Gründerstipendium.NRW

Fördernehmer:
Existenzgründer/-innen
Förderthemen:
Gründung; Innovation
Förderart:
Zuschüsse
Fördergeber:
Land NRW
Ansprechpartner:
zertifizierte Gründernetzwerke
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Gründerinnen und Gründer, die

  • sich durch die Gründung eines innovativen Unternehmens selbständig machen wollen oder
  • in den zurückliegenden 12 Monaten ein innovatives Kleinst- oder Kleinunternehmen gegründet haben.

Verwendungszweck

Gefördert werden innovative Gründungsvorhaben.

Als innovativ gelten

  • die Entwicklung von Produkten oder Verfahren, die neu oder verglichen mit dem Stand der Technik wesentlich verbessert sind und im eigenen Unternehmen umgesetzt werden sollen,
  • neue Dienstleistungen, die einen deutlichen Kundennutzen und Alleinstellungsmerkmale auf einem mindestens regionalen Markt erwarten lassen.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Zuschuss bzw. Stipendium
  • Förderhöhe: 1.000 € monatlich je Gründerin bzw. Gründer, im Rahmen von Teams können max. 3 Gründerinnen und Gründer gefördert werden.
  • Förderdauer: bis zu 12 Monate
  • Die Höchstförderung beträgt 12.000 € je Gründerin bzw. Gründer und 36.000 € je Team.

Kumulation und Kombination

Ausgeschlossen ist:

  • die Förderung einer Gründerin oder eines Gründers für verschiedene Gründungsvorhaben,
  • die zeitgleiche Kombination mit einem anderen Stipendium oder einem Förderprogramm zur Finanzierung des Lebensunterhalts des Stipendiaten (z.B. EXIST-Gründerstipendium),
  • eine Förderung bei zeitgleicher Inanspruchnahme des Gründungszuschusses oder des Einstiegsgeldes,
  • eine zeitgleiche Kombination mit einem Beschäftigungsverhältnis im Hauptberuf.

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Es muss sich um ein nicht börsennotiertes Kleinst- oder Kleinunternehmen mit Betriebssitz in Nordrhein-Westfalen handeln, das noch keine Gewinne ausgeschüttet hat bzw. bei dem noch keine Gewinne entnommen wurden und das nicht durch einen Zusammenschluss oder durch eine Spaltung  gegründet wurde. 
  • Die Gründerinnen und Gründer müssen selbst in der Geschäftsführung des Unternehmens tätig sein.
  • Die Gründung darf zum Antragszeitpunkt noch kein Jahr zurückliegen.
  • Es muss eine schriftlich begründete Empfehlung durch ein von der bewilligenden Stelle akkreditiertes Gründungsnetzwerk vorliegen.
  • Eine projektbegleitende Gründungsbetreuung durch das Gründungsnetzwerk muss gewährleistet sein.

Antragsverfahren

Der Antrag ist vor dem Ablauf von 12 Monaten seit der Gewerbeanmeldung oder dem Eintrag in das Handelsregister zu stellen.

Anträge können bei allen zertifizierten Gründernetzwerken gestellt werden.

Antragsfrist/Geltungsdauer

Anträge können bis zum 30.09.2020 gestellt und bis zum 31.12.2020 bewilligt werden. Die Richtlinie gilt bis zum 31.12.2021.

Quelle

Runderlass des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen (MWIDE) vom 15.06.2018, Ministerialblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Nr. 16 vom 28.06.2018, S. 374; geändert durch Runderlass des MWIDE vom 22.11.2018, Ministerialblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Nr. 30 vom 12.12.2018, S. 686

Kontakt

zertifizierte Gründernetzwerke

Die Anschriften der zertifizierten Gründernetzwerke finden Sie im Internet.

Ähnliche Förderangebote

EXIST-Gründerstipendium Projektträger Jülich (PtJ)

Gründungszuschuss Bundesagentur für Arbeit (BA); zuständige Agentur für Arbeit

Meistergründungsprämie NRW Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks e.V. (LGH)

ERP-Kapital für Gründung KfW Bankengruppe

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.