KBG Säule 2

Fördernehmer:
Gewerbliche Unternehmen
Förderthemen:
Betriebsmittel; Wachstums-/Erweiterungsinvestitionen
Förderart:
Eigenkapital
Fördergeber:
Land NRW
Ansprechpartner:
Kapitalbeteiligungsgesellschaft NRW GmbH (KBG)
Hinweis:
Ab dem 29.10.2020 bis zum 30.06.2021 können Gewerbebetriebe (Industrie, Handwerk, Gastronomie, Dienstleister), Betriebe des Garten- und Landschaftsbaus sowie Freiberufler formlos stille Beteiligungen bis 2,5 Mio. € bei der KBG NRW beantragen.
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen gemäß KMU-Definition der EU mit Sitz oder Betriebsstätte in Nordrhein-Westfalen.

Verwendungszweck

Unterstützt werden die Eigenkapitalausstattung und die Liquiditätssicherung durch Finanzierung von nachvollziehbaren Investitionen und Betriebsmitteln im Rahmen eines wirtschaftlich tragfähigen Geschäftsmodells. Mitfinanziert werden z.B. Warenlager, laufende Kosten wie Miete, Gehälter, usw.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: typisch stille Beteiligung
  • Beteiligungshöhe: 50.000 bis 800.000 €
  • Förderdauer: 5 bis 10 Jahre bei bis zu 10 Freijahren

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Das Unternehmen muss coronabedingt in Schwierigkeiten geraten sein.
  • Das Unternehmen darf sich vor dem 31.12.2019 nicht in Schwierigkeiten befunden haben.
  • Nicht gefördert werden
    • Sanierungsvorhaben,
    • Umschuldungen bestehender Darlehen,
    • Auszahlungen von Gesellschaftern,
    • bereits abgeschlossene oder durchfinanzierte Vorhaben,
    • Vorhaben, die gegen die Ausschlussliste und/oder die Sektorleitlinien der KfW verstoßen.

Antragsverfahren

Anträge sind zu richten an die Kapitalbeteiligungsgesellschaft NRW GmbH (KBG).

Quelle

Informationen der Kapitalbeteiligungsgesellschaft NRW GmbH, Stand 07/2020; Informationen der Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen, Stand 01/2021

Weiterführende Informationen

Um Unternehmen in der Corona-Krise bzw. im späteren Wiederanlaufen der Konjunktur eine Verbesserung der Eigenkapitalbasis zu ermöglichen, optimiert die Kapitalbeteiligungsgesellschaft für die mittelständische Wirtschaft in NRW mbH (KBG) ihre Fördermöglichkeiten. Ab dem 29.10.2020 bis zum 30.06.2021 können Gewerbebetriebe (Industrie, Handwerk, Gastronomie, Dienstleister), Betriebe des Garten- und Landschaftsbaus sowie Freiberufler formlos stille Beteiligungen bis 2,5 Mio. € bei der KBG NRW beantragen.

Weiterführende Informationen auf der Internetseite der KBG:

Kontakt

Kapitalbeteiligungsgesellschaft NRW GmbH (KBG)

Hellersbergstraße 18

41460 Neuss

Telefon:0 2131 5107-0

Fax:0 2131 5107-333

E-Mail: info@kbg-nrw.de

Internet: https://www.kbg-nrw.de

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.