KfW-Wohneigentumsprogramm

  • Zinsgünstiger Kredit von max. 100.000 € für flexible Laufzeiten bis zu 25 Jahre
  • Für Privatpersonen
  • Fördert Bau oder Erwerb von selbst genutztem Wohneigentum und den Erwerb von Genossenschaftsanteilen
  • Fördergeber: KfW

Aktueller Hinweis

Die KfW gewährt Hochwassergeschädigten eine kurzfristige Liquiditätshilfe. Sie bietet die Stundung von Zins- und Tilgungsleistungen sowie Laufzeitverlängerungen für bankdurchgeleitete Förderkredite im inländischen Fördergeschäft an. Anträge zur Stundung (bis zu 12 Monaten) sowie zur Verlängerung von Laufzeiten können Sie bis zum 31.12.2022 stellen.

Wer wird gefördert?

  • natürliche Personen,
    • die selbst genutztes Wohneigentum erwerben oder bauen
    • die Genossenschaftsanteile zeichnen

Was wird gefördert?

Sie können einen zinsgünstigen Kredit für den Bau oder Erwerb von selbst genutzten Eigenheimen und Eigentumswohnungen erhalten.

Der Kauf von Anteilen an Wohnungsgenossenschaften für selbst genutzten Wohnraum wird ebenfalls gefördert.

Mit dem Kredit können Sie folgende Vorhaben finanzieren:

  • den Kaufpreis einschließlich der Kaufpreisnebenkosten für das Baugrundstück oder die Immobilie
  • die Bau-, Bauneben-, Modernisierungs-, Instandsetzungs- und Umbaukosten
  • die Kosten für die Anschaffung von Genossenschaftsanteilen

Welche Voraussetzungen gelten?

Sie müssen insbesondere folgende Voraussetzungen beachten:

  • Sie bauen oder erwerben ein selbst genutztes Eigenheim oder eine Eigentumswohnung in Deutschland.
  • Sie erwerben für selbst genutzten Wohnraum Genossenschaftsanteile an Wohnungsgenossenschaften.
  • Der Erwerb Ihres Baugrundstückes liegt bei Antragseingang weniger als 6 Monate zurück.

Wie wird gefördert?

  • Förderart: Kredit
  • Förderhöhe:
    • max. 100.000 € für den Erwerb von Eigentum
    • max. 50.000 € für den Erwerb von Genossenschaftsanteilen
  • Laufzeiten:
    • 4 bis 10 Jahre Laufzeit mit vollständiger Tilgung zum Laufzeitende
    • 4 bis 25 Jahre Laufzeit bei 1 bis 3 Tilgungsfreijahren (für selbst genutztes Wohneigentum)
    • 4 bis 20 Jahre Laufzeit bei 1 bis 3 Tilgungsfreijahren (für Genossenschaftsanteile)
  • Zinssatz: Zins wahlweise für die ersten 5 oder 10 Jahre fest
  • Tilgung:
    • in monatlichen Raten nach Ablauf der tilgungsfreien Zeit
    • bei Bau oder Kauf: während der Zinsbindungsfrist vorzeitige Rückzahlung des gesamten ausstehenden Kreditbetrages nur gegen Vorfälligkeitsentschädigung, Teilrückzahlungen ausgeschlossen
    • bei Genossenschaftsanteilen: während der Zinsbindungsfrist Rückzahlung vollständig oder in Teilbeträgen ab 1.000 € zum Monatsultimo kostenlos
  • Auszahlung: 100%
  • Bereitstellungsprovision:
    • 0,15% pro Monat ab dem 13. Monat nach Zusage
    • Abruffrist verlängerbar um max. 24 Monate
  • Sicherheiten:
    • bei Bau oder Kauf: grundpfandrechtliche Besicherung in voller Höhe
    • bei Genossenschaftsanteile: banküblich

So können Sie die Förderung kombinieren

Sie können den Kredit mit anderen Fördermitteln kombinieren. Die bestehenden Beihilfevorschriften und -höchstbeträge sind einzuhalten.

Die Steuerermäßigung für Handwerkerleistungen (§ 35a Absatz 3 Einkommensteuergesetz) können Sie nicht anwenden.

Welche Vorhaben werden nicht gefördert?

  • Umschuldungen und Nachfinanzierungen von bereits abgeschlossenen Vorhaben

Wie erfolgt die Antragstellung?

Sie können den Antrag auf den vorgesehenen Formularen bei einem Kreditinstitut Ihrer Wahl (Hausbank) stellen. Ihre Hausbank leitet die Unterlagen an die KfW Bankengruppe (KfW) weiter.

Wichtig: Sie müssen den Antrag vor Beginn des Vorhabens stellen.

Weitere Informationen

Grundlage der Förderung:

  • Merkblatt der KfW Bankengruppe, Stand 01.10.2019
  • KfW-Information vom 17.08.2021

Formulare und Merkblätter

Formulare, Merkblätter und weitere Downloads auf den Internetseiten der KfW Bankengruppe
Formulare, Merkblätter und weitere Downloads auf den Internetseiten der KfW Bankengruppe
Elektronische Formularsammlung der KfW Bankengruppe

Kontakt

Produktsuche
0211 91741-4800