Klimaschutzoffensive für den Mittelstand

Fördernehmer:
Gewerbliche Unternehmen; Öffentliche Einrichtungen & Unternehmen
Förderthemen:
Betriebsmittel; Energieeffizienz; Erneuerbare Energien; Ressourceneffizienz; Umweltschutz
Förderart:
Darlehen; Zuschüsse
Fördergeber:
Bund (KfW, LR …)
Ansprechpartner:
KfW Bankengruppe

In aller Kürze

Finanzierung von Klimaschutzmaßnahmen gewerblicher mittelständischer Unternehmen in Anlehnung an die Kriterien der EU-weiten Definition für ökologisch nachhaltiges Wirtschaften („EU-Taxonomie“).

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind bei Vorhaben im Inland:

  • in- und ausländische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, die sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden,
  • in- und ausländische Einzelunternehmer und Angehörige der Freien Berufe,
  • kommunale Unternehmen

mit einem Jahresumsatz von maximal 500,0 Mio. €.

Bei Vorhaben im EU-Ausland sind antragsberechtigt:

  • deutsche Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft sowie Einzelunternehmer und Angehörige der Freien Berufe mit Sitz in Deutschland,
  • Tochtergesellschaften oben genannter deutscher Unternehmen mit Sitz im Ausland sowie

Joint Ventures mit maßgeblicher deutscher Beteiligung.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Darlehen i.V.m. Klimazuschüssen
  • Förderumfang: bis zu 100% der förderfähigen Kosten
  • Förderhöhe: i.d.R. bis zu 25,0 Mio. € pro Vorhaben
  • Kreditlaufzeit/Tilgungsfreijahre:
    • bis zu 5 Jahre bei höchstens 1 tilgungsfreien Anlaufjahr und einer Zinsbindung für die gesamte Kreditlaufzeit
    • bis zu 10 Jahre bei höchstens 2 tilgungsfreien Anlaufjahren und einer Zinsbindung für die gesamte Kreditlaufzeit
    • bis zu 20 Jahre bei höchstens 3 tilgungsfreien Anlaufjahren und einer Zinsbindung für die ersten 10 Jahre
    • Bei Beantragung des Klimazuschusses beträgt die Mindestlaufzeit des Darlehens 5 Jahre.
  • Zinssatz: siehe aktuelle Konditionen
  • Auszahlung: 100% in einer Summe oder in Teilbeträgen
  • Abruffrist/Bereitstellungsprovision: 12 Monate, 0,15% pro Monat, beginnend 2 Bankarbeitstage und 6 Monate nach Zusagedatum für noch nicht ausgezahlte Kreditbeträge
  • Tilgung:
    • nach Ablauf der tilgungsfreien Anlaufjahre in vierteljährlichen Raten, bei endfälligen Krediten nach Laufzeitende in einer Summe
    • außerplanmäßige Tilgungen mit Vorfälligkeitsentschädigung
  • Sicherheiten: banküblich, Art und Höhe sind mit der Hausbank zu vereinbaren

Kombination/Kumulation

Die Kombination mit anderen Fördermitteln (Kredite oder Zulagen/Zuschüsse) ist grundsätzlich im Rahmen der zulässigen Beihilfeobergrenzen möglich.

Für Stromerzeugungsanlagen gilt: Sofern für diese Anlagen eine Förderung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz, dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz oder eine vergleichbare staatliche Förderung (zum Beispiel in Gestalt einer Einspeisevergütung) in Anspruch genommen wird, darf die Anlage nur mit einem KfW-Kredit ohne staatliche Beihilfen finanziert werden. Die Kombination mit weiteren Förderprodukten ist nur dann möglich, wenn diese ebenfalls keine staatlichen Beihilfen enthalten.

Für Elektrofahrzeuge ist die gleichzeitige Inanspruchnahme einer KfW-Förderung (Kredit mit Klimazuschuss) aus diesem Programm und dem beim BAFA zu beantragenden Umweltbonus möglich.

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Die Investitionen müssen dazu beitragen, die Umweltsituation wesentlich zu verbessern.
  • Das Vorhaben muss mit der Ausschlussliste und den Sektorleitlinien der KfW Bankengruppe vereinbar sein.
  • Vorhaben im Ausland müssen die gesetzlich geltenden umwelt- und sozialrechtlichen Standards des Investitionslandes erfüllen.
  • Von der Förderung ausgeschlossen sind
    • Antragsteller, in deren Gesellschafterkreis mehrere Unternehmen vertreten sind, deren jeweiliger Umsatz die Höchstgrenze übersteigt und die zusammen direkt oder indirekt zu mehr als 50% am Antragsteller beteiligt sind.
    • Erwerb von Grundstücken und Gebäuden,
    • Vermietung und Verpachtung von Anlagen zur wohnwirtschaftlichen oder gemeinnützigen Nutzung sowie zur Nutzung in der landwirtschaftlichen Primärproduktion,
    • Treuhandkonstruktionen,
    • entgeltliche und sonstige Vermögensübertragungen (z.B. käuflicher Erwerb)
      • zwischen verbundenen Unternehmen i.S.d. § 15 AktG bzw. die Übernahme des geförderten Unternehmens in einen solchen Unternehmensverbund,
      • zwischen Unternehmen und deren Gesellschaftern,
      • im Rahmen bzw. infolge von Betriebsaufspaltungen,
      • zwischen Ehegatten bzw. Lebenspartnern
      • sowie der Erwerb eigener Anteile
      • und die Umgehungen der vorgenannten Tatbestände (z.B. durch Treuhandgeschäfte),
    • Unternehmen, die unter einen beihilferechtlichen Förderausschluss fallen.

Antragsverfahren

Anträge können vor Beginn des Vorhabens unter Verwendung der vorgesehenen Formulare bei jeder Bank oder Sparkasse gestellt werden.

Weitere Informationen erteilt die KfW Bankengruppe.

Quelle

Merkblatt der KfW Bankengruppe, Stand 15.02.2021; KfW-Information vom 12.02.2021

Weiterführende Informationen

Ab dem 15.02.2021 ist eine Kombination der Förderung aus der Klimaschutzoffensive für den Mittelstand mit einem Umweltbonus des Bundesamtes für Wirtschaft und Außenkontrolle (BAFA) möglich.

Links

Klimaschutzoffensive für den Mittelstand - Programmüberblick

Programmüberblick auf den Internetseiten der KfW Bankengruppe

Klimaschutzoffensive für den Mittelstand - Konditionen

Programmkonditionen auf den Internetseiten der KfW Bankengruppe

Klimaschutzoffensive für den Mittelstand - Verfahren

Informationen zum Antragsverfahren auf den Internetseiten der KfW Bankengruppe

Downloads

Klimaschutzoffensive für den Mittelstand - Formulare und Downloads

Formulare, Merkblätter und weitere Downloads auf den Internetseiten der KfW Bankengruppe

Kontakt

KfW Bankengruppe

Palmengartenstraße 5-9

60325 Frankfurt am Main

Hotline:0 800 539-9001

Telefon:0 69 7431-0

Fax:0 69 7431-2944

E-Mail: info@kfw.de

Internet: https://www.kfw.de

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.