Sonderprogramm Kreislaufwirtschaft (Circular Economy) und Ressourceneffizienz

Fördernehmer:
Gewerbliche Unternehmen
Förderthemen:
Umweltschutz
Förderart:
Zuschüsse
Fördergeber:
Land NRW
Ansprechpartner:
Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV)
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Unternehmen.

Verwendungszweck

Zur Verbesserung des Umweltschutzes und zur Abmilderung der Folgen der Coronapandemie werden die kreislauforientierte Gestaltung von Geschäftsabläufen und die Entwicklung neuer Konzepte für die Produktgestaltung gefördert. Umfasst sind

  • die Gestaltung von ressourceneffizienten Produktionsverfahren im Sinne des produktionsintegrierten Umweltschutzes (PIUS),
  • das Recycling und die Wiederverwertung von Abfall anderer Unternehmen sowie
  • Beratungen zur Einführung von Ressourceneffizienzstrategien im Unternehmen.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Zuschuss
  • Förderhöhe:
    • Gestaltung von ressourceneffizienten Produktionsverfahren: 25.000 bis 500.000 € pro Unternehmen und Vorhaben
    • Recycling und Wiederverwendung von Abfall anderer Unternehmen: 25.000 bis 500.000 € pro Unternehmen und Vorhaben
    • Beratung: 2.500 bis 100.000 € pro Unternehmen und Vorhaben
  • Förderumfang:
    • Gestaltung von ressourceneffizienten Produktionsverfahren:
      • kleine Unternehmen: bis zu 60% der zuwendungsfähigen Ausgaben
      • mittlere Unternehmen: bis zu 50% der zuwendungsfähigen Ausgaben
      • große Unternehmen: bis zu 40% der zuwendungsfähigen Ausgaben
    • Recycling und Wiederverwendung von Abfall anderer Unternehmen:
      • kleine Unternehmen: bis zu 55% der zuwendungsfähigen Ausgaben
      • mittlere Unternehmen: bis zu 45% der zuwendungsfähigen Ausgaben
      • große Unternehmen: bis zu 35% der zuwendungsfähigen Ausgaben
    • Beratung: 70 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Die zu fördernden innovativen Investitionsmaßnahmen im Bereich des produktionsintegrierten Umweltschutzes müssen den Umweltschutz in einer über EU-Normen hinausgehenden Weise verbessern oder den Umweltschutz verbessern, ohne dass das Unternehmen hierzu durch entsprechende Unionsnormen verpflichtet ist.
  • Die zu fördernden innovativen Investitionsmaßnahmen für Recycling und Wiederverwertung von Abfall anderer Unternehmen müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:
    • Die recycelten oder wiederverwendeten Stoffe würden andernfalls entsorgt oder in einer weniger umweltschonenden Weise behandelt.
    • Durch die Beihilfe dürfen Verursacher nicht indirekt von einer Last befreit werden, die sie nach Unionsrecht tragen müssen oder die als normaler Unternehmensaufwand anzusehen ist.
    • Die Investition darf nicht dazu führen, dass sich lediglich die Nachfrage nach recycelten Stoffen erhöht, ohne dass für eine umfassendere Einsammlung dieser Stoffe gesorgt wird.
    • Die Investition muss über den Stand der Technik hinausgehen.
  • Bei den zu fördernden Beratungen muss es sich um solche  handeln, die nicht fortlaufend oder in regelmäßigen Abständen in Anspruch genommen werden und die nicht zu den gewöhnlichen Betriebsausgaben des Unternehmens gehören.
  • Die Zweckbindungsfrist von 5 Jahren ist einzuhalten.
  • Nicht gefördert werden Unternehmen in Schwierigkeiten.
  • Unternehmen, die in der Primärerzeugung landwirtschaftlicher Erzeugnisse tätig sind, können keine Beratungsförderung in Anspruch nehmen.

Antragsverfahren

Anträge sind vor Beginn der Maßnahmen zu stellen.

Antragstelle ist das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz in Nordrhein-Westfalen ((LANUV).

Geltungsdauer

Die Richtlinie gilt bis zum 31.12.2022.

Quelle

Sonderprogramm des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz (MULNV) des Landes Nordrhein-Westfalen vom 10.11.2020

Kontakt

Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV)

Leibnizstraße 10

45659 Recklinghausen

Telefon:0 2361 305-0

Fax:0 2361 305-3215

E-Mail: poststelle@lanuv.nrw.de

Internet: http://www.lanuv.nrw.de

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.