Die NRW.BANK fördert vielversprechende digitale Geschäftsideen (Foto: MAXIMAGO GmbH)

NRW.SeedCap

Erweiterte Perspektiven für innovative, digitale und technologieorientierte Start-ups

Die Digitalisierung entfaltet Wachstums- und Beschäftigungsimpulse quer durch alle Wirtschaftszweige. Jedoch mangelt es innovativen Jungunternehmern mit digitalen und technologieorientierten Geschäftsideen gerade in der Frühphase oft an Mitteln für Gründungs- und Wachstumsinvestitionen. Das Förderprogramm NRW.SeedCap hilft hier gleich doppelt: den Start-ups und den Business Angels, die die Unternehmen mit Kapital und Können unterstützen.

Das Unternehmen trackle steht für die im besten Wortsinn fruchtbare Zusammenarbeit von Business Angels und NRW.BANK. Sein neu entwickeltes digitales Messsystem misst die Körperkerntemperatur der Frau im Schlaf, sendet sie ans Smartphone – und nach dem Aufwachen verrät die zugehörige App mit hoher Genauigkeit, wann ein Kinderwunsch in Erfüllung gehen kann. Die Förderbank für Nordrhein-Westfalen beteiligt sich zu gleichen Teilen wie ein Business Angel an dem innovativen Bonner Start-up über ihren NRW.SeedCap. Das Programm gehört zu den vielen ineinandergreifenden und auf unterschiedliche Bedürfnisse ausgerichteten Beratungs-, Vermittlungs- und Kapitalangeboten, mit denen die NRW.BANK Business Angels und junge Unternehmen zusammenbringt und sie dabei unterstützt, vielversprechende Ideen erfolgreich am Markt zu platzieren.

Antragsverfahren

Voraussetzung für ein Engagement der NRW.BANK im Rahmen des Programms NRW.SeedCap ist ein monetäres Commitment des Gründers sowie eines privaten Investors. Sollten Sie also bereits einen Business Angel für sich gewonnen haben, dann finden Sie hier die notwendigen Unterlagen.

Sofern Sie noch keinen Kontakt zu einem Business Angel haben, können Sie sich hier über die Möglichkeiten der win NRW.BANK Business Angels Initiative informieren.

Finanzmittel freisetzen

Mit dem NRW.SeedCap verfolgt die NRW.BANK das Ziel, mehr Eigenkapital oder eigenkapitalähnliche Finanzierungsmittel für die Initialfinanzierungen bereitzustellen. Zugleich flankiert sie in diesem Feld die Aktivitäten von Business Angels, die über die KfW oder bei einem Business-Angels-Netzwerk wie zum Beispiel der win Business Angels Initiative der NRW.BANK registriert sind. Der SeedCap macht es für sie noch attraktiver, sich an Start-ups mit einem innovativen, digitalen und/oder technologischen Kern zu beteiligen, weil dies weitere Finanzmittel freisetzt.

Wenn der private Investor sein Können und Kapital investiert, so glaubt auch die NRW.BANK an das Unternehmen und steigt ab 15.000 Euro mit dem gleichen Finanzierungsanteil wie der Business Angel mit ein. Sie stellt ihren Anteil in Form einer Beteiligung zur Verfügung, zu den gleichen Konditionen pari passu zum Business Angel. Der maximale Betrag für die Starthilfe der NRW.BANK beträgt 100.000 Euro. Die Gründer erbringen einen erkennbaren Eigenbeitrag.

Das Escalite-Modul von UVIS desinfiziert mit UV-Licht. (Bild: NRW.BANK/Lokomotiv) Das Escalite-Modul von UVIS desinfiziert Handläufe von Rolltreppen mit UV-Licht (Bild: NRW.BANK/Lokomotiv)

Schnelle Antragsabwicklung

Unterstützt werden Unternehmen in Nordrhein-Westfalen, die nicht älter als 36 Monate sind. Die Voraussetzung ist, dass sie digitale oder technologische Innovationen als wesentlichen Bestandteil für ihre Geschäftsprozesse nutzen. Die Start-ups können dank des NRW.SeedCap schnell die Entwicklung intensivieren und nachfolgenden Frühphasenfonds etwa anhand von Prototypen oder Piloteinsätzen demonstrieren, dass die Idee funktioniert. Denn von der Antragstellung bis zur Auszahlung vergehen nur wenige Wochen.

