Handlauf-Desinfektion für Rolltreppen

Auf Rolltreppen kommen nicht nur Menschen flott voran. Auch Keime, Viren und Bakterien wandern über die Handläufe schnell von Mensch zu Mensch. Tanja Zirnstein und Katharina Obladen ändern das mit ihrem Start-up UVIS und dem von ihnen entwickelten Desinfektionsmodul für Handläufe. Die NRW.BANK hilft ihnen mit dem NRW.SeedCap.

Katharina Obladen und Tanja Zirnstein
Katharina Obladen und Tanja Zirnstein gründeten UVIS

 

Die Idee, Handläufe von Rolltreppen zum Schutz vor Keimen, Bakterien und Viren zu desinfizieren und eigens dafür ein Modul zu entwickeln, kam Tanja Zirnstein und Katharina Obladen 2010 als Schülerinnen. Damals grassierte in Deutschland die Schweinegrippe und Hygiene entpuppte sich als entscheidendes Thema, um das Virus einzudämmen. Im Rahmen eines Schülerwettbewerbs überlegten die Freundinnen, wie sich Krankheitserreger im öffentlichen Raum wirksam bekämpfen ließen. „Strom ist an jeder Fahrtreppe vorhanden und die Anwendung von UVC-Licht zur Keimreduzierung war uns aus der Lebensmittelindustrie bekannt – also warum nicht das gleiche Prinzip auch für Handläufe von Rolltreppen nutzen“, erklärt Katharina Obladen. „Wir sprachen damals mit Herstellern von Rolltreppen sowie von UV-Lampen, ob das machbar ist – und merkten, dass unsere Idee Interesse weckt.“ Ein befreundeter Maschinenbauer fertigte den ersten Prototypen, und noch während der Schulzeit sicherten die beiden sich das Patent für „Escalite“, das heute mit UV-Licht alle Bakterien, Pilze und Viren auf Handläufen bis zu 99,99 Prozent unschädlich macht.

Nachfrage aus aller Welt

Aus der Geschäftsidee wurde ein erfolgreiches Start-up, das zehn Jahre später in der Corona-Pandemie einen wahren Auftragsboom erlebte. Heute statten Tanja Zirnstein und Katharina Obladen längst nicht nur die Rolltreppen von deutschen Shopping-Centern und Bahnhöfen mit Desinfektions-Modulen aus. Über international führende Rolltreppenhersteller wird ihre Technologie auch in Spanien, Frankreich, Italien und in der Schweiz vertrieben. Selbst in Asien und Australien sind die Escalite-Module bereits im Einsatz. Allein im Frühjahr 2020 installierten Einkaufszentren von Hamburg bis Singapur gut Hundert Rolltreppen mit dieser Technologie. „Unser Ziel ist es jetzt, ein gesundes mittelständisches Unternehmen zu werden“, sagt Obladen.

Dabei sah es lange Zeit noch nicht einmal nach einer Unternehmensgründung aus. Nach der Schule begann Tanja Zirnstein erst einmal ein Jurastudium, und Katharina Obladen schrieb sich für Betriebswirtschaft ein. Doch die Idee für „Escalite“ ließ beide auch an der Universität nicht los. Und sie überzeugten andere. Beim NUK-Businessplan-Wettbewerb für das Rheinland des NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V. 2015 errangen sie den zweiten Platz. „Hier kamen wir auch in Kontakt mit der NRW.BANK“, berichtet Tanja Zirnstein. Torsten Klink, der bei der NRW.BANK Privatinvestoren und kapitalsuchende Unternehmen vermittelt, saß in der Jury. Er erläutert: „Die Geschäftsidee überzeugte schon damals, weil hier ein Bedarf mit einer relativ einfachen technologischen Weiterentwicklung gedeckt werden kann.“

