NRW.MicroCrowd: Wie die Snackhelden auf den Geschmack kamen

Beim Naschen etwas Gutes für sich und die Welt tun? Kerstin Drazkiewicz und David Herzmann machen ihre Kunden zu „Snackhelden“. So heißt auch ihr junges Duisburger Unternehmen, mit dem sie Heißhunger und Industriezucker bekämpfen. Bei der Gründung half die NRW.BANK mit dem Programm NRW.MicroCrowd.

Kerstin Drazkiewicz und David Herzmann von den Snackhelden lächelnd vor einem Werbebanner ihrer Produkte
Kerstin Drazkiewicz und David Herzmann von den Snackhelden verbinden leckere Snacks mit ökologischer und sozialer Nachhaltigkeit und den Prinzipien einer bewussten Ernährung.

Gegen den Hunger zwischendurch helfen Kugeln: Die zehn „Snackballs“ je Tüte sind süß, voller Ballaststoffe „und mit einem Happs verputzt“, wie die Gründer berichten. In unzähligen Küchensessions entstanden die Rezepte der beiden Geschmacksrichtungen „Choc & Seeds“ und „Batate & Berry“. Die Maßgabe: frei von Industriezucker, vegetarisch, lecker – weitgehend mit Zutaten aus der Region. „Wir haben das entwickelt, was wir vergeblich im Supermarkt gesucht haben“, erklärt Kerstin Drazkiewicz.

Banken winkten ab

Eine Schale mit den appetitlichen Snacks der
Ballaststoffreich und energiespendend kommt der Snack gegen den Heißhunger daher - und er sieht auch noch köstlich aus!

Die Finanzierung ihrer Geschäftsidee fiel den jungen Gründerduo nicht in den Schoß. „Zwar half uns zunächst ein einjähriges Gründerstipendium inklusive Finanzspritze und Mentoring der Wirtschaftsförderung Duisburg. Aber wegen Corona haben die Banken erstmal die Schotten dicht gemacht“, erzählt Herzmann. Die beiden Duisburger starteten im April 2021 bei Startnext eine Crowdfunding-Kampagne mit dem Ziel, 5.000 Euro für die Anschubfinanzierung einzusammeln. Drazkiewicz: „Die Plattform hat uns sehr geholfen. Wir haben ein hochwertiges Video erstellt, um uns vorzustellen. Jeden Tag kamen neue Unterstützer hinzu.“ Als sich der Erfolg der letztlich mit 138 Unterstützern und 5.236 Euro Fundingsumme abgeschlossenen Kampagne abzeichnete, rückte NRW.MicroCrowd ins Blickfeld. Dieses Programm der NRW.BANK flankiert erfolgreiche Startnext-Crowdfundings mit einem günstigen Mikrodarlehen. „Mit den beantragten 20.000 Euro hatten wir nun insgesamt genug Geld, um die Kosten für Layout, Marketing, Logistik und Produktion bei einer nach unseren Vorgaben fertigenden Großbäckerei aus NRW zu stemmen“, sagt Herzmann.

Von der Funding- in die Bankenwelt

Das Gründerpaar der Snackhelden: Kerstin Drazkiewicz und David Herzmann
Das stolze Gründerpaar Kerstin Drazkiewicz und David Herzmann präsentiert ihren Snack.

Seit Juli 2021 sind die „Snackballs“ auf dem Markt. Verkauft werden sie im eigenen Webshop und in einer steigenden Anzahl von Läden und Fitnessclubs sowie auf Messen. „Zukünftig sollen auch Bio- und vegane Snackballs und weitere Snacks im Angebot sein“, skizziert Drazkiewicz die Reise. Nachhaltig ist die Entscheidung für die Snackballs schon jetzt. Je verkaufter Tüte gehen fünf Cent an den Naturschutzbund (NABU), um Wälder aufzuforsten. „Ich freue mich besonders, dass kleine Unternehmen, die nachhaltig unterwegs sind, durch NRW.MicroCrowd eine Finanzierungschance erhalten“, erklärt Hendrik Maatz aus dem Beratungscenter Wirtschaftsförderung der NRW.BANK, der das Team von der Erstberatung bis zur Antragstellung begleitet hat. Finanzieren lassen sich Investitionen von Existenzgründungen und Start-ups sowie bis zu fünf Jahre alten Unternehmen, die über das initiale Crowdfunding hinausgehen: Das Projekt kann dank vielversprechender Reaktion der Crowd eine Nummer größer gedacht werden als ursprünglich geplant. „Über einen Link auf Startnext geht es von der Funding- in die Bankenwelt“, so Hendrik Maatz.

Bis zu 50.000 Euro

Möglich ist ein Darlehen bis zu 50.000 Euro, maximal 80 Prozent der Investitionssumme. Maatz: „Der Kontakt zu einer Bank kann für die zuvor oft euphorisch von ihren Unterstützern gefeierten Gründer manchmal etwas ernüchternd sein. Wir fragen dann mit Blick auf eine tragfähige Finanzierung nach den persönlichen Verhältnissen, nach einem Businessplan und mehr – aber wir tun dies, weil wir wollen, dass tolle Ideen von nachhaltigem Erfolg gekrönt werden.“

https://snackhelden.de/

https://www.startnext.com/snackhelden-snackballs

Stand: 21. Dezember 2021

NRW.MicroCrowd

  • Darlehen bis 50.000 € mit einem Finanzierungsanteil von bis zu 80% bei mind. 20% Crowdfunding - feste Zinsen für die gesamte Laufzeit
  • Für Gründungen und junge Unternehmen in den ersten 5 Jahren nach Geschäftsaufnahme
  • Fördert Gründungen sowie Wachstums- und Erweiterungsmaßnahmen junger Unternehmen in Verbindung mit einem Crowdfunding-Projekt
  • Direktkredit in Kooperation mit einer Startnext-Crowd-Kampagne