine Erstausstattung mit Futter oder eine Maschinenschulung hinausgehen.

Antragsverfahren

Anträge sind bei einem Kreditinstitut der Wahl (Hausbank) zu stellen.

Dieses leitet den Antrag auf Bürgschaftsübernahme an die Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen und auf Refinanzierung des Darlehens an die Landwirtschaftliche Rentenbank (LR) weiter.

Die Beantragungen von Bürgschaft und Refinanzierung durch die Landwirtschaftliche Rentenbank sind separate Vorgänge. Die LR empfiehlt daher, die Refinanzierung erst zu beantragen, wenn die Bürgschaftsurkunde an die Hausbank ausgereicht wurde.

Geltungsdauer

Das Programm läuft zunächst bis zum 31.03.2019.

Quelle

Informationen des Verbandes Deutscher Bürgschaftsbanken und der Landwirtschaftlichen Rentenbank, Stand 10/2018; Informationen der Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen, Stand 10/2018

Weiterführende Informationen

Seit September 2017 kann für Investitions- und Liquiditätshilfekredite bis maximal 300.000 €, die von der Landwirtschaftlichen Rentenbank (LR) refinanziert werden, eine Agrar-ExpressBürgschaft mit einer Bürgschaftsquote von 50% beantragt werden.

Im Rahmen des Programms „Agrar-Bürgschaft 30“ können für Unternehmen der Landwirtschaft, der Forst- und Fischwirtschaft sowie des landwirtschaftlichen Gartenbaus nun auch Hausbankmittel und Betriebsmittelfinanzierungen verbürgt werden. Die Ausfallbürgschaft für bestehende Unternehmen bzw. Existenzgründer beträgt 30% des zu verbürgenden Kreditvolumens, maximal 375.000 €, wobei die Bürgschaftslaufzeit analog der Kreditlaufzeit bis zu 30 Jahre betragen kann.

Weitere Informationen auf den Internetseiten der Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen:

 

Zuletzt aktualisiert am: 22.10.2018

Kontakt

Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen GmbH

Hellersbergstraße 18

41460 Neuss

Hotline:0 2131 5107-200

Telefon:0 2131 5107-0

Fax:0 2131 5107-333

E-Mail:info@bb-nrw.de

Internet:http://www.bb-nrw.de

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.