Geförderter Mietwohnungsbau in Wesseling-Eichholz: Holzelemente sollen an die historische Bewirtschaftung der heimischen Eichenwälder erinnern. (Foto: Axel Hartmann)

Tag der Architektur

Gefördertes Wohnensemble präsentiert sich Architekturfans

Zum „Tag der Architektur“ stellte die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen in diesem Jahr eine Auswahl von 180 besonderen Bauten aus NRW im Internet vor. Mit dabei auch ein Vorzeigeprojekt der öffentlichen Wohnraumförderung: die „Wohnbebauung Eichholz“ aus Wesseling bei Köln.

Mit gezielter öffentlicher Wohnraumförderung sorgen das Land Nordrhein-Westfalen und die NRW.BANK gemeinsam dafür, dass es in Nordrhein-Westfalen für Investoren attraktiv bleibt, bezahlbaren Mietwohnraum zu schaffen. Dass dabei auch anspruchsvoll gestaltete Architektur entsteht, hat sich einmal mehr in Wesseling gezeigt. Hier bildet seit diesem Sommer ein im geförderten Wohnungsbau errichtetes Ensemble aus zwei Mehrfamilienhäusern ein markantes Zugangstor zum neuen Wohngebiet in Wesseling-Eichholz.

Bezahlbarer und barrierefreier Wohnraum

Auf rund 2000 Quadratmetern Wohnfläche sind insgesamt 33 barrierefreie Wohnungen mit unterschiedlichen Größen und Grundrissen für Familien, Singles und Senioren entstanden. 27 davon finanzierte die Wohnraumförderung des Landes über die NRW.BANK mit Mitteln aus dem Programm „Mietwohnraumförderung – Neubau“.

„Mit der Förderung dieses Projekts sorgen wir dafür, dass sich auch Menschen mit geringem Einkommen eine moderne und schöne Wohnung leisten können“, sagt Dietrich Suhlrie, Mitglied des Vorstands der NRW.BANK. Die besondere gestalterische Qualität der von dem Bauunternehmer Mikael Hacikoglu realisierten Objekte überzeugte auch die Architektenkammer Nordrhein-Westfalen. Pünktlich zum 25. Jubiläum des  „Tags der Architektur“ in NRW am 20. und 21. Juni präsentierte die Kammer das „Wohnensemble Eichholz“ im Rahmen einer Internet-Ausstellung als eines von insgesamt 180 Vorzeigeprojekten der zeitgenössischen Architektur in NRW.

Hoher Wohnkomfort

Die zwei Mehrfamilienhäuser bestechen vor allem durch die Kombination von weißen Putzoberflächen mit bodentiefen Verglasungs- und Holzelementen. Letztere sollen an die historische Bewirtschaftung der heimischen Eichenwälder erinnern. Gleichzeitig sorgen im Inneren der Gebäude lichtdurchflutete Räume, helle Wand- und Bodenbeläge sowie eine Fußbodenheizung für hohen Wohnkomfort.

Das Projekt „Wohnbebauung Eichholz“

  • Umfasst zwei Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 33 Wohneinheiten, davon 27 gefördert
  • Angebot vom 1-Zimmer-Appartment bis zur 5-Zimmer-Wohnung
  • Beide Häuser sind barrierefrei dank Aufzügen
  • Ein Haus ist als KfW55-Energie-Effizienzhaus gebaut, das andere entspricht dem Wärmeschutzstandard EnEV 2016
  • Alle Wohnungen mit Terrasse, Balkon, Loggia

Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben finden

Ich suche Fördermöglichkeiten für
im Förderthema

Eine vollständige Übersicht der Auswahlkriterien bietet Ihnen die  Produktsuche

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.