Davon profitierte auch das Unternehmen UVIS aus Bonn, das dank des NRW.Seedcap mit dem digital entworfenen Escalite-System schnell Kunden überzeugen konnte. Sein auf UV-Licht basierendes Desinfektionsgerät für Handläufe von Rolltreppen wurde nach zwei Piloteinsätzen bereits von einem Verkehrsbetrieb geordert.

Der NRW.SeedCap auf einem Blick*

  • NRW.BANK verdoppelt das Investment des Business Angels zu gleichen Konditionen
  • Finanzierungsanteil der NRW.BANK beträgt zwischen 15.000 und 100.000 Euro.
  • Sicherheiten sind nicht zu stellen
  • Der Finanzierungsanteil der NRW.BANK und des Business Angels ist als Bareinlage zu erbringen
  • Schnelle Zusage/Auszahlung innerhalb weniger Wochen

Voraussetzungen:

  • Das Unternehmen ist nicht älter als 36 Monate
  • Der Sitz des Unternehmens ist in NRW
  • Ein Business Angel investiert in das Start-Up
  • Der Gründer leistet einen erkennbaren Eigenanteil
  • Die Gründung hat einen innovativen, digitalen und/oder technologischen Kern
  • Das Geschäftsmodell ist grundsätzlich skalierbar
 

Stand: 10. Mai 2021

*Anpassungen aufgrund der Corona-Krise

Für junge Start-ups, die bereits Kapital durch einen Business Angel erhalten haben und diesen überzeugen können, jetzt weiteres Geld zu geben, hat die NRW.BANK den Kreis der möglichen Antragsteller für ihr Eigenkapitalprogramm NRW.SeedCap erweitert. Das Programm können jetzt Start-ups bis zu einem Alter von 36 Monaten (bislang 18 Monaten) in Anspruch nehmen. Die NRW.BANK investiert bei Bedarf bereits im ersten Schritt das Maximalvolumen von 200.000 Euro (bisher 100.000 Euro), wenn der Business Angel mindestens dieselbe Summe dazugibt. Das verschafft den Gründern Freiraum, ihre Geschäftsmodelle auch in der Krise weiter voranzutreiben.

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden, da Sie den Dienst nicht erlaubt haben. Bitte klicken Sie hier, um Ihre Datenschutzeinstellungen zu ändern.

Förderprogramme für Unternehmen der digitalen Wirtschaft:

Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben finden

Ich suche Fördermöglichkeiten für
im Förderthema

Eine vollständige Übersicht der Auswahlkriterien bietet Ihnen die  Produktsuche

Gründung

Torsten Klink (Bild: NRW.BANK)

Das Erfolgsrezept der win NRW.BANK Business Angels Initiative

Er vermittelt Start-ups und junge Unternehmen mit innovativen Vorhaben an private Investoren – und umgekehrt: Torsten Klink leitet die win NRW.BANK Business Angels Initiative. Im Gespräch erläutert er das Erfolgsrezept.

Weiterlesen

Innovation

Die Ergebnisse der nächtlichen Temperaturmessung bekommen die Nutzerinnen per App, deren Informationen sie mit eigenen Beobachtungen ergänzen können. (Bild: trackle GmbH)

Digitale Familienplanung

Innovative Technologien durchdringen unseren Alltag und spielen auch bei der Familienplanung eine Rolle: Das Bonner Start-up trackle hat ein Messsystem entwickelt, das Frauen hilft, ihre fruchtbaren Tage digital zu bestimmen. Dafür messen Sensoren über Nacht die Körperkerntemperatur. Die Daten werden drahtlos übermittelt und per App zur Verfügung gestellt. Die NRW.BANK hat sich mit dem Programm NRW.SeedCap an dem Technologie-Start-up beteiligt.

Weiterlesen

NRW.SeedCap

Katharina Obladen und Tanja Zirnstein(v. l.) sind die Gründerinnen des Start-ups UVIS (Foto: NRW.BANK)

Handlauf-Desinfektion für Rolltreppen

Auf Rolltreppen kommen nicht nur Menschen flott voran. Auch Keime, Viren und Bakterien wandern über die Handläufe schnell von Mensch zu Mensch. Tanja Zirnstein und Katharina Obladen ändern das mit ihrem Start-up UVIS und dem von ihnen entwickelten Desinfektionsmodul für Handläufe. Die NRW.BANK hilft ihnen mit dem NRW.SeedCap.

Weiterlesen

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.