Beim diesjährigen Wettbewerb „DIGIYOU“ haben die Schülerinnen und Schüler aus Nordrhein-Westfalen großen Erfindergeist bewiesen: wie zum Beispiel das Schülerteam der Gesamtschule am Lauerhaas mit ihrem Projekt „Das autarke Gewächshaus“. (Bild: Gesamtschule Lauerhaas Wesel)

DIGIYOU-Wettbewerb

Ausgezeichnete Schülerideen zur Digitalisierung

Anfang März kürten die NRW.BANK und die „Die BILDUNGSGENOSSENSCHAFT – Beste Chancen für alle eG“ die drei Sieger ihres Wettbewerbs „DIGIYOU“. Zum vierten Mal waren Schülerinnen und Schüler aus ganz Nordrhein-Westfalen dazu aufgerufen, kreative Ideen zur Digitalisierung einzureichen. Der Wettbewerb steht unter der Schirmherrschaft des NRW-Schulministeriums.

Vom Erklärfilm zum Thema „Künstliche Intelligenz“ über eine Lernplattform für den digitalen Heimunterricht bis hin zum Trimm-Rad zur Stromerzeugung – auch in diesem Jahr war die Bandbreite der beim Schülerwettbewerb DIGIYOU eingereichten Projektideen groß. Gewonnen haben die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Biegerpark aus Duisburg. Sie überzeugten mit ihren selbstprogrammierten Drohnen aus dem Projekt „Fly away“. Auf dem Siegertreppchen landete außerdem die Sekundarschule der Stadt Lage, die eine Corona-Ampel für den sicheren Schulalltag präsentierte. Weiterer Preisträger ist das Schülerteam der Gesamtschule am Lauerhaas aus Wesel. Ihr autarkes Gewächshaus sorgt dafür, das in Zeiten von Homeschooling die Pflanzen im Schulgarten voll automatisch versorgt werden.

Digitale Bildung in der Schule fördern

In den vergangenen Jahren präsentierten die Schülerinnen und Schüler ihre Arbeiten bei einer Abschlussveranstaltung im Foyer der NRW.BANK in Düsseldorf. Aufgrund der Corona-Lage wurde der Wettbewerb 2020/21 erneut digital ausgetragen. Die Finalisten präsentierten ihre Projekte wieder per Video auf der Wettbewerbsplattform. „Die eingereichten Projektideen belegen, welch großer Erfindergeist in den Köpfen junger Menschen steckt“, sagt Gabriela Pantring, Mitglied des Vorstands der NRW.BANK zum Wettbewerb. „Um den digitalen Wandel zu meistern, ist es wichtig, sie frühzeitig für dieses Thema zu sensibilisieren. Aus diesem Grund fördern wir als NRW.BANK im Rahmen unseres gesellschaftlichen Engagements die Digitalkompetenz von Schülerinnen und Schülern.“

Schülerinnen und Schüler aus ganz Nordrhein-Westfalen können mitmachen

Die NRW.BANK hat den Wettbewerb vor vier Jahren gemeinsam mit „DIE BILDUNGSGENOSSENSCHAFT – Beste Chancen für alle eG“ entwickelt. Auch in diesem Sommer werden sich Schülerinnern und Schüler der Klassen fünf bis 13 aller Schulformen für den nächsten DIGIYOU-Wettbewerb 2021/2022 wieder bewerben können. Aus allen Einreichungen wählt die DIGIYOU-Jury die 15 besten Projektideen aus. Diese Finalisten unterstützt die NRW.BANK mit je 500 Euro für die Umsetzung ihrer Projektideen. Im Frühjahr 2022 treten die 15 besten Schülerteams in einer finalen Runde gegeneinander an, um einen der drei Siegerplätze sowie das Preisgeld von je 1.000 Euro zu ergattern.

 

Die Aufzeichnung der digitalen Abschlussveranstaltung vom 4. März 2021 finden Sie hier.

Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben finden

Ich suche Fördermöglichkeiten für
im Förderthema

Eine vollständige Übersicht der Auswahlkriterien bietet Ihnen die  Produktsuche

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.