Am 22. November 2017 wurden die ersten drei Plätze beim GRÜNDERPREIS NRW 2017 prämiert
Eckhard Forst, Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK, die  Preisträger des GRÜNDERPREIS NRW 2017 und NRW-Wirtschaftsminister Prod. Dr. Andreas Pinkwart (Bild: MWEIMH NRW/Kolja Matzke)

GRÜNDERPREIS NRW 2017

Siegreiche Gründer

Die Gewinner des GRÜNDERPREIS NRW 2017 stehen fest: Den ersten Platz belegte IOX LAB aus Düsseldorf, das in Rekordzeit Prototypen im Bereich „Internet der Dinge“ entwickelt. Ausgezeichnet mit dem zweiten Platz wurde die Green IT Das Systemhaus GmbH & Co. KG aus Dortmund. Den dritten Platz belegt das Landhotel Kallbach aus Hürtgenwald-Simonskall. Die NRW.BANK lobte den Preis gemeinsam mit dem nordrhein-westfälischen Ministerium für Wirtschaft, Innovation. Digitalisierung und Energie aus.

Zahlreiche Unternehmen hatten sich zum Wettbewerb mit ihren Geschäftskonzepten angemeldet. Zehn von Ihnen wurden nominiert. Eine Fachjury aus Wirtschafts- und Gründungsexperten wählte die drei besten aus. Ihre Kriterien: Erfolg, Innovationskraft, Unternehmensphilosophie, Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie ökologische und soziale Verantwortung.

Bei der Preisverleihung in der Düsseldorfer Halle am Wasserturm sagte Minister Pinkwart: „Der GRÜNDERPREIS NRW spiegelt die lebendige Start-up-Szene in unserem Land wider. Die Gründerinnen und Gründer beweisen dabei ein großes Gespür für Marktlücken und innovative Lösungen. Die Gewinner sind überzeugende best-practice Beispiele in den Bereichen Digitalisierung, emissionsarme IT und soziale Verantwortung.“

Eckhard Forst unterstrich die Relevanz von Unterstützungsangeboten für junge Unternehmen: „Unser Ziel als Förderbank für Nordrhein-Westfalen ist es, Gründer in jeder Phase zu unterstützen. Das tun wir einmal über unsere Förderdarlehen und Beratung – aber auch über unseren Gründerpreis. Der Preis schafft Sichtbarkeit und hilft Gründern, sich weiter am Markt zu etablieren. Wir brauchen in Nordrhein-Westfalen ein vielfältiges Gründungsgeschehen – das stärkt den Standort und sorgt dafür, dass NRW dauerhaft zukunftsfähig bleibt.“

Folgende Unternehmen nahmen am 22. November 2017 die von der NRW.BANK gestifteten und mit 30.000, 20.000 und 10.000 Euro dotierten Preise in Empfang:

1. Platz: IOX LAB

Eckhard Forst, Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK, und Thomas Geisel, Oberbürgermeister von Düsseldorf, mit Robert Jänisch von IOX LAB aus Düsseldorf sowie NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart und , ...(Bild: MWIDE NRW/Kolja Matzke) Eckhard Forst, Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK, und Thomas Geisel, Oberbürgermeister von Düsseldorf, mit Robert Jänisch von IOX LAB aus Düsseldorf sowie NRW-Wirtschaftsminister Prof. Dr. Andreas Pinkwart ...
 

Schnell muss es gehen bei der Digitalisierung – gerade im Zukunftsmarkt Internet of Things (IoT). 2015 machte sich Robert Jänisch mit IOX LAB selbstständig, um hier ganz vorne mitzuspielen. Gemeinsam mit 15 Mitarbeitern bietet er seinen Kunden die Entwicklung von Prototypen in Rekordzeit.

2. Platz: Green IT Das Systemhaus GmbH

... mit der Zweitplatzierten Thomas Lesser und Jan Schriewer, Gründer von Green IT, ...  (Bild: MWIDE NRW/Kolja Matzke) ... mit der Zweitplatzierten Thomas Lesser und Jan Schriewer, Gründer von Green IT, ...
 

