Landwirtschaft – Liquiditätssicherung Corona mit Bürgschaft

Fördernehmer:
Land-/Forst-/Fischereiwirtschaft
Förderthemen:
Betriebsmittel
Förderart:
Darlehen; Zuschüsse
Fördergeber:
Bund (KfW, LR …)
Ansprechpartner:
Landwirtschaftliche Rentenbank (LR)

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Unternehmen

  • der landwirtschaftlichen Primärproduktion, einschließlich Wein- und Gartenbau,
  • der Forstwirtschaft und
  • der Fischerei und Aquakultur.

Verwendungszweck

Gefördert werden

  • Betriebsmittel,
  • Lohnkosten,
  • andere notwendige betriebliche Ausgaben sowie
  • der planmäßige Kapitaldienst für bereits bestehende Darlehen.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Darlehen (kombinierbar mit Bürgschaft) und Zuschuss
  • Förderhöhe Darlehen: 10.000 € bis 3,0 Mio. € begrenzt auf
    • die doppelte jährliche Lohnsumme für das Jahr 2019 
    • 25% des Gesamtumsatzes des Antragstellers im Jahr 2019
    • den aktuellen Liquiditätsbedarf für die nächsten 18 Monate bei kleinen und mittleren Unternehmen (12 Monate bei großen Unternehmen)
  • Förderhöhe Zuschuss: nur für kleine und mittlere Unternehmen gemäß KMU-Definition der EU
    • 100.000 € für Unternehmen der landwirtschaftlichen Primärproduktion, einschließlich Wein- und Gartenbau
    • 120.000 € für Unternehmen der Fischerei und Aquakultur
    • 800.000 € für Unternehmen der Forstwirtschaft
  • Förderhöhe Bürgschaft:
    • für KMU bis zu 90%
    • für Großunternehmen bis zu 80%
  • Zinssatz: siehe aktuelle Konditionen

Kumulation

Eine Kumulierung mit Förderungen nach der „Bundesregelung Kleinbeihilfen 2020“ und den De-minimis-Verordnungen ist zulässig, wobei die Höchstbeträge einzuhalten sind.

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Der Liquiditätsbedarf muss aufgrund der Auswirkungen des COVID-19-Ausbruchs entstanden sein.
  • Das antragstellende Unternehmen darf sich am 31.12.2019 nicht in Schwierigkeiten befunden haben.
  • Nicht gefördert werden:
    • Umschuldung oder außerplanmäßige (Teil-)Ablösung von Darlehen, die bereits vor
      dem 12.03.2020 bewilligt wurden,
    • Unternehmen der Fischerei und Aquakultur hinsichtlich:
      • Investitionen zur Erhöhung der Fangkapazität, ausgedrückt in Tonnage oder Maschinenleistung sowie Aufwendungen für den Bau, Kauf oder die Modernisierung von Fischereifahrzeugen,
      • Investitionen in die Versuchsfischerei,
      • Kosten der Übertragung von Eigentum an einem Unternehmen,
      • Kosten für direkte Besatzmaßnahmen.

Antragsverfahren

Kreditanträge können unter Verwendung der vorgesehenen Formulare über die Hausbank bei der Landwirtschaftlichen Rentenbank gestellt werden.

Antragsfrist

Anträge können bis zum 15.12.2020 gestellt werden.

Quelle

Richtlinie des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) vom 16.04.2020, Bundesanzeiger Amtlicher Teil vom 05.05.2020, B 3; Merkblatt der Landwirtschaftlichen Rentenbank (LR) vom 16.04.2020; Programminformation der LR Nr. 2/2020 vom 16.04.2020; Informationen der LR, Stand 05/2020

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen auf den Internetseiten der LR:

Website der Landwirtschaftlichen Rentenbank (LR) - Aktuelle Zinskonditionen

Downloads

Landwirtschaftliche Rentenbank (LR) - Dokumente zum Download

Webseite der Landwirtschaftliche Rentenbank (LR) - Dokumente zum Download

Hilfen und Anwendungen

Landwirtschaftliche Rentenbank (LR