NRW.BANK kooperiert mit FinTech Europace

Weiterer digitaler Vertrieb für das Programm NRW.BANK.Wohneigentum

Die NRW.BANK baut ihre Zusammenarbeit mit digitalen Finanzierungsportalen weiter aus und kooperiert mit dem FinTech Europace. Über die Plattform für Baufinanzierungen bietet die Förderbank für Nordrhein-Westfalen ab sofort ihr Breitenprogramm NRW.BANK.Wohneigentum an.

 

„Die Kooperation mit FinTechs ist Teil unserer Digitalisierungsstrategie“, sagt Michael Stölting, Mitglied des Vorstands der NRW.BANK. „Digitale Plattformen werden immer wichtiger, um Förderung noch einfacher und effizienter zu gestalten. Durch die Partnerschaft mit Europace schaffen wir für unser Programm NRW.BANK.Wohneigentum einen weiteren digitalen Vertriebsweg.“

 

Der internetbasierte Finanzierungsmarktplatz Europace wird von der Europace AG und ihren Schwestergesellschaften betrieben. Europace ist die größte deutsche Transaktionsplattform für Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite. Ein voll integriertes System vernetzt mehr als 700 Partner aus den Bereichen Banken, Versicherungen und Finanzvertriebe. Mehrere tausend Nutzer wickeln monatlich über 35.000 Transaktionen mit einem Volumen von über 6 Mrd. Euro über Europace ab.

 

Mit dem Programm unterstützt die NRW.BANK private Bauherren mit kleinen und mittleren Einkommen dabei, selbst genutztes Wohneigentum zu bauen oder zu erwerben – und das zu langfristig günstigen Konditionen. Sowohl Familien, als auch Paare ohne Kinder und Alleinstehende können das Programm NRW.BANK.Wohneigentum bei ihrer Hausbank beantragen. Die Voraussetzungen sind, dass die Gesamtfinanzierung gesichert ist, die Einkommensgrenzen eingehalten werden und der Wohnraum in Nordrhein-Westfalen liegt. Der für die gesamte Darlehenslaufzeit festgeschriebene Zinssatz macht das Programm gerade im derzeitigen Niedrigzinsumfeld besonders attraktiv. Möglich sind Laufzeiten von 20, 25 und 30 Jahren.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nrwbank.de/wohneigentum

 

Über die NRW.BANK

Die NRW.BANK ist die Förderbank für Nordrhein-Westfalen. Sie unterstützt ihren Eigentümer, das Land NRW, bei dessen struktur- und wirtschaftspolitischen Aufgaben. In ihren drei Förderfeldern „Wirtschaft“, „Wohnraum“ und „Infrastruktur/Kommunen“ setzt die NRW.BANK ein breites Spektrum an Förderinstrumenten ein: von zinsgünstigen Förderdarlehen über Eigenkapitalfinanzierungen bis hin zu Beratungsangeboten. Dabei arbeitet sie wettbewerbsneutral mit allen Banken und Sparkassen in NRW zusammen. In ihrer Förderung berücksichtigt die NRW.BANK auch bestehende Angebote von Bund, Land und Europäischer Union.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nrwbank.de

 

Folgen Sie uns auch auf www.twitter.com/NRWBANK

 

Düsseldorf/Münster, 15. März 2021

 

Kontakt

Caroline
Gesatzki

Pressesprecherin

Tel.:0 211 91741-1847

Fax:0 211 91741-1260

E-Mail:caroline.gesatzki@nrwbank.de

Sie erreichen uns Montag bis Donnerstag von 9.00 bis 18.00 Uhr, Freitag 9.00 Uhr bis 17.30 Uhr sowie an Feiertagen und am Wochenende unter den oben genannten Kontaktdaten.

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.