Zuschüsse zu Forschungs- und Entwicklungsvorhaben in der angewandten Gebäudeforschung.

Zukunft Bau 2017

Fördernehmer:
Gewerbliche Unternehmen; Forschungs- & Bildungseinrichtungen
Förderthemen:
Infrastruktur; Innovation
Förderart:
Zuschüsse
Fördergeber:
Bund (KfW, LR …)
Ansprechpartner:
Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Institutionen und Unternehmen, die sich mit der Forschung und Entwicklung auf dem Gebiet des Bauwesens befassen.

Verwendungszweck

Gefördert werden Forschungs- und Entwicklungsvorhaben in der angewandten Gebäudeforschung.

Forschungsprojekte zu folgenden Themenkomplexen sind förderfähig:

  • kostengünstiger Wohnungsbau,
  • energieeffiziente und klimagerechte Konzepte im Gebäude- und Quartiersbereich,
  • Innovationen für den Gebäudebestand,
  • Bauqualität, Ressourceneffizienz, Kreislaufwirtschaft, nachhaltiges Bauen,
  • demografischer Wandel,
  • neue Materialien und Techniken,
  • Verbesserung der Bau- und Planungsprozesse,
  • Mehrwerte von Architektur und Stadtraum, Gestaltungsqualität,
  • Zukunftsperspektiven für das Planen und Bauen in Deutschland.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Zuschuss
  • Förderumfang: bis zu 70% der zuwendungsfähigen Ausgaben, Höchstbetragsbegrenzung bei Bewilligung
  • Förderdauer: i.d.R. bis zu 24 Monate, max. bis zu 30 Monate
  • Eigenanteil: i.d.R. 50%, mindestens jedoch 30%

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Die Antragstellerin bzw. der Antragsteller muss für das Forschungsprojekt Eigen- oder Drittmittel aufbringen.
  • Das Vorhaben darf bei Antragstellung noch nicht begonnen worden sein und muss den derzeitigen Stand der Forschung berücksichtigen.
  • Bei institutionell geförderten Einrichtungen müssen die Leistungen außerhalb der institutionellen Förderung erfolgen. Dies muss im Ausgaben- und Finanzierungsplan in allen Punkten nachvollziehbar sein und deutlich herausgestellt werden.
  • Die Partner eines Verbundprojektes müssen ihre Zusammenarbeit in einer Kooperationsvereinbarung regeln.
  • Ausgeschlossen sind Projekte, die die Realisierung bestimmter Objekte oder die Entwicklung von Produkten zum Ziel haben, sowie Forschungsaktivitäten, wenn bereits einschlägige Erkenntnisse vorliegen.

Antragsverfahren

Anträge können vor Beginn des Projekts unter Verwendung der vorgesehenen Formulare gestellt werden.

Antragstelle ist das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR).

Antragsfrist/Geltungsdauer

Im Jahr 2017 wird eine Antragsrunde durchgeführt. Anträge können bis spätestens 30.11.2017 eingereicht werden.

Die Richtlinie gilt bis zum 31.12.2018.

Quelle

Förderrichtlinie des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) vom 16.08.2017, Bundesanzeiger Amtlicher Teil vom 25.08.2017, B2; Pressemitteilung des BMUB vom 16.08.2017

Weiterführende Informationen

Weitere Informationen auf den Internetseiten der Forschungsinitiative Zukunft Bau:

Zuletzt aktualisiert am: 05.09.2017

Kontakt

Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)

im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR)

Referat II 3

Deichmanns Aue 31-37

53179 Bonn

Hotline:0 228 99401-1616

Telefon:0 228 99401-1574

E-Mail:ZB@bbr.bund.de

Internet:http://www.bbsr.bund.de

Ähnliche Förderangebote

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.