Ihr Ansprechpartner

Jens Becker

Für Fragen rund um den NRW.BANK.ifo-Geschäftsklimabericht bei der NRW.BANK steht Ihnen Jens Becker gerne zur Verfügung.

NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima Juli 2022

Rezessionsängste in der NRW-Wirtschaft nehmen zu

Wegen hoher Energiepreise und drohender Gasknappheit hat sich die Stimmung in der nordrhein-westfälischen Wirtschaft im Juli deutlich verschlechtert. Sämtliche Branchen erwarten in den nächsten Monaten erheblich schlechtere Geschäfte. Zudem waren die Firmen weniger zufrieden mit ihrer aktuellen Geschäftslage. Die NRW-Wirtschaft befindet sich in einem Abschwung, wobei sich auch eine Rezession nicht ausschließen lässt.

Das NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima ist im Juli um 8,1 Saldenpunkte auf -5,2 Punkte gesunken. Die Stimmung in der nordrhein-westfälischen Wirtschaft war damit so schlecht wie seit Juli 2020 nicht mehr. Am stärksten war das Minus bei den Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate. Aber auch die aktuelle Geschäftslage trübte sich jüngst das erste Mal seit Jahresbeginn wieder merklich ein, ist jedoch noch als gut zu beurteilen.

Noch nie zuvor war die Differenz zwischen der weiterhin guten Lagebeurteilung und den sehr pessimistischen Erwartungen so groß. Diese Situation deutet auf starke Unsicherheiten und ein hohes konjunkturelles Abwärtsrisiko hin. Alles in allem dürfte sich die NRW-Wirtschaft bereits mitten in einem Abschwung befinden, was sich auch an der Konjunkturuhr ablesen lässt. Wie hart der Abschwung ausfällt oder ob es gar zu einer Rezession kommt, hängt allein von politischen Faktoren bzw. der stabilen Versorgung der Volkswirtschaft mit Erdgas ab.

Tabelle zeigt die Werte des Geschäftsklimas nach Branchen im Zeitverlauf

Im Bauhauptgewerbe hat sich das Klima am stärksten eingetrübt. Die Geschäftslage fiel auf den niedrigsten Stand seit Februar 2017. Auch die Erwartungen der Baufirmen wurden nochmals pessimistischer. Hintergrund ist ein Einbruch der Aufträge, was die Bautätigkeit künftig hemmen dürfte. Bei den Baupreisen wiederum dürfte der Zenit wohl überschritten sein. So nahm der Anteil der Baufirmen, die weitere Steigerungen erwarten, erneut ab. Auch die Materialknappheit auf den Baustellen in NRW entspannte sich im Juli etwas.

Auch im Dienstleistungssektor hat sich das Geschäftsklima erheblich verschlechtert. Vor allem die Erwartungen sind eingebrochen. Die aktuelle Lage bewerteten die Dienstleister zwar ebenfalls schlechter, jedoch liegt der Indikator weiterhin auf hohem Niveau. Den stärksten Einbruch musste das Gastgewerbe hinnehmen, wo die postpandemische Euphorie weitestgehend verflogen ist. Aber auch in der Logistik trübte sich das Klima merklich ein. Dies könnte auch auf das Niedrigwasser im Rhein zurückzuführen sein, dass bereits die Schifffahrt beeinträchtigt.

Im Verarbeitenden Gewerbe ist das Klima etwas weniger stark gefallen. Sowohl die Lage als auch die Erwartung verschlechterten sich. Im Zuge einer geringeren Nachfrage sank der Auftragsbestand auf den tiefsten Stand seit über zwei Jahren. Besonders schwierig ist die Situation in der Ernährungs- industrie, wo das Klima auf ein Allzeittief sank. Der Mangel an Vorprodukten hat sich jüngst etwas entspannt. Gleichwohl berichten weiterhin hohe 64% (Vorquartal: 76%) der befragten Firmen von Lieferschwierigkeiten.

Im Handel ist der Indikator erneut deutlich gesunken. Sowohl die Groß- als auch die Einzelhändler waren weniger zufrieden mit den laufenden Geschäften. Im Zuge des schwachen Umsatzes wurden die Lager erstmals seit einem Jahr wieder aufgefüllt.

Die aktuellen Berichte zum Download

Das Datenpaket beinhaltet die monatlichen Umfrageergebnisse für zahlreiche Branchen im Excel-Format. Diese Daten können Sie für eigene Auswertungen nutzen, soweit sie die Quelle „NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima“ eindeutig als Quelle kenntlich machen. Um Ihnen den Umgang mit dem Datenpaket zu erleichtern, steht Ihnen eine kurze Einführung zur Verfügung. 

  1. Herunterladen der Datei
  2. Herunterladen der Datei
  3. Herunterladen der Datei
  4. Einführung in das Datenpaket

    Hier finden Sie die Einführung in das Datenpaket zum NRW.BANK.ifo-Geschäftsklima.

    Herunterladen der Datei
  5. Herunterladen der Datei

Die vergangenen Schnellmeldungen zum Download

  1. Herunterladen der Datei
  2. Herunterladen der Datei
  3. Herunterladen der Datei
  4. Herunterladen der Datei

Bestellung ifo-Geschäftsklima Schnellmeldung

Vielen Dank für die Anmeldung. Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zugeschickt. Falls Sie die Bestätigungs-Mail nicht erhalten, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner bzw. Ihren Papierkorb.

Sie haben sich bereits für diesen Newsletter angemeldet.

Sie haben sich bereits für den Newsletter angemeldet. Allerdings haben Sie den Aktivierungslink in der Bestätigungsmail noch nicht geklickt. Bitte prüfen Sie Ihren Spam-Ordner bzw. Ihren Papierkorb.

Mit Klick auf „Anmelden“ bestätigen Sie, dass Sie die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen haben.

Regionalwirtschaftliche Profile

Ausschnitt aus einem wirtschaftlichen Bericht, ein Finger zeigt auf eine Textstelle

Hier finden Sie alle Informationen zu unseren Regionalwirtschaftlichen Profilen.

Zu den Regionalwirtschaftlichen Profilen

Nicht gefunden, wonach Sie suchen?