Jan Gräfe ist neuer Geschäftsführer beim Gründerfonds Ruhr

Seit dem 1. Januar 2021 hat der Gründerfonds Ruhr einen neuen Geschäftsführer. Jan Gräfe übernimmt die Funktion von Dr. Aristotelis Nastos, der diese aus privaten Gründen im August 2020 niedergelegt hatte. Neben Jan Gräfe bleibt Thorsten Reuter weiterer Geschäftsführer. 

Der Gründerfonds Ruhr wurde 2017 gemeinsam von Initiativkreis Ruhr und NRW.BANK initiiert und ist der erste durch regionale Industrie- und Finanzunternehmen finanzierte, privatwirtschaftliche Frühphasenfonds des Ruhrgebiets. Das Portfolio des Fonds umfasst ein breites Branchenspektrum, mit aktuellen Investments in Abalos Therapeutics, DIMATE, Emergence Therapeutics, Fasciotens, Masterplan.com und talpasolutions.

Jan Gräfe: „Ich freue mich darauf, gemeinsam mit Thorsten Reuter und den Partnern des Fonds Gründerinnen und Gründer aus der Region beim Verwirklichen ihrer unternehmerischen Ambitionen zu unterstützen und meinen Beitrag zu leisten, das Ruhrgebiet als vitalen Standort für innovative Start-ups weiter zu stärken.“ 

Michael Stölting, Mitglied des Vorstands der NRW.BANK, die einer der Ankerinvestoren des Gründerfonds Ruhr ist: „Jan Gräfe hat genau die richtigen Erfahrungen – sowohl im Bereich Venture Finanzierung und der Weiterentwicklung von Portfoliounternehmen als auch in der Digitalwirtschaft. Insofern ist er die perfekte Ergänzung in der Geschäftsführung.“

Jan Gräfe (36) war zuvor für Axel Springer tätig und dort in verschiedenen Funktionen für den Ausbau und die Betreuung des Digitalbereichs sowie dazugehöriger Portfoliounternehmen zuständig. Bei Axel Springer Digital Ventures war er insbesondere für die Steuerung der Investmentaktivitäten verantwortlich, initiierte und begleitete dabei eine Vielzahl von Start-up-Investments. Zuvor wirkte er bei der US-Investment Bank Jefferies an zahlreichen M&A- und Finanzierungsprojekten mit.

Pressekontakte: 
Caroline Gesatzki, NRW.BANK, caroline.gesatzki@nrwbank.de, 0211/91741 – 1847
Marie Weickert, Trophic Communications, weickert@trophic.eu, 0151 598 624 18
 
 
Über den Gründerfonds Ruhr
Der Gründerfonds Ruhr investiert als privater Venture-Capital-Fund in ein breites Spektrum an innovativen Technologien aus verschiedensten Branchen, um so die Innovationskraft des Ruhrgebiets zu stärken. Gemeinsam mit einem Netzwerk aus führenden internationalen Unternehmen werden Start-ups mit zukunftsweisenden Ideen im Ruhrgebiet gefördert. Hierfür stellt der Gründerfonds Ruhr nicht nur das notwendige Kapital, sondern auch die unternehmerische Expertise und den Branchenzugang zur Verfügung, um junge Unternehmen in ihrer Entwicklung zu unterstützen und zu kommerziellem Erfolg zu führen.
 
Weitere Informationen zum Gründerfonds Ruhr unter www.gruenderfonds-ruhr.com.  
 
Über die NRW.BANK
Die NRW.BANK ist die Förderbank für Nordrhein-Westfalen. Sie unterstützt ihren Eigentümer, das Land NRW, bei dessen struktur- und wirtschaftspolitischen Aufgaben. In ihren drei Förderfeldern „Wirtschaft“, „Wohnraum“ und „Infrastruktur/Kommunen“ setzt die NRW.BANK ein breites Spektrum an Förderinstrumenten ein: von zinsgünstigen Förderdarlehen über Eigenkapitalfinanzierungen bis hin zu Beratungsangeboten. Dabei arbeitet sie wettbewerbsneutral mit allen Banken und Sparkassen in NRW zusammen. In ihrer Förderung berücksichtigt die NRW.BANK auch bestehende Angebote von Bund, Land und Europäischer Union.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nrwbank.de

Folgen Sie uns auch auf www.twitter.com/NRWBANK


Düsseldorf/Essen, 18. Janaur 2021

Kontakt

Caroline
Gesatzki

Pressesprecherin

Tel.:0 211 91741-1847

Fax:0 211 91741-1260

E-Mail:caroline.gesatzki@nrwbank.de

Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 18.00 Uhr, Freitag 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr sowie an Feiertagen und am Wochenende unter den oben genannten Kontaktdaten.

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.