Beteiligungen an innovativen Technologieunternehmen mit Betriebssitz in Deutschland.

//coparion

Fördernehmer:
Existenzgründer/-innen; Gewerbliche Unternehmen
Förderthemen:
Innovation; Markteinführung neuer Produkte/Dienstleistungen
Förderart:
Eigenkapital
Fördergeber:
Bund (KfW, LR …)
Ansprechpartner:
coparion GmbH & Co. KG
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind kleine und mittelständische innovative Technologieunternehmen der gewerblichen Wirtschaft gemäß KMU-Definition der EU mit Betriebssitz in Deutschland, die nicht älter als 10 Jahre sind.

Verwendungszweck

Der gemeinsam vom ERP-Sondervermögen und der KfW aufgelegte Fonds beteiligt sich an innovativen Technologieunternehmen mit Betriebssitz in Deutschland.

Die Beteiligung dient der Deckung des Finanzierungsbedarfs für die Entwicklung und Markteinführung neuer oder wesentlich verbesserter Produkte, Verfahren und Dienstleistungen.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Beteiligung zu wirtschaftlich gleichen Konditionen (pari passu) wie der Leadinvestor
  • Förderhöhe: bis 10,0 Mio. € pro Unternehmen, ggf. im Rahmen mehrerer Finanzierungsrunden
  • Die Konditionengestaltung erfolgt durch den Leadinvestor.

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Ein weiterer Beteiligungsgeber muss sich als Leadinvestor in mindestens gleicher Höhe an dem Technologieunternehmen beteiligen, die Marktkonditionen für die Beteiligung federführend verhandeln und bereit sein, zusätzliche Finanzierungsmittel über die Erstfinanzierung hinaus zur Verfügung zu stellen. In Ausnahmefällen ist ein Pooling mehrerer Investoren zu einem Leadinvestor möglich.
  • Vor Antragstellung zur jeweiligen Finanzierungsrunde darf der Beteiligungsvertrag zwischen Leadinvestor und Unternehmen noch nicht abgeschlossen sein.
  • Mit coparion kooperierende Leadinvestoren können Beteiligungsgesellschaften sowie natürliche und juristische Personen sein, die Unternehmen Beteiligungskapital zur Verfügung stellen und eine klare Exitstrategie verfolgen.
  • Das Unternehmen muss als nicht börsennotierte Kapitalgesellschaft geführt werden, wobei die Rechtsform des Unternehmens bezüglich der Beteiligung von coparion eine Beschränkung der Haftung auf die Höhe der Beteiligung vorsehen muss.
  • Das Unternehmen entwickelt neue oder wesentlich verbesserte Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen und/oder führt diese in den Markt ein.
  • Die Forschungs- oder Entwicklungsanteile werden im Unternehmen selbst erbracht. Wenn für Entwicklungsschritte Dienstleistungen in Anspruch genommen werden, müssen die Spezifikationen im Unternehmen selbst erarbeitet werden.
  • Von der Förderung ausgeschlossen sind:
    • Sanierungsfälle,
    • Unternehmen in Schwierigkeiten, soweit sie mit dem Beihilferecht nicht vereinbar sind,
    • Unternehmen, die in Branchen tätig sind, die gemäß der Definition des Europäischen Investitionsfonds als „Restricted Sectors“ definiert sind sowie
    • Unternehmen, an denen die KfW bereits über das Programm ERP-Startfonds beteiligt ist.

Antragsverfahren

Antragstelle ist die coparion GmbH & Co. KG.

Quelle

Informationen der coparion Komplementär GmbH, Stand 12/2015

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen auf den Internetseiten der coparion GmbH & Co. KG:

Zuletzt aktualisiert am: 11.04.2016

Kontakt

coparion GmbH & Co. KG

Charles-de-Gaulle-Platz 1d

50679 Köln

Telefon:0 30 58584400

E-Mail:info@coparion.de

Internet:http://www.coparion.de

Ähnliche Förderangebote

Beteiligungskapital für kleine und mittlere Unternehmen Kapitalbeteiligungsgesellschaft NRW GmbH (KBG)

ERP-Beteiligungsprogramm KfW Bankengruppe

High-Tech Gründerfonds High-Tech Gründerfonds Management GmbH

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.