Zuschüsse zu Vorhaben der industriellen Forschung und der experimentellen Entwicklung im Energiebereich.

//progres.nrw - Programmbereich Innovation

Fördernehmer:
Gewerbliche Unternehmen; Freie Berufe; Forschungs- & Bildungseinrichtungen; Kommunen & Kommunalverbände; Öffentliche Einrichtungen & Unternehmen; Verbände & Vereine
Förderthemen:
Innovation; Energieeffizienz; Erneuerbare Energien
Förderart:
Zuschüsse
Fördergeber:
Land NRW
Ansprechpartner:
LeitmarktAgentur.NRW
  • Übersicht

In aller Kürze

Das Land Nordrhein-Westfalen bündelt den Großteil seiner klima- und energiepolitischen Förderaktivitäten im Förderprogramm für rationelle Energieverwendung, regenerative Energien und Energiesparen (progres.nrw).

Mit dem Förderbaustein „Innovation“ fördert das Land Vorhaben der industriellen Forschung und der experimentellen Entwicklung bis hin zu Prototypen im Energiebereich.

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind

  • juristische Personen des öffentlichen Rechts und des Privatrechts mit Betriebsstätte oder Niederlassung in Nordrhein-Westfalen, insbesondere Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie Gemeinden und Gemeindeverbände, und
  • natürliche Personen, soweit sie Unternehmer sind.
Kooperationen von Unternehmen untereinander sowie von Wissenschaft und Wirtschaft werden bevorzugt gefördert.

Verwendungszweck

Gefördert werden

  • Vorhaben der industriellen Forschung oder experimentellen Entwicklung,
  • Demonstrationsvorhaben und Pilotprojekte,
  • Vorhaben in anderen Energiethemenfeldern bei außerordentlichem Landesinteresse sowie
  • Durchführbarkeitsstudien.

Zuwendungsfähig sind die notwendigen Ausgaben/Gemeinkosten für in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Vorhaben stehende innovative Elemente.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Zuschuss
  • Förderumfang: abhängig von der Art der Maßnahme und des Antragstellers. Die maximale Beihilfeintensität beträgt bei
    • kleinen Unternehmen 80%,
    • mittleren Unternehmen 75% und
    • großen Unternehmen 65% der förderfähigen Kosten sowie bei
    • Hochschulen und Forschungseinrichtungen bis zu 100% der projektbezogenen zuwendungsfähigen Ausgaben.
  • Bagatellgrenze: 25.000 €

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Das Vorhaben muss überwiegend auf dem Territorium des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen realisiert werden.
  • Bei einem Kooperationsprojekt müssen die Projektpartner ihre Rechte und Pflichten zur Erfüllung des Zuwendungszwecks in einem Kooperationsvertrag regeln.
  • Vor Bewilligung darf mit dem Vorhaben noch nicht begonnen worden sein.
  • Es müssen konkrete Ziele dargelegt werden, die erreicht werden sollen, und konkrete Indikatoren, anhand welcher die Wirksamkeit bzw. die Zielerreichung beurteilt werden kann.
  • Öffentlich-rechtliche Genehmigungen, die zur Durchführung des Vorhabens erforderlich sind, sollen mit dem Antrag eingereicht werden.

Antragsverfahren

Die Antragstellung erfolgt auf der Grundlage themenorientierter Projektaufrufe (z.B.) oder unabhängig von Aufrufen.

Anträge sind vor Beginn der zu fördernden Maßnahme unter Verwendung der vorgesehenen Antragsformulare zu stellen.

Antragstelle ist die LeitmarktAgentur NRW, Bereich ETN.

Geltungsdauer

Die Richtlinie gilt bis zum 31.12.2020.

Quelle

Gemeinsamer Runderlass des Ministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz (MKULNV), des Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk und des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft und Forschung vom 15.04.2015, Ministerialblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Nr. 14 vom 27.05.2015, S. 338; Informationen des MKULNV, Stand 11/2016

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen im Internet:

Zuletzt aktualisiert am: 21.11.2016

Kontakt

LeitmarktAgentur.NRW

Forschungszentrum Jülich GmbH

Projektträger Energie, Technologie, Nachhaltigkeit (PT ETN)

Karl-Heinz-Beckurts-Straße 13

52428 Jülich

Telefon:0 2461 690-601

E-Mail:etn@fz-juelich.de

Internet:http://leitmarktagentur.nrw

Ähnliche Förderangebote

BMUB-Umweltinnovationsprogramm KfW Bankengruppe; Umweltbundesamt (UBA)

progres.nrw - Programmbereich Energiekonzepte - European Energy Award EnergieAgentur.NRW; Projektträger Energie, Technologie, Nachhaltigkeit (PT ETN)

progres.nrw - Programmbereich KWK Bezirksregierung Arnsberg

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.