Risikobeteiligungen für Hausbanken bei der Finanzierung mittelständischer Unternehmen.

NRW.BANK.Konsortialkredit gewerbliche Wirtschaft

Fördernehmer:
Gewerbliche Unternehmen; Freie Berufe
Förderthemen:
Betriebsmittel; Wachstums-/Erweiterungsinvestitionen; Besicherungsmöglichkeiten; Unternehmensnachfolge; Markteinführung neuer Produkte/Dienstleistungen
Förderart:
Darlehen
Fördergeber:
NRW.BANK
Ansprechpartner:
NRW.BANK

In aller Kürze

Risikobeteiligungen für Hausbanken bei der Finanzierung mittelständischer Unternehmen

Antragsberechtigte

Ab dem 3. Geschäftsjahr nach Geschäftsaufnahme werden grundsätzlich gefördert

  • In- und ausländische gewerbliche Unternehmen die sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden und deren Jahresumsatz (einschließlich verbundener Unternehmen) 1 Mrd. € (Regelumsatzgrenze) nicht überschreitet.
  • Bei Familienunternehmen (nicht DAX- bzw. MDAX-Unternehmen) sowie Unternehmen mit genossenschaftlichen Strukturen in mittelständischer Prägung ist eine Überschreitung der Regelumsatzgrenze im Einzelfall im Rahmen von Maßnahmen mit besonderen positiven strukturpolitischen NRW-Effekten (z. B. Unternehmenswachstum, -nachfolge, Schaffung und/oder Sicherung von Arbeitsplätzen) möglich.
  • In- und ausländische gewerbliche Unternehmen, die sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden unabhängig von ihrem Jahresumsatz, sofern diese mindestens in Höhe des Finanzierungsanteils der NRW.BANK Investitionen in Technologie-, Innovations- und Umweltschutzmaßnahmen tätigen, die im Rahmen öffentlicher Förderprogramme der KfW, Landwirtschaftliche Rentenbank oder NRW.BANK grundsätzlich förderbar sind.

 

Verwendungszweck

Die Kredite können zur Abdeckung des betrieblichen Finanzierungsbedarfs eingesetzt werden, zum Beispiel für:

  • Investitionen im Rahmen von Betriebserrichtungen/-er­weiterungen, Standortverlagerungen, Unternehmensnachfolgen,
  • Investitionen in Umweltschutz- und Innovationsmaßnahmen,
  • die Deckung des Betriebsmittelbedarfs,
  • Anschlussfinanzierungen sowie Umfinanzierungen im Rahmen der Neustrukturierung der Passivseite.

Im Rahmen von Neugeschäft kann auch im angemessenen Verhältnis ein bestehendes Kreditengagement des gleichen Kunden der Hausbank übernommen werden, sofern ein unmittelbarer Bezug zu den Förderzielen und -aufgaben der NRW.BANK hergestellt wird.

Umfang und Konditionen

Die NRW.BANK beteiligt sich in Form von Bar- bzw. Risikounterbeteiligungen mit bis zu 50 Prozent an Finanzierungen, z.B. an:

  • klassischen Darlehen,
  • Betriebsmittelkrediten,
  • Leasingrefinanzierungen, Forfaitierungen,
  • Rahmenkrediten,
  • Avalkrediten oder
  • in Form der Übernahme (Abtretung) von Anteilen an Schuldscheindarlehen.

Die NRW.BANK ist bei Geschäftsabschluss nicht der größte Einzelkreditgeber des Kreditnehmers bzw. der Unternehmensgruppe. Der Kredit wird unter Konsortialführung der Hausbank dem Kreditnehmer zur Verfügung gestellt.

Die Risikobeteiligung wird einzelfallbezogen festgelegt. Sie beträgt pro Vorhaben mindestens 1 Mio. € Obligoanteil der NRW.BANK.

Für Risikounterbeteiligungen (Avalbasis) ist der NRW.BANK vom Konsortialführer eine laufende Provision zu entrichten, die sich an den zwischen Kreditnehmer und Hausbank festgelegten Konditionen orientiert. Der Konsortialführer ist nicht berechtigt, den Kreditnehmer mit diesem Entgelt zu belasten.

Die Beteiligung der NRW.BANK an der Finanzierung wird durch die jeweilige Hausbank gegenüber dem Kreditnehmer offengelegt.

