NRW.BANK unterzeichnet Prinzipien für verantwortliches Investieren

Nachhaltige Anlagepolitik bekräftigt

Die NRW.BANK hat die Principles for Responsible Investment (PRI) unterzeichnet. Sie bekennt sich damit zu den sechs Prinzipien für verantwortliches Investieren der von den Vereinten Nationen unterstützten Initiative.
 
„Der Geschäftszweck der NRW.BANK ist nicht die Erzielung von Gewinnen, sondern die Förderung von Fortschritt und Entwicklung in Nordrhein-Westfalen – auch hin zu einer ökologisch und sozial nachhaltigen Wirtschaft und Gesellschaft“, sagt Michael Stölting, Mitglied des Vorstands der NRW.BANK. „Deshalb ist der Beitritt zur PRI-Initiative ein logischer Schritt. Wir unterstreichen damit unsere nachhaltige Strategie am Kapitalmarkt.“
 
PRI ist eine weltweite Investoreninitiative, der sich mehr als 3.500 Unterzeichner mit über 100 Billionen US-Dollar Anlagevermögen angeschlossen haben. Die Finanzinstitutionen verpflichten sich zur Einhaltung von sechs Kernprinzipien für verantwortliches Investieren. Ziel ist zum einen, bei den Unterzeichnern ein besseres Verständnis dafür zu schaffen, welche Auswirkungen Investitionen auf Umwelt-, Sozial- und Unternehmensführungsthemen (englisch: environmental, social and governance / ESG) haben. Zum anderen unterstützt die Initiative ihre Mitglieder dabei, Nachhaltigkeitsaspekte in ihre Investitionsentscheidungen zu integrieren.
 
„Wir freuen uns sehr, die NRW.BANK als PRI-Unterzeichner zu begrüßen. Dass ein so großer öffentlicher Investor wie die NRW.BANK Sustainable Finance und verantwortliche Investments praktiziert, setzt ein starkes Zeichen für den gesamten Markt und den Wirtschaftsstandort", sagt Dustin Neuneyer, Head of Germany & Austria bei PRI.


Über die PRI
Die Principles for Responsible Investment (PRI) – auf Deutsch: Prinzipien für verantwortliches Investieren – sind eine 2006 gegründete Investoreninitiative in Partnerschaft mit der Finanzinitiative des UN-Umweltprogramms UNEP und dem UN Global Compact. Die von den Vereinten Nationen unterstützte Initiative verfolgt sechs Prinzipien für verantwortungsvolle Investments. Ziel ist es, ökologische und soziale sowie Fragen zur guten Unternehmensführung (ESG) in Investitionsentscheidungsprozesse zu integrieren, die Unterzeichner dabei zu unterstützen, den Prinzipien zu folgen, mehr Akzeptanz für ESG-Themen in der Investmentbranche zu schaffen, deren Umsetzung voranzutreiben sowie die Wirksamkeit zu steigern.
 
Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.unpri.org/

Über die NRW.BANK
Die NRW.BANK ist die Förderbank für Nordrhein-Westfalen. Sie unterstützt ihren Eigentümer, das Land NRW, bei dessen struktur- und wirtschaftspolitischen Aufgaben. In ihren drei Förderfeldern „Wirtschaft“, „Wohnraum“ und „Infrastruktur/Kommunen“ setzt die NRW.BANK ein breites Spektrum an Förderinstrumenten ein: von zinsgünstigen Förderdarlehen über Eigenkapitalfinanzierungen bis hin zu Beratungsangeboten. Dabei arbeitet sie wettbewerbsneutral mit allen Banken und Sparkassen in NRW zusammen. In ihrer Förderung berücksichtigt die NRW.BANK auch bestehende Angebote von Bund, Land und Europäischer Union.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nrwbank.de

Folgen Sie uns auch auf www.twitter.com/NRWBANK


Düsseldorf/Münster, 22. Dezember 2020

Kontakt

Caroline
Gesatzki

Pressesprecherin

Tel.:0 211 91741-1847

Fax:0 211 91741-1260

E-Mail:caroline.gesatzki@nrwbank.de

Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 18.00 Uhr, Freitag 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr sowie an Feiertagen und am Wochenende unter den oben genannten Kontaktdaten.

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.