Public Private Partnership - Entwicklungspartnerschaften mit der Wirtschaft (develoPPP.de)

Fördernehmer:
Gewerbliche Unternehmen
Förderthemen:
Außenwirtschaft
Förderart:
Zuschüsse
Fördergeber:
Bund (KfW, LR …)
Ansprechpartner:
Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH (DEG); Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind

  • Unternehmen aus der EU,
  • Unternehmen aus einem EFTA-Land (European Free Trade Association) und
  • lokale Unternehmen aus Entwicklungs- und Schwellenländern (OECD DAC Länderliste).

Verwendungszweck

Finanzielle und fachliche Unterstützung erhalten Unternehmen, die in Entwicklungs- und Schwellenländern tätig werden wollen oder bereits tätig sind.

Im Rahmen einer nachhaltigen und unternehmensübergreifenden Lösung werden u.a. folgende Maßnahmen innerhalb einer Entwicklungspartnerschaft unterstützt:

  • berufliche Bildung, Ausbildung und Qualifizierung,
  • städtischer Umweltschutz,
  • ländliche Entwicklung,
  • Rohstoffe,
  • Ressourcen- und Klimaschutz,
  • Energie und 
  • innovative Ideen aus der Wirtschaft.

Unternehmen erhalten individuelle Beratung, profitieren von regionalen Marktkenntnissen der Standorte weltweit und erhalten Zugang zu örtlichen Netzwerken und politischen Entscheidungsträgern.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Zuschuss
  • Förderhöhe:
    • 50% der Gesamtkosten, max. 2 Mio. €
    • Bagatellgrenze: 100.000 €

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Teilnehmen können Start-ups, klein- und mittelständische Betriebe und größere Unternehmen, die nachhaltig investieren und unternehmerisch in einem Entwicklungs- und Schwellenland tätig werden wollen, mit ausreichenden finanziellen und personellen Kapazitäten:
    • mind. 800.000 € Jahresumsatz,
    • mind. 8 Mitarbeiter und
    • mind. 2 operative Geschäftsjahre.
  • Jeder Vorschlag für ein develoPPP.de-Projekt wird geprüft und muss folgende Kriterien erfüllen:
    • Vereinbarkeit mit entwicklungspolitischen Zielvorgaben: Alle develoPPP.de-Projekte müssen eine klare entwicklungspolitische Wirkung erkennen lassen, umwelt- und sozialverträglich sein und damit über den betriebswirtschaftlichen Nutzen für das Unternehmen hinausgehen.
    • Besonders förderwürdig sind Vorhaben dort, wo größter Handlungsbedarf besteht – dazu zählen Projekte in den ärmsten Entwicklungsländern (Least Developed Countries gemäß OECD DAC-Liste) und Projekte mit benachteiligten Gruppen wie Frauen, informelle Unternehmen, Minderheiten, Menschen mit Behinderung, Kinder und Jugendliche.
    • Komplementarität: Die eingesetzten Ressourcen und finanziellen Mittel von privatem und öffentlichem Partner ergänzen sich so, dass alle Partner ihre Ziele wirtschaftlicher, wirksamer und schneller erreichen.
    • Subsidiarität: Eine Förderung kann nur geleistet werden, wenn das Unternehmen die Projektidee ohne privat-öffentliche Kooperation nicht durchführen würde. Gesetzlich erforderliche Maßnahmen können nicht finanziert werden. Laufende Projekte können grundsätzlich nicht nachträglich als develoPPP.de-Projekt mitfinanziert werden, es sei denn, es werden zusätzliche entwicklungspolitisch relevante Elemente mit aufgenommen.
    • Kommerzielles Interesse: Das langfristige betriebswirtschaftliche Interesse des Unternehmens am Projekt muss klar erkennbar sein und geht über den geförderten Projektzeitraum hinaus. Die Projektinhalte gehen über Investitionen in das eigene Kerngeschäft hinaus.
    • Einzig auf Wohltätigkeit abzielende Projekte können im Rahmen von develoPPP.de nicht unterstützt werden.
    • Nachhaltigkeit: Die Projektidee muss sich in ein langfristiges Engagement des antragstellenden Unternehmens im Entwicklungs- oder Schwellenland einbetten.
  • Eigenbeitrag der Wirtschaft: Das Unternehmen trägt mindestens die Hälfte der Gesamtkosten.

Antragsverfahren

Projektskizzen können viermal im Jahr im Rahmen von Ideenwettbewerben unter Verwendung der vorgesehenen Formulare eingereicht werden.

Je nach Themenschwerpunkt stehen für die Projektideen folgende Ansprechpartner zur Verfügung:

  • Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH (DEG)
  • Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Quelle

Informationen des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der Projektträger, Stand 05/2019

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen im Internet:

Kontakt

Deutsche Investitions- und Entwicklungsgesellschaft mbH (DEG)

Kämmergasse 22

50676 Köln

Hotline:0 221 4986-1476

Fax:0 221 4986-1472

E-Mail: develoPPP@deginvest.de

Internet: https://www.deginvest.de

Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH

Dag-Hammarskjöld-Weg 1–5

65760 Eschborn

Hotline:0 6196 79-6555

Telefon:0 6196 79-7377

Fax:0 6196 79-7378

E-Mail: develoPPP@giz.de

Internet: https://www.giz.de

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.