Die Kreditkonditionen (z.B. Laufzeit, Tilgungsvereinbarung, Zinssatz, Bereitstellungsprovision) werden zwischen Kreditnehmer und Hausbank individuell festgelegt. Bei Barunterbeteiligungen übernimmt die NRW.BANK diese Konditionen (pari passu).

Voraussetzungen

Der Sitz des Unternehmens oder der Investitionsort muss in Nordrhein-Westfalen liegen.

Förderfähig sind grundsätzlich nur Vorhaben, die einen nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg erwarten lassen. Risikobeteiligungen sind bei Unternehmen in Schwierigkeiten sowie im Rahmen von Sanierungsfinanzierungen nicht möglich.

Antragsverfahren

Der Antrag ist formlos durch die Hausbank (Konsortialführer) frühzeitig zu stellen bei der

NRW.BANK
Abteilung Konsortialkredite Mittelstand (102-68700)
Friedrichstraße 1
48145 Münster

Die Hausbank stellt der NRW.BANK die erforderlichen Unterlagen zum Kreditnehmer und zum finanzierenden Vorhaben zum Zwecke einer eigenen Bonitäts- und Risikoprüfung zur Verfügung.

Direkte Ansprechpartner bei der NRW.BANK finden Sie in der Kurzpräsentation unter "Formulare, Merkblätter und Service".

Weiterführende Informationen

Das Konsortialkreditgeschäft ist eine wettbewerbsneutrale Ergänzung zum Förderprogrammgeschäft. Die Bereitstellung von Finanzierungshilfen aus diesem Programm enthält keinen Subventionswert und damit keine Beihilfe.

Bei vorheriger Freigabe durch die Konsortialführerin und den Kreditnehmer besteht die Möglichkeit, gemeinsam mit der NRW.BANK im Rahmen von Kommunikationsmaßnahmen auf das geförderte Projekt hinzuweisen (z. B. im Rahmen eines Pressetermins oder durch gegenseitige Verlinkung auf den jeweiligen Internetseiten). In diesen Fällen kann die NRW.BANK das Förderprojekt für eigene werbliche Zwecke nutzen. Gegebenenfalls kann auch eine Plakette zur Verfügung gestellt werden, die auf die Förderung durch die NRW.BANK hinweist.

Zuletzt aktualisiert am: 20.11.2017

Formulare und Merkblätter

Zum Öffnen, Ausfüllen und Abspeichern der PDF Formulare benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader. Eine aktuelle Version finden Sie hier.
Formulare vor dem Ausfüllen bitte auf dem Computer abspeichern.

NRW.BANK.Konsortialkredit gewerbliche Wirtschaft - Merkblatt

Stand 11/2017

Kontakt

NRW.BANK

Hauptsitz Düsseldorf

Kavalleriestraße 22

40213 Düsseldorf

Telefon:0 211 91741-0

Fax:0 211 91741-1800

NRW.BANK

Hauptsitz Münster

Friedrichstraße 1

48145 Münster

Telefon:0 251 91741-0

Fax:0 251 91741-2921

Ihr Ansprechpartner

Heike Wilts

Abteilungsleiterin

Telefon:0 251 91741-2130

E-Mail: heike.wilts@nrwbank.de

Matthias Gehring

Telefon:0 251 91741-2132

E-Mail: matthias.gehring@nrwbank.de

 

Wolfram Buttermann

Telefon:0 251 91741-2111

E-Mail: wolfram.buttermann@nrwbank.de

Jens Czechowitz

Telefon:0 251 91741-2112

E-Mail: jens.czechowitz@nrwbank.de

 

Andreas den Hartog

Telefon:0 251 91741-2110

E-Mail: andreas.den_hartog@nrwbank.de

Nicole Hilbert

Telefon:0 251 91741-2114

E-Mail: nicole.hilbert@nrwbank.de

 

Yvonne Janning

Telefon:0 251 91741-4121

E-Mail: yvonne.janning@nrwbank.de

Martin Rohlmann

Telefon:0 251 91741-4181

E-Mail: martin.rohlmann@nrwbank.de

 

Vera Stracke

Telefon:0 251 91741-2120

E-Mail: vera.stracke@nrwbank.de

Ina Wagemann

Telefon:0 251 91741-2113

E-Mail: ina.wagemann@nrwbank.de

Ähnliche Förderangebote

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.