Damit Unternehmen die Chancen der Digitalisierung nutzen können, helfen ihnen „Digital in NRW - Das Kompetenzzentrum für den Mittelstand“ und NRW.BANK.
Ingrid Hentzschel (links, NRW.BANK) und Maria Beck (Digital in NRW). Foto: Andrea Borowski/WZL der RWTH Aachen, 2017

Digitalisierung

Mittendrin für das Unternehmen: „Digital in NRW“ und NRW.BANK kooperieren

Mit ihnen lassen sich Kunden gewinnen, Lieferketten synchronisieren, Prozesse effizienter gestalten und neue Geschäftsmodelle entwickeln: Digitale Technologien durchdringen mittlerweile alle Wirtschaftszweige. Damit auch kleine und mittlere Unternehmen diese Herausforderung meistern und die Chancen der Digitalisierung nutzen können, hilft ihnen „Digital in NRW - Das Kompetenzzentrum für den Mittelstand“. Die NRW.BANK ist Kooperationspartnerin.

Rund die Hälfte der kleinen und mittleren Unternehmen hat laut der 2016 veröffentlichten Studie „Digitale Strategie 2025“ noch keine digitale Strategie entwickelt. Damit diese nicht abgehängt werden, rief das Bundeswirtschaftsministerium als Auftraggeber der Studie die Förderinitiative „Mittelstand 4.0 – Digitale Produktions- und Arbeitsprozesse“ ins Leben. Bundesweit sensibilisieren derzeit 11 Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren die Wirtschaft für die notwendige Digitalisierung ihrer Prozesse und Geschäftsfelder und begleiten Unternehmen mit praxisnahem Wissen und konkreter Unterstützung auf dem Weg zur Industrie 4.0. Weitere Kompetenzzentren sind im Aufbau.

Digital in NRW – das Kompetenzzentrum für den Mittelstand

„Digital in NRW“ ist ein Projekt des Bundeswirtschaftsministeriums, das die Themen Digitalisierung und Vernetzung für kleine und mittlere Unternehmen in Form von konkreten Technologien und Konzepten aufbereitet. Das Expertennetzwerk bündelt das Fachwissen von neun Projektpartnern aus den Regionen
Rheinland, Metropole Ruhr und Ostwestfalen-Lippe, darunter das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, die EffizienzCluster Management GmbH in Dortmund oder das Werkzeugmaschinenlabor WZL an der RWTH Aachen.

www.digital-in-nrw.de

NRW.Innovationspartner

In neun Regionen des Landes Nordrhein-Westfalens haben sich unterschiedliche Institutionen und Initiativen zu einem regionalen NRW.Innovationspartner zusammengeschlossen, um kleine und mittlere Unternehmen effizient dabei zu unterstützen, eigene Innovationspotentiale zu heben und die Innovationsfähigkeit zu verbessern.

www.nrw-innovationspartner.de

Kostenlose Services

„Wir sind Ansprechpartner für Unternehmen, die verstanden haben, dass sie etwas tun müssen, aber nicht wissen, wo sie anfangen können“, erklärt Maria Beck von „Digital in NRW“. Das Kompetenzzentrum bietet Unternehmen unter anderem Zugang zu kostenlosen Services wie Unternehmenssprechstunden, Konzeptionsworkshops, Fachtagungen, Führungen durch Demonstrationszentren und Roadshows. Darüber hinaus können sie zahlreiche Anregungen aus dem
Netzwerk nutzen, wie die Digitalisierung im Unternehmen umgesetzt werden kann. Etwa das Beispiel einer Dreherei, die ihre „Zettelwirtschaft“ drastisch reduzierte – von der Auftragserfassung bis hin zur Rechnung. „Die Abwicklung läuft nun digital, wodurch sich Eilaufträge viel besser in den Gesamtprozess einbinden lassen und lukrativer sind“, berichtet Maria Beck.

Gemeinsame Ansprache von Multiplikatoren

Die Zusammenarbeit von „Digital in NRW“ und NRW.BANK stärkt und erweitert die Netzwerke der Partner. Das hat Vorteile für alle Beteiligten – allen voran für die kleinen und mittleren Unternehmen. Diese erhalten auf gemeinsam von der Kooperation initiierten und durchgeführten Veranstaltungen gebündeltes Wissen: von „Digital in NRW“, welche Möglichkeiten die Digitalisierung bietet und wie sie sich umsetzen lässt, und von der NRW.BANK, wie sie finanziert werden kann. Gemeinsam können Unternehmen noch besser erreicht und informiert werden. So lud die NRW.BANK Steuerberater zu einer Veranstaltung der Kooperation: wichtige Multiplikatoren, die das Wissen in die Unternehmen tragen können.

Teil des Netzwerks

Die NRW.BANK bleibt durch die Kooperation am Puls der Zeit. „Wir unterstreichen mit unserem Engagement, wie wichtig es für Nordrhein-Westfalen ist, dass die Digitalisierung gelingt“, erklärt Ingrid Hentzschel, Abteilungsleiterin Hausbanken- und Fördernehmerberatung bei der NRW.BANK. „Dabei sehen wir durch die Kooperation noch besser, mit welchen Problemen die Unternehmen bei der digitalen Transformation konfrontiert werden, und welche neuen Ideen entstehen.“ Das komme letztlich auch wieder den Unternehmen zugute. Hentzschel: „Wir sind mittendrin – als Teil des Netzwerks und als kompetente Partnerin der Wirtschaft für die Digitalisierung. Das ist eine gute Ergänzung zum landesweiten Netzwerk ,NRW.Innovationspartner’, das wir mit Rat und Tat unterstützen.“

 

Stand: 27. November 2017

Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben finden

Ich suche Fördermöglichkeiten für
im Förderthema

Eine vollständige Übersicht der Auswahlkriterien bietet Ihnen die  Produktsuche

Innovation

Thorsten Hülsmann, Geschäftsstellenleiter Metropole Ruhr im Projekt „Digital in NRW“ (Bild: EffizienzCluster Management GmbH)

Digitalisierung für das eigene Geschäftsmodell nutzen

Wie verändert die Digitalisierung Unternehmen und wie wirkt sie sich auf Geschäftsmodelle aus? Thorsten Hülsmann, Geschäftsstellenleiter Metropole Ruhr im Projekt „Digital in NRW“, begleitet mittelständische Unternehmen mit praxisnahen Angeboten auf dem Weg zur Industrie 4.0 und hilft ihnen, eine digitale Strategie zu erarbeiten.

Weiterlesen

Initialfinanzierung

Dr. Peter Güllmann, Bereichsleiter Unternehmens- und Infrastrukturfinanzierung bei der NRW.BANK (Foto: NRW.BANK)

NRW.SeedCap Digitale Wirtschaft verleiht Start-ups Flügel

Die Digitalisierung entfaltet Wachstums- und Beschäftigungsimpulse quer durch alle Wirtschaftszweige. Jedoch mangelt es innovativen Jungunternehmern gerade in der Frühphase oft an Mitteln für digitale Gründungs- und Wachstumsinvestitionen. Das Förderprogramm NRW.SeedCap Digitale Wirtschaft hilft hier gleich doppelt: den digitalen Start-ups und den Business Angels, die die Unternehmen mit Kapital und Können unterstützen. Wie die Förderung funktioniert, erläutert Dr. Peter Güllmann, Bereichsleiter Unternehmens- und Infrastrukturfinanzierung bei der NRW.BANK.

Weiterlesen

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.