Zukunftscluster-Initiative

Fördernehmer:
Gewerbliche Unternehmen; Verbände & Vereine; Forschungs- & Bildungseinrichtungen
Förderthemen:
Innovation
Förderart:
Zuschüsse
Fördergeber:
Bund (KfW, LR …)
Ansprechpartner:
Projektträger Jülich (PtJ)
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt für die Konzeptionsphase sind

  • staatliche und nicht staatliche Hochschulen,
  • außeruniversitäre Forschungseinrichtungen,
  • Verbände, Vereine und sonstige Organisationen mit FuE-Kompetenz im nichtwirtschaftlichen Bereich.

Antragsberechtigt für die Umsetzungsphasen sind

  • staatliche und nicht staatliche Hochschulen,
  • außeruniversitäre Forschungseinrichtungen,
  • Verbände, Vereine und sonstige Organisationen mit FuE-Kompetenz sowie
  • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft.

Verwendungszweck

Gefördert wird die Entwicklung von herausragenden regionalen Clustern in Innovationsfeldern mit hohem Wachstumspotenzial in bis zu 3 Umsetzungsphasen über jeweils 3 Jahre.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Zuschuss
  • Förderhöhe: bis zu 250.000 € in der 6-monatigen Konzeptionsphase
  • Förderumfang:
    • für Hochschulen, Forschungs- und Wissenschaftseinrichtungen und vergleichbare Institutionen, die nicht in den Bereich der wirtschaftlichen Tätigkeit fallen, bis zu 100% der zuwendungsfähigen projektbezogenen Ausgaben (bei Helmholtz-Zentren und der Fraunhofer-Gesellschaft der zuwendungsfähigen projektbezogenen Kosten)
    • bei nichtwirtschaftlichen Forschungsvorhaben an Hochschulen und Universitätskliniken zusätzlich zu den zuwendungsfähigen Ausgaben eine Projektpauschale in Höhe von 20%
    • bei Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft bis zu 50% der zuwendungsfähigen projektbezogenen Kosten

Kumulation

Eine Kumulation mit Fördermitteln anderer Bundes- und Landesprogramme zur Komplementärfinanzierung innerhalb einzelner Vorhaben ist grundsätzlich nicht gestattet.

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Antragstellende müssen die Bereitschaft zur inter- und transdisziplinären Zusammenarbeit mitbringen und durch Vorarbeiten insbesondere in den dafür erforderlichen, einschlägigen Fachgebieten ausgewiesen sein.
  • Für die Förderung von Vorhaben in der Konzeptionsphase ist eine Wettbewerbsskizze vorzulegen, aus der hervorgeht, wie die Akteure der Innovationsregion die vom federführenden Partner eingereichte Wettbewerbsskizze unterstützen.
  • An den Verbundprojekten müssen Partner beteiligt sein, welche die Forschungsergebnisse zur breiten Anwendung bringen wollen und können.
  • Die unmittelbaren Ergebnisse der geförderten Vorhaben dürfen nur in der Bundesrepublik Deutschland oder dem Europäischen Wirtschaftsraum und der Schweiz verwertet werden.
  • Die Partner eines Verbundprojekts regeln ihre Zusammenarbeit in einer schriftlichen Kooperationsvereinbarung.

Antragsverfahren

Das Verfahren ist in der Konzeptionsphase und in der Umsetzungsphase zweistufig. In der ersten Auswahlrunde können Anträge für die Konzeptionsphase bis spätestens 15.11.2019 gestellt werden.

Antragstelle ist der Projektträger Jülich (PtJ), Geschäftsbereich Technologische und regionale Innovationen (TRI).

Geltungsdauer

Die Richtlinie gilt bis zum 30.06.2021. Eine Verlängerung bis zum 31.12.2030 ist geplant.

Quelle

Richtlinie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) vom 17.07.2019, Bundesanzeiger Amtlicher Teil vom 14.08.2019, B2

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen auf den Internetseiten des Projektträgers:

Kontakt

Projektträger Jülich (PtJ)

Geschäftsbereich Technologische und regionale Innovationen

52425 Jülich

Telefon:0 2461 61-2718

Fax:0 2461 61-8047

E-Mail: ptj@fz-juelich.de

Internet: http://www.fz-juelich.de/ptj

Ähnliche Förderangebote

EFRE.NRW "Wachstum und Beschäftigung" 2014-2020 zuständige Bewilligungsstellen; Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.