Green IT Das Systemhaus GmbH wurde 2012 von Thomas Lesser, Jan Schriewer und André Dohm gegründet. Die Dortmunder verstehen sich als Pioniere im Bereich grüner IT-Lösungen, die nicht nur einzelne Services, sondern ein Gesamtpaket anbieten. Rund 100 Mitarbeiter verfolgen das gemeinsame Ziel einer emissionsfreien IT in Deutschland.

 

3. Platz: Landhotel Kallbach & Kallbach’s Adventure Golf

... und Manuela Baier, die mit ihrem Landhotel Kallbach den dritten Platz belegte. (Bild: MWIDE NRW/Kolja Matzke) ... und Manuela Baier, die mit ihrem Landhotel den dritten Platz belegte (Bilder: MWIDE NRW/Kolja Matzke)
 

Unter der Woche sind Geschäftskunden und Messebesucher zu Gast, an den Wochenenden und in den Ferien begrüßt Manuela Baier vor allem Urlauber im Landhotel Kallbach. Außerdem lockt das Hotel mit Kallbach’s Adventure Golf Freizeitsportler in die Nordeifel. 2015 übernahm Baier das Unternehmen und beschäftigt zurzeit 30 Mitarbeiter, darunter acht Auszubildende.

Stand: 22. November 2017

Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben finden

Ich suche Fördermöglichkeiten für
im Förderthema

Eine vollständige Übersicht der Auswahlkriterien bietet Ihnen die  Produktsuche

Gründung

Markus Lendle machte seine Leidenschaft fürs Kochen zum Beruf (Foto: Spatz Up)

Ein schwäbischer Imbiss in Düsseldorf

Gut 25 Jahre lang unternahm Markus Lendle als Unternehmensberater viele Dienstreisen. Unterwegs war er oft aus Zeitmangel auf schnelle Mahlzeiten angewiesen, fand aber selten etwas nach seinem Geschmack. Deshalb entschloss sich der gebürtige Schwabe zu einem beruflichen Neuanfang und eröffnete in der Düsseldorfer Altstadt den Imbiss „Spatz Up – Spätzle & Friends“, wo es schwäbische Spezialitäten aus hochwertigen Bioprodukten gibt. Bei seiner Existenzgründung unterstützte ihn das Team NRW.BANK.Finanzierungsbegleitung.

Weiterlesen

Mikrodarlehen

Bei Wilmas feine Häppchen gibt es gesunde Hundekekse (Foto: Carina König)

Gesunde Hundesnacks als Geschäftsidee

Wilma litt an Niereninsuffizienz und durfte deshalb nur bestimmtes Futter fressen. Die Bordeauxdogge war bis zu Ihrem Tod nicht nur der treueste Freund von Jungunternehmerin Hanna Owczarczak. Sie war auch die Initialzündung für die Geschäftsidee, mit der sich die 39-Jährige selbstständig machte: gesunde Hundekekse mit Bio-Anspruch. Die Gründung von „Wilmas feine Häppchen“ gelang mit dem NRW/EU.Mikrodarlehen.

Weiterlesen

Gründung

Laura Kleine-Wilke, Förderberaterin der NRW.BANK (Bild: NRW.BANK / Hiegemann)

Gründung: Entspannt starten mit dem NRW.BANK.Gründungskredit

Der NRW.BANK.Gründungskredit ist unkompliziert zu beantragen und universell einsetzbar. Das Volumen reicht von 25.000 bis zehn Millionen Euro. Laura Kleine-Wilke, Förderberaterin der NRW.BANK, erläutert im Interview das Produkt.

Weiterlesen

Gründung

Gründung: Engelsstatue vor blauem Himmel und kleinen Wolken (Bild: Fotolia/ A. Längauer, Hintergrund: Privatfoto)

Business Angels stützen junge Unternehmen

Sie tragen keine Flügel, aber verleihen jungen Unternehmen welche. „Business Angels“ werden private Investoren genannt, die sich nicht nur mit Geld, sondern auch mit unternehmerischer Erfahrung und Marktkenntnis an zukunftsträchtigen Start-ups und jungen Unternehmen mit innovativen Vorhaben beteiligen.

Weiterlesen

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.