Auch in der Pandemie entsteht mit Mitteln der öffentlichen Wohnraumförderung zusätzlicher bezahlbarer Wohnraum (Bild: VdW / Katrin Stamm)

 

Wohnungswirtschaft in NRW bislang noch stabil

Das Investitionsklima in der nordrhein-westfälischen Wohnungswirtschaft ist trotz Corona-Pandemie nach wie vor gut. Das belegen aktuelle Umfragen, die die NRW.BANK mit dem Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Rheinland Westfalen durchgeführt hat

Wohnungsmarktbeobachtung der NRW.BANK

Die Förderbank für Nordrhein-Westfalen hat die aktuelle Lage auf den Wohnungsmärkten im NRW nicht nur zu Corona-Zeiten im Blick. Die Experten der Wohnungsmarktbeobachtung analysieren laufend die Bedarfs- und Angebotsentwicklung. Der jährlich erscheinende Wohnungsmarktbericht und die Wohnungsmarktprofile, die die Förderbank für alle 396 Kommunen bereitstellt, helfen den Städten und Gemeinden im Land, die richtigen Weichen für eine am Bedarf orientierte Wohnungsmarktentwicklung zu stellen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.nrwbank.de/wohnungsmarktbeobachtung

Während die Wirtschaft insgesamt in Nordrhein-Westfalen in der Zeit des Shutdowns und der ersten Lockerungen der Corona-Beschränkungen in einer tiefen Rezession steckte, hat sich die Pandemie bislang nur wenig auf das Geschäft der Wohnungsgenossenschaften und Wohnungsunternehmen hierzulande ausgewirkt. Zwar gab es von April bis Juni vereinzelt Mietausfälle und rückläufige Zahlen bei den Neuvermietungen, das Risiko in finanzielle Schwierigkeiten zu geraten, schätzten 99 Prozent der Wohnungsunternehmen jedoch noch zum Sommeranfang als gering ein.

Das ergab eine dreimonatigen Panel-Umfrage, die die NRW.BANK gemeinsam mit dem Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft Rheinland Westfalen (VdW Rheinland Westfalen) jeweils im April, im Mai und im Juni 2020 durchführte. An den Befragungen nahmen im Schnitt rund 150 Mitglieder des VdW – im Wesentlichen Wohnungsgenossenschaften und -unternehmen – teil.

Bezahlbarer Wohnraum für NRW

„Gerade während der Corona-Beschränkungen hat sich gezeigt, wie wichtig bezahlbarer Wohnraum ist“, sagt Dietrich Suhlrie, Mitglied des Vorstands der NRW.BANK. „Im Fokus der NRW.BANK steht deshalb auch weiterhin, Investoren im Rahmen der Wohnraumförderung des Landes dabei zu unterstützen, zusätzlichen bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.“

Investitionsklima „eher gut“

Während der Markt für Mietwohnungen aktuell stabil ist, lässt sich an den Befragungsergebnissen ablesen, dass sich die Pandemie im Baugeschehen bemerkbar macht. Als Ursache hierfür nannten 61 Prozent der befragten Wohnungsunternehmen Probleme bei der Lieferung von Baustoffen, 40 Prozent personelle Engpässe in der Bauwirtschaft und 35 Prozent Verzögerungen bei der Erteilung von Baugenehmigungen. Immerhin: Die große Mehrheit schätzte das Investitionsklima über alle Marktsegmente – angefangen beim Neubau von Eigentumswohnungen und Häusern über den Neubau von Mietwohnungen bis hin zum Erwerb von Bestandsimmobilien und deren Modernisierung – als „eher gut“ ein.

Fördermöglichkeiten für Ihr Vorhaben finden

Ich suche Fördermöglichkeiten für
im Förderthema

Eine vollständige Übersicht der Auswahlkriterien bietet Ihnen die  Produktsuche

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.