Verbesserung der Flugsicherheit, des Umweltschutzes und der Infrastruktur zur Erforschung neuer Luftfahrttechnologien auf Flugplätzen

Fördernehmer:
Gewerbliche Unternehmen; Öffentliche Einrichtungen & Unternehmen; Gemeinnützige Einrichtungen & Unternehmen; Verbände & Vereine
Förderthemen:
Infrastruktur; Innovation
Förderart:
Zuschüsse
Fördergeber:
Land NRW
Ansprechpartner:
Bezirksregierung Düsseldorf; Bezirksregierung Münster
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Flugplatzbetreiber.

Verwendungszweck

Unterstützt werden Ausbau- und Erneuerungsmaßnahmen auf Flugplätzen.

Gefördert werden Maßnahmen

  • für die Verbesserung der Flugsicherheit,
  • des Umweltschutzes und
  • der Erforschung neuer Luftfahrttechnologien einschließlich
  • Planungskosten.

Mitfinanziert werden Investitionen in die Flugplatzinfrastruktur, insbesondere Start- und Landebahnen, Terminals, Vorfeldflächen, Rollbahnen, zentralisierte Bodenabfertigungsinfrastruktur sowie andere Einrichtungen und Maßnahmen, die die Flugplatzfunktion direkt unterstützen.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Zuschuss
  • Förderumfang: je nach Maßnahme bis zu 65 oder 80% der zuwendungsfähigen Ausgaben

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Der Flugplatz darf ausschließlich nicht gewerblicher allgemeiner Luftfahrt, einschließlich Segelfluggelände, dienen oder muss alle Voraussetzungen für die Freistellung einer Investitionsbeihilfe von der Anmeldepflicht nach Art. 108 Abs. 3 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union erfüllen.
  • Die Maßnahmen müssen aus folgenden Gründen erforderlich oder zweckmäßig sein:
    • verkehrspolitische oder regionalpolitischen Bedeutung,
    • Bedeutung für den Umweltschutz,
    • Bedeutung für die Flugsicherheit,
    • Bedeutung für die Erforschung neuer Luftfahrttechnologien,
    • Bedeutung für die Luftsicherheit oder den Flugsport.
  • Die Maßnahmen müssen mit der zuständigen Bewilligungsbehörde abgestimmt sein.
  • Nicht gefördert werden
    • Infrastruktur und Ausrüstung, die vorrangig für nicht luftverkehrsbezogene Tätigkeiten benötigt werden,
    • Betreiber von Flugplätzen, deren durchschnittliches jährliches Passagieraufkommen in den letzten zwei Geschäftsjahren mehr als 3 Mio. Passagiere oder deren durchschnittliches jährliches Frachtaufkommen im selben Zeitraum mehr als 200.000 Tonnen betrug,
    • Betreiber von Flugplätzen, die sich im Umkreis von 100 Kilometern beziehungsweise 60 Minuten Fahrzeit mit Personenkraftwagen, Bus oder Zug von Flugplätzen befinden, von denen aus ein Linienflugverkehr mit mehr als 200.000 Passagieren jährlich betrieben wird.

Antragsverfahren

Anträge sind vor Beginn der zu fördernden Maßnahme und unter Verwendung der Antragsformulare zu stellen.

Antragstelle für Antragstellende mit Sitz in den Regierungsbezirken Düsseldorf und Köln ist die Bezirksregierung Düsseldorf.

Antragstelle für Antragstellende mit Sitz in den Regierungsbezirken Arnsberg, Detmold und Münster ist die Bezirksregierung Münster.

Geltungsdauer

Die Richtlinie gilt bis zum 31.12.2023.

Quelle

Runderlass des Ministeriums für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen vom 07.06.2019, Ministerialblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Nr. 11 vom 19.06.2019, S. 232

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen auf den Internetseiten der Bezirksregierung Münster

Kontakt

Bezirksregierung Düsseldorf

Cecilienallee 2

40474 Düsseldorf

Telefon:0 211 475-0

Fax:0 211 475-2671

E-Mail: poststelle@brd.nrw.de

Internet: http://www.bezreg-duesseldorf.nrw.de

Bezirksregierung Münster

Domplatz 1-3

48143 Münster

Telefon:0 251 411-0

Fax:0 251 411-2525

E-Mail: poststelle@brms.nrw.de

Internet: https://www.bezreg-muenster.nrw.de/

Ähnliche Förderangebote

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.