NRW.BANK.Spezialfonds

  • Offene Beteiligungen, im Einzelfall auch Mezzanine-Kapital
  • Für etablierte mittelständische Unternehmen
  • Unterstützt Unternehmen in besonderen Finanzierungssituation (Turnaround, Post-Insolvenz, Restrukturierung)
  • Fördergeber: NRW.BANK

Eigenkapital für besondere Finanzierungssituationen

Gesamtwirtschaftliche Effekte wie Finanz- und Wirtschaftskrisen stellen Unternehmen – auch in Nordrhein-Westfalen – vor besondere Herausforderungen bei der Finanzierung. Auch im Kern gesunde Unternehmen können durch Fehlentwicklungen in Planung und Vertrieb vor diese Herausforderungen gestellt werden.

Im Rahmen einer Restrukturierung werden neben dem entsprechenden Know how insbesondere Eigenkapitalbeiträge erforderlich, um den Prozess zu gestalten.

Hier setzt der NRW.BANK.Spezialfonds an und unterstützt erfahrene Restrukturierer bei der Bereitstellung des erforderlichen Kapitals durch entsprechende Co-Finanzierungen.

Wer wird gefördert?

Zielgruppe sind mittelständische Unternehmen aus dem Produktions- und Dienstleistungssektor mit Bezug zum Land Nordrhein-Westfalen, die sich in einer besonderen Finanzierungssituation befinden und deren Umsatz in der Regel 15 bis 200 Mio € beträgt, maximal jedoch 500 Mio €.

Was wird gefördert?

Der NRW.BANK.Spezialfonds unterstützt Unternehmen in besonderen Finanzsituationen:

  • Turn Around
  • Post-Insolvenz
  • Restrukturierung

Dabei bestehen insbesondere folgende Vorteile:

  • Sicherstellung der Zukunftsfähigkeit des Unternehmens
  • individuelle Vertragsgestaltung
  • Zufuhr von Liquidität
  • Stärkung des Eigenkapitals
  • Erhöhung der Bonität
  • Gewinnung restrukturierungserfahrener Investoren und Experten
  • Umsetzung von Restrukturierungskonzepten im Zielunternehmen
  • Erhalt von gesunden Unternehmensstrukturen
  • Aktivierung von privatem Kapital für die Restrukturierung

Welche Voraussetzungen gelten?

Sie müssen insbesondere folgende Voraussetzungen beachten:

  • Das Geschäftsmodell Ihres Unternehmens ist insgesamt tragfähig. Die Schwierigkeiten, aus denen über die Eigenkapitalfinanzierung geholfen werden soll, sind im Wesentlichen extern induziert und vorübergehender Natur.
  • Der Restrukturierungsprozess muss im Rahmen der angestrebten Haltedauer (i.d.R. 3 bis 5 Jahre) umsetzbar sein.
  • Der Sitz oder Schwerpunkt Ihres Unternehmens liegt in Nordrhein-Westfalen.

Wie wird gefördert?

  • Förderart: offene Beteiligung, im Einzelfall auch Mezzanine-Finanzierungsformen
  • Finanzierungsanteil: Co-Investment, pari passu zu den Bedingungen eines zuvor nicht am Unternehmen beteiligten, privaten Investors mit Sanierungsexpertise, der NRW.BANK.Spezialfonds stellt maximal 49% des erforderlichen Kapitals
  • Höchstbetrag: 5 Mio. €

Wie erfolgt die Antragstellung?

Sie stellen Ihre Anfrage telefonisch oder per E-Mail an beteiligungen@nrwbank.de bei der NRW.BANK.

Die NRW.BANK analysiert mit den Beteiligten folgende Eckdaten:

  • das Sanierungskonzept
  • das Geschäftsmodell
  • die rechtlichen Verhältnisse
  • die Unternehmensplanung etc.

Der NRW.BANK.Spezialfonds holt die wesentlichen, für die Restrukturierung wichtigen Parteien an einen Tisch:

  • Unternehmer, Gesellschafter
  • Restrukturierer
  • Investoren
  • ggf. Insolvenzverwalter

Formulare und Merkblätter

Eigenkapitalprodukte der NRW.BANK - 07/2021

Ihr Ansprechpartner

Claudia  Köppe

  • Abteilungsleiterin
  • Mittelstand und Fondsinvestments

Christoph  Böcker

  • Mittelstand und Fondsinvestments

Guido  Köcher

  • Mittelstand und Fondsinvestments
Produktsuche
0211 91741-4800