Risikounterbeteiligung für Hausbanken bei der Finanzierung von Modernisierungsmaßnahmen von Wohnungseigentümergemeinschaften

NRW.BANK.WEG-Garantie

Fördernehmer:
Privatpersonen
Förderthemen:
Energieeffizienz; Ressourceneffizienz; Umweltschutz; Modernisierung Wohneigentum
Förderart:
Bürgschaften/Garantien
Fördergeber:
NRW.BANK
Ansprechpartner:
NRW.BANK

In aller Kürze

Risikounterbeteiligung für Hausbanken bei der Finanzierung von Modernisierungsmaßnahmen von Wohnungseigentümergemeinschaften.

 

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Wohnungseigentümergemeinschaften,

  • die schon mindestens 3 Jahre bestehen,
  • die aus mindestens 5 Eigentümern bestehen und
  • in der kein Wohnungseigentümer mehr als 20% der gesamten Miteigentumsanteile besitzt.

Verwendungszweck

Die Risikounterbeteiligung kann für Darlehen gegeben werden, die mindestens eine der folgenden Maßnahmen berücksichtigen:

  • Verbesserung der Energieeffizienz, zum Beispiel Fenster, Wärmedämmung,
  • Erneuerung von Heizungsanlagen oder deren Komponenten einschließlich der unmittelbar dadurch notwendigen Maßnahmen (beim Einbau der Heizung ist stets ein hydraulischer Abgleich vorzunehmen),
  • Barrierereduzierung und Maßnahmen zum Einbruchschutz, zum Beispiel Nachrüstung von Aufzügen, Wohnungszuschnitt, Einbau von Nachrüstsystemen für Eingangstüren,
  • Modernisierungs- und Instandhaltungsmaßnahmen mit dem Ziel, den Ressourcenverbrauch zu reduzieren, zum Beispiel Sanitärinstallation, Wasserversorgung,
  • Behebung baulicher Mängel, zum Beispiel im Hinblick auf Schadstoffsanierung,
  • Bauliche Maßnahmen zum Hochwasserschutz.

Im Rahmen der oben genannten Verwendungszwecke können auch Maßnahmen für den Einbruchschutz erfolgen.

Sollte die Risikounterbeteiligung für ein wohnwirtschaftliches Darlehen der KfW beantragt werden, sind die Verwendungszwecke der KfW maßgeblich.

 

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Risikounterbeteiligung (in Höhe von 50%)
  • Finanzierungsanteil: bis zu 100% der förderfähigen Investitionskosten
  • Mindestbetrag: 25.000 €
  • Höchstbetrag: 5 Mio. €, der maximale Darlehensbetrag pro Wohneinheit beträgt bei energetischen Maßnahmen 100.000 € (bei allen anderen Maßnahmen maximal 50.000 €)
  • Laufzeit: 15 Jahre

Die NRW.BANK übernimmt entweder den Endkreditnehmerzinssatz (pari passu) oder die Hausbankmarge, sofern diese von der Hausbank offengelegt wird (pari passu).

 

Voraussetzungen

Bei der Durchführung dieser Maßnahmen sind grundsätzlich die baulichen Vorschriften der Energieeinsparverordnung in der zum Zeitpunkt des Antragseingangs bei der NRW.BANK gültigen Fassung (EnEV) zu beachten.

Nicht förderfähig sind:

  • Finanzierung von Außenanlagen,
  • Prolongationen,
  • Nach-/Anschlussfinanzierungen,
  • Umschuldungen,
  • Finanzierung in überwiegend gewerblich genutzten Objekten.

 

Antragsverfahren

 

Der Antrag für die Risikounterbeteiligung ist auf dem entsprechenden Vordruck der NRW.BANK von der Hausbank zu stellen und von dieser – gegebenenfalls über ein Zentralinstitut – der NRW.BANK zuzuleiten. Die Risikounterbeteiligung ist vor Vorhabensbeginn von der Hausbank zu beantragen.

Die NRW.BANK prüft den eingegangenen Antrag und sendet der Hausbank einen Risikounterbeteiligungsvertrag zu. Die Hausbank unterzeichnet den Risikounterbeteiligungsvertrag und schickt diesen in zweifacher Ausfertigung inklusive Tilgungsplan zur Gegenzeichnung an die NRW.BANK zurück.

Zuletzt aktualisiert am: 09.02.2018

Zum Öffnen, Ausfüllen und Abspeichern der PDF Formulare benötigen Sie den kostenlosen Adobe Reader. Eine aktuelle Version finden Sie hier.
Formulare vor dem Ausfüllen bitte auf dem Computer abspeichern.

Zum Ausfüllen der PDF Formulare auf mobilen Endgeräten benötigen Sie eine PDF-App, die in den gängigen App Stores heruntergeladen werden kann.

NRW.BANK.WEG-Garantie - Merkblatt

Risikounterbeteiligung für Modernisierungsmaßnahmen von Wohnungseigentümergemeinschaften - Stand 02/2018

NRW.BANK.WEG-Garantie - Antrag

Stand 05/2018

Kontakt

NRW.BANK

Hauptsitz Düsseldorf

Kavalleriestraße 22

40213 Düsseldorf

Telefon:0 211 91741-0

Fax:0 211 91741-1800

NRW.BANK

Hauptsitz Münster

Friedrichstraße 1

48145 Münster

Telefon:0 251 91741-0

Fax:0 251 91741-2921

Ihr Ansprechpartner

Service-Center

Telefon:0 211 91741-4500

Fax:0 211 91741-7832

E-Mail: info@nrwbank.de

Ähnliche Förderangebote

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.