2.500 Photovoltaikmodule stehen im Solarpark Am Grottenkamp (Foto: Solarpark Grottenkamp / Bernhard Lindstrot)

Solarpark

Grüne Energie auf grüner Fläche

Elektrisierender Anblick: In 13 bis zu 140 Meter langen Reihen glitzern am Rande eines Wohngebiets in Steinfurt-Borghorst rund 2.500 Photovoltaikmodule in der Sonne. Der Solarpark Am Grottenkamp erzeugt pro Jahr bis zu 650.000 kWh Strom. Mit der gleichen Summe in Euro förderte die NRW.BANK das Projekt.

Brachland wurde zu Stromland: Die Solarpark Grottenkamp GbR hat 2018 auf einem ehemals ungenutzen 11.000 Quadratmeter großen Areal ganz im im Sinne der Energiewende eine Photovoltaik-Anlage errichtet. Damit ist der Kreis Steinfurt dem Ziel bis 2050 energieautark zu sein, noch einen Schritt näher gerückt. Für den Bau kam das Programm NRW.BANK.Energieinfrastruktur zum Einsatz. Dieses Produkt wurde speziell zur Förderung von Anlagen zur Energieerzeugung, -speicherung und -verteilung in Nordrhein-Westfalen konzipiert. „Die Fördernehmer profitieren von guten Konditionen und einer Zinsbindung von über zehn Jahren“, berichtet Christina Plog aus der Abteilung Strukturförderung der NRW.BANK.

Das Programm ist ein Annuitäten- oder Ratendarlehen mit folgenden Kennzahlen:
•    Gefördert werden bis zu 100 % der förderfähigen Investitionskosten
•    Mindestkredit: 250.000 €
•    Höchstbetrag: 150 Mio. €
•    Flexible am Einzelprojekt ausgerichtete Laufzeit: zwischen 3 und 30 Jahren

„Das Programm NRW.BANK.Energieinfrastruktur kommt der Umwelt übrigens doppelt zu Gute. Denn es wird über den NRW.BANK.Green Bond refinanziert, einer nachhaltigen Anleihe“, so Christina Plog.

Geschäftsleitung der NLF GmbH Jörg Uennigmann (links) und Hans Georg Guhle (Foto: Marlies Grüter) Geschäftsleitung der NLF GmbH Jörg Uennigmann (links) und Hans Georg Guhle (Foto: Marlies Grüter)

Passende Lösung für schwieriges Gelände

Die Betreiberin, die Solarpark Grottenkamp GbR, ist eine Eigentümergemeinschaft. Dazu gehören der Eigentümer der Fläche, am Solarpark beteiligte Vorlieferanten und die „Naturstoff- und Dienstleistungszentrale Land und Forst“, kurz NLF GmbH. „Wir kennen die Bedürfnisse der Menschen hier auf dem Land und beraten sie, wie wir gemeinsam wirtschaftliche Wertschöpfung für die ganze Region realisieren können“, berichtet Hans Georg Guhle, der zusammen mit Jörg Uennigmann die Geschäfte der NLF leitet.
„Die Idee für den Solarpark entstand, als der Landwirt, dem der Baugrund gehörte, sich an die NLF wandte“, erläutert Guhle. Gegen eine Bebauung mit Immobilien sprach, dass es sich um eine ehemalige Deponie von unbelastetem Bauschutt handelte. Dem Boden mangelte es daher an Tragfähigkeit. „Das stellte uns auch bei der Errichtung der Solarmodule vor eine Herausforderung. Die Lösung war, dass wir die Tragepfeiler der Solarmodule bis zu drei Meter tief in den Boden rammten – die Mittel der NRW.BANK kamen unter anderem dafür zum Einsatz.“

Skepsis, die sich in Wertschätzung wandelt

Eine weitere Herausforderung war es, die Skepsis der Menschen im angrenzenden Wohngebiet zu überwinden. „Doch mittlerweile stößt der Solarpark auf viel Zustimmung“, berichtet Hans-Georg Guhle. „Die Anrainer begrüßen es, dass vor ihrer Haustür grüne Energie entsteht. Und sie schätzen, dass die Grünfläche, auf der die Solarmodule stehen, Lebensraum für viele wilde Tier- und Pflanzenarten ist.“

 

Stand: 23. September 2019

Nachhaltige Refinanzierung für nachhaltige Projekte: NRW.BANK.Green Bond

Auf dem wachsenden Markt für grüne Investments ist die NRW.BANK, seit sie 2013 den ersten deutschen Green Bond auflegte, äußerst erfolgreich. Mit dem NRW.BANK.Green Bond, einer nachhaltigen Anleihe, erreicht die Förderbank für das Land Nordrhein-Westfalen schon über die Refinanzierung am Kapitalmarkt einen Nutzen für Umwelt und Klima. Ihr nun bereits siebter Green Bond mit einem Volumen von 500 Millionen Euro war 2019 innerhalb weniger Stunden am Markt emittiert.

Mit den aufgenommenen Finanzmittel aus dem NRW.BANK.Green Bond-Programm werden ausschließlich umweltverträgliche Projekte in Nordrhein-Westfalen gefördert. Neben dem von der Solarpark Grottenkamp GbR genutzten Programm NRW.BANK.Energieinfrastruktur bietet die NRW.BANK zwei weitere über den Green Bond refinanzierte Förderprodukte: NRW.BANK.Effizienzkredit und NRW.BANK.Elektromobilität.

Die Solarpark Grottenkamp GbR wurde gefördert mit dem Programm

Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben finden

Ich suche Fördermöglichkeiten für
im Förderthema

Eine vollständige Übersicht der Auswahlkriterien bietet Ihnen die  Produktsuche

NRW.BANK.Energieinfrastruktur

56.000 Module umfasst die Solaranlage in Herzogenrath (Foto: EWV)

Sonnenernte in Herzogenrath

Je mehr die Sonne lacht, desto mehr Strom wird im Tagebau Hochfeld erzeugt. Die 56.000 Module der Solaranlage umfassen mittlerweile eine Fläche von elf Fußballfeldern. Zuletzt wurden in einem eigenen Bauabschnitt 14.283 Module ergänzt, sodass über 4.500 Haushalte in Herzogenrath versorgt werden können – 1.300 mehr als vor dem Ausbau. Bei der Finanzierung der 3,7 Millionen Euro teuren und 33.000 Quadratmeter großen Erweiterung half die NRW.BANK.

Weiterlesen

Innovation

Die Gründer von Voltavision: Julian und Nils Stentenbach (Bild: NRW.BANK)

Innovation: Stresstests in Sachen Elektromobilität

Batterien von Hybrid- und Elektroautos sind hochkomplexe Systeme. In Sekundenbruchteilen müssen sie auf neue Fahrsituationen reagieren. Vor der Serienfertigung werden sie deshalb Härtetests unterzogen. Das von Nils und Julian Stentenbach gegründete Unternehmen Voltavision in Bochum bietet solche Härtetests als Dienstleistung an, um den Weg ins Zeitalter der Elektromobilität zu ebnen. Bei der Gründung konnten Sie auf die Förderung über das Programm NRW.BANK.Elektromobilität zählen.

Weiterlesen

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.