Beteiligungskapital für Handwerksbetriebe zur Finanzierung von Unternehmensnachfolgen und Zukunftsinvestitionen

Beteiligungskapital – Sonderprogramm Handwerk

Fördernehmer:
Existenzgründer/-innen; Gewerbliche Unternehmen
Förderthemen:
Gründung; Betriebsmittel; Wachstums-/Erweiterungsinvestitionen; Unternehmensnachfolge
Förderart:
Eigenkapital
Fördergeber:
Land NRW
Ansprechpartner:
Kapitalbeteiligungsgesellschaft NRW GmbH (KBG)
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind

  • bei KGB Nachfolge Handwerk: Betriebs-Nachfolger und Handwerksunternehmen gemäß KMU-Definition der EU, die Betriebe übernehmen bzw. ihre Nachfolge regeln wollen,
  • bei KGB Zukunft Handwerk: Handwerksunternehmen gemäß KMU-Definition der EU, die mindestens 3 Jahre alt sind.

Verwendungszweck

Durch Beteiligungen der Kapitalbeteiligungsgesellschaft NRW (KBG) werden mitfinanziert:

  • in der Programmvariante KBG Nachfolge Handwerk der Kaufpreis bei Unternehmensübernahmen, Auszahlungen bei Neuregelungen des Gesellschafterkreises sowie zusätzlicher Finanzbedarf im Rahmen des Vorhabens,
  • in der Programmvariante KBG Zukunft Handwerk zukunftsgerichtete Investitionen sowie vorhabensbezogene Betriebsmittel.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: stille Beteiligung
  • Förderhöhe: in Abhängigkeit vom vorhandenen Eigenkapital des Betriebes 25.000 bis 100.000 €
  • Förderdauer: 10 Jahre, Rückzahlung ab dem 6. Jahr in 5 gleich hohen Jahresraten

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Es muss sich um ein nachvollziehbares tragfähiges Übernahmevorhaben bzw. um eine sinnvolle tragfähige Zukunftsinvestition handeln.
  • Es muss wirtschaftliches Eigenkapital in folgender Höhe vorliegen:
    • bis 25.000 € für eine KBG-Beteiligung von 25.000 €,
    • bis 50.000 € für eine KBG-Beteiligung von 50.000 €,
    • bis 75.000 € für eine KBG-Beteiligung von 75.000 €,
    • bis 100.000 € für eine KBG-Beteiligung von 100.000 €.
  • Nach dem ersten Jahr wird ein Check-Up durch die Handwerkskammer durchgeführt.

Kombination

Eine Kombination mit anderen Fördermitteln ist möglich.

Antragsverfahren

Anträge sollten vor Projektbeginn gestellt werden.

Antragstelle ist die Kapitalbeteiligungsgesellschaft NRW GmbH (KBG)

Quelle

Informationen der Kapitalbeteiligungsgesellschaft NRW GmbH (KBG), Stand 11/2017

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen auf den Internetseiten der KBG:

Zuletzt aktualisiert am: 05.12.2017

Kontakt

Kapitalbeteiligungsgesellschaft NRW GmbH (KBG)

Hellersbergstraße 18

41460 Neuss

Telefon:0 2131 5107-0

Fax:0 2131 5107-333

E-Mail:info@kbg-nrw.de

Internet:http://www.kbg-nrw.de

Ähnliche Förderangebote

NRW.BANK.Venture Center Rückruf-Service; NRW.BANK

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.