Erster Fall für NRW.SeedCap

Nachdem sie ihr Studium erfolgreich abgeschlossen hatten, gründeten Tanja Zirnstein und Katharina Obladen 2016 die UVIS UV-Innovative Solutions GmbH und waren die ersten Fördernehmer des neu aufgelegten NRW.SeedCap. „Mit diesem Produkt stellt die NRW.BANK jungen Unternehmen etwa aus dem Bereich der Digitalen Wirtschaft häufig die erste Finanzierung zur Verfügung“, erklärt Torsten Klink. „Wichtige Voraussetzung dafür ist, dass sich – so wie bei UVIS – auch ein erfahrener Business Angel in Form einer offenen Beteiligung engagiert.“ Ein Vorteil des SeedCaps ist, dass das Kapital den Start-ups schon wenige Wochen nach der Antragstellung zur Verfügung steht. So können sie es in Prototypen, den Aufbau eines Unternehmens oder in den Marktzugang investieren – wie etwa UVIS es getan hat.

Geschäftsmodell weiter ausgebaut

Mit einer soliden Eigenkapitaldecke ausgestattet, konnten die beiden Kölner Unternehmerinnen ihr Geschäftsmodell Schritt für Schritt breiter aufstellen. Heute beschäftigten sie fünf Mitarbeiter und nutzen ihr Know-how rund um das Thema Hygiene, auch um andere Unternehmen zu weiteren Anwendungsfeldern für die UV-Licht-Technologie zu beraten. Zudem ist UVIS seit 2020 exklusiver Vertriebspartner für die antimikrobielle Oberflächenbeschichtung Titano, die gegen Pilze, Schimmel, Bakterien und Viren wirkt. Auf den Haltegriffen oder den Kunststoffsitzen in öffentlichen Verkehrsmitteln aufgebracht, bekämpft die Beschichtung Erreger und Keime gleich doppelt. Sie sorgt dafür, dass sie schlechter Halt finden und zerstört zugleich deren Proteinstrukturen. Auch die Titano-Beschichtung entwickelt sich in der Corona-Pandemie zum Renner.

Stand: 24. Juni 2020

Zur Internetseite von UVIS

 

UVIS im Video

„Unsere Idee rollt weiter – vom Start-up in Richtung Mittelstand“

Tanja Zirnstein und Katharina Obladen, Gründerinnen von UVIS, entwickeln innovative Technologien und Services für mehr Hygiene. Den Start finanzierte ein Business Angel zusammen mit dem NRW.SeedCap der NRW.BANK. Jetzt wächst UVIS in den Mittelstand.

Dieser Inhalt kann nicht angezeigt werden, da Sie den Dienst nicht erlaubt haben. Bitte klicken Sie hier, um Ihre Datenschutzeinstellungen zu ändern.

Stichwort Business Angel

Ein Business Angel kann für Start-ups und Jungunternehmen mit hohem Innovationspotenzial wie UVIS ein helfender Engel sein. Dabei handelt es sich zum Beispiel um gestandene Unternehmer oder leitende Angestellte mit Managementerfahrung, die sich in einer sehr frühen Unternehmensphase zum einen mit Risikokapital beteiligen. Zum anderen profitieren Gründer wie UVIS vom unternehmerischen Know-how ihres Business Angels und davon, dass er ihnen die Türen zu weiteren wertvollen Kontakten öffnet. Mit ihrer win NRW.BANK Business Angels Initiative bringt die NRW.BANK solche Privatinvestoren mit kapitalsuchenden Start-ups in Kontakt.

NRW.SeedCap

  • Offene Beteiligungen bis 100.000 €, 2. Finanzierungsrunde mit weiteren 100.000 € möglich
  • Für innovative, wachstumsorientierte Kapitalgesellschaften (UG/GmbH) bis 3 Jahre nach Unternehmensgründung
  • Finanziert Maßnahmen im Zusammenhang mit der Unternehmensgründung sowie Investitionen und Betriebsmittel junger Unternehmen
  • Business Angel und NRW.BANK beteiligen sich zu gleichen Konditionen/Bedingungen (pari passu)
Produktsuche \ (Link öffnet in einem neuen Fenster)
0211 91741-0