Nordrhein-Westfalen unterstützt kleine und mittlere Unternehmen, die sich zusammenfinden, um gemeinsam als Kleingruppe auf Auslandsmessen aufzutreten
Messe-Gemeinschaftsstand für NRW im Ausstellerbereich (Bild: MWEIMH.NRW)

Aussenwirtschaft

Unternehmer-Kleingruppen auf Auslandsmessen werden gefördert

Ein Messeauftritt im Ausland ebnet häufig den Weg zu internationalen Absatzmärkten. Doch kleine und mittlere Unternehmen scheuen oft den Kosten- und Planungsaufwand, der mit einem Messeauftritt im Ausland verbunden ist. Hier hilft das Zuschussprogramm „NRW-Kleingruppenförderung“ des Landes Nordrhein-Westfalen.

Ein erster Schritt für Unternehmen, um einen neuen Absatzmarkt im Ausland zu erschließen, führt häufig über die Leistungspräsentation auf einer Auslandsmesse. Dort kommen sie mit potenziellen Kunden oder Partnern in Kontakt und erhöhen ihre Chancen auf einen Markteinstieg. Das Land unterstützt daher Zusammenschlüsse von Unternehmen, die als Kleingruppen an einem gemeinsamen Stand auf einer Auslandsmesse ausstellen. Die Vorteile: Die Unternehmen können sich mit überschaubaren Kosten im Ausland potenziellen Kunden präsentieren, teilen sich Planung und Organisation des Messeauftritts und profitieren vom Austausch mit den Partnern.

Hilfe bei der Partnersuche

Bei der Partnersuche helfen die Wirtschaftskammern und -verbände. Das Außenwirtschaftsportal NRW.International veröffentlicht auf ihrer Website die bereits geplanten Gemeinschaftsbeteiligungen im Rahmen des NRW-Kleingruppenförderprogramms und aktualisiert sie fortlaufend in Abstimmung mit den Industrie- und Handelskammern bzw. Handwerkskammern. Zudem können kleine und mittlere Unternehmen, die sich für eine bestimmte Messe interessieren, diese in eine Liste bei NRW.International eintragen lassen. Wenn sich weitere Interessenten gefunden haben und sich eine Kleingruppe von mindestens drei Unternehmen gebildet hat, kann die Förderung beantragt werden. NRW.International koordiniert die gesamte Abwicklung von Antragstellung bis zur Bewilligung.

Voraussetzungen und Konditionen

  • Eine Kleingruppe besteht aus mindestens drei und maximal zehn Unternehmen, die jeweils weniger als 250 Mitarbeiter beschäftigen und deren Vorjahresumsatz weniger als zehn Millionen Euro beträgt, wenn sie auf Messen in EU- und EFTA-Ländern ausstellen
  • Für Messebeteiligungen außerhalb des europäischen Wirtschaftsraums liegt die Umsatzgrenze bei 50 Millionen Euro
  • Der Zuschuss beträgt bis zu 50 Prozent der förderfähigen Kosten, zum Beispiel für Vorbereitung, Standmiete, Auf- und Abbau, Werbung und Dolmetscher
  • Jedes Unternehmen wird grundsätzlich nur einmal pro Jahr mit bis zu 5.000 Euro gefördert – insgesamt sind drei Förderungen möglich
  • Die gewählten Auslandsmessen müssen im Verzeichnis des Ausstellungs- und Messe-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft e.V. (AUMA) oder im M+A ExpoDataBase Messeplaner gelistet sein
  • Tritt eine Kleingruppe auf einer Auslandsmesse auf, soll die gemeinsame Ausstellungspräsentation deutlich machen, dass es sich um einen Auftritt nordrhein-westfälischer Unternehmen handelt, zum Beispiel durch Verwendung des Landeslogos

Von der Förderung ausgenommen sind Auslandsmessen, bei denen sich das Land Nordrhein-Westfalen oder der Bund bereits mit einem Gemeinschaftsstand für Unternehmen beteiligen. Ebenso dürfen die Antragsteller keine weiteren öffentlichen Fördermittel beanspruchen.

Ausführliche Infos von NRW.International

Weitere Informationen über die Förderung von Kleingruppen auf Auslandsmessen sowie zu geplanten Auslandsmessen erhalten Sie auf bei NRW.International.

Stand: 5. Januar 2017

Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben finden

Ich suche Fördermöglichkeiten für
im Förderthema

Eine vollständige Übersicht der Auswahlkriterien bietet Ihnen die  Produktsuche

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.