Informationsveranstaltungen, Reisen und Marketingunterstützung insbesondere für KMU, die Produkte und Dienstleistungen aus dem Bereich der erneuerbaren Energien im Ausland anbieten.

//Exportinitiative Energie

Fördernehmer:
Gewerbliche Unternehmen
Förderthemen:
Erneuerbare Energien; Außenwirtschaft; Informations- & Kommunikationsmaßnahmen; Marketing/Vermarktungsaktivitäten
Förderart:
Zuschüsse
Fördergeber:
Bund (KfW, LR …)
Ansprechpartner:
Geschäftsstelle Exportinitiative Energie
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Die Angebote der Exportinitiative Energie richten sich vor allem an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) aus den Technologiebereichen Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, intelligente Netze und Speicher.

Verwendungszweck

Gefördert werden deutsche Unternehmen bei der Erschließung neuer Absatzmärkte im Ausland. Die Exportinitiative umfasst ein breites Angebot von Maßnahmen, das speziell auf die Bedürfnisse von KMU ausgerichtet ist:

  • Auslandsmarktinformationen:
    • Veranstaltungen in Deutschland zu ausgewählten Zielländern
    • kompakte Kurzinformationen sowie umfassende Studien und Analysen
    • aktuelle Marktnachrichten auf der Internetseite, in einem Newsletter und in Sozialen Medien
  • Geschäftsanbahnung: Unterstützung bei der Kontaktanbahnung durch das AHK-Geschäftsreiseprogramm
  • Auslandsmarketing:
    • Messebeteiligungen: Auf dem Gemeinschaftstand der Exportinitiative können sich Unternehmen unter dem Label „energy solutions – made in Germany“ auf ausgewählten Energiemessen zu günstigen Konditionen präsentieren.
    • Online-Unternehmensdatenbank: Auf dem Internetportal der Exportinitiative http://www.german-energy-solutions.de/u-db können deutsche Unternehmen ein individuelles Firmenprofil einstellen,
    • dena-Renewable-Energy-Solutions Programm (RES): Hier werden insbesondere Erneuerbare Energien-Anlagen als „Leuchtturm“-Projekte für deutsche Technologien im Ausland installiert und öffentlichkeitswirksam beworben.
    • Energieeffizienz-Leistungsschau: Hier werden bereits erfolgreich realisierte deutsche Leuchtturmprojekte aus dem Gebäude- und Industriebereich in ausgewählten Auslandsmärkten öffentlichkeitswirksam präsentiert.
  • Projektentwicklungsprogramm für Entwicklungs­- und Schwellenländer (PEP): In derzeit 12 Ländern der Regionen Südostasien und Subsahara Afrika werden deutsche Unternehmen in allen Phasen der Markterschließung und der konkreten Projektentwicklung unterstützt.
  • Qualifizierungsmaßnahmen wie das Managerfortbildungsprogramm für ausländische Führungskräfte und Innovationsseminare in ausgewählten ausländischen Hochschulen

Umfang und Konditionen

  • Förderart: indirekt durch Kostenersparnis
  • Förderumfang: Grundsätzlich ist die Teilnahme an allen Modulen der Exportinitiative Energie kostenfrei. Davon ausgenommen sind Reisekosten und Unterbringung sowie die Teilnahme am Auslandsmesseprogramm.

Antragsverfahren

Weitere Informationen über die Angebote der Exportinitiative und aktuelle Veranstaltungstermine erhalten Sie bei der Geschäftsstelle Exportinitiative Energie im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Quelle

Informationen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi), Stand 05/2016

Weiterführende Informationen

Das BMWi unterstützt auch im Jahr 2016 im Rahmen der Exportinitiative Energie deutsche Aussteller auf 13 Messen im Ausland. Im Jahr 2017 werden es 9 Messen sein. Die Messen der Exportinitiative können in der AUMA-Messedatenbank im Internet recherchiert werden.

Weitere Informationen auf den Internetseiten des BMWi:

Zuletzt aktualisiert am: 17.05.2016

Kontakt

Geschäftsstelle Exportinitiative Energie

im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Scharnhorststraße 34-37

10115 Berlin

Telefon:0 30 18615-6301/-6407/-7386

E-Mail:office@german-energy-solutions.de

Internet:http://www.german-energy-solutions.de/

Ähnliche Förderangebote

Energie vom Land Landwirtschaftliche Rentenbank (LR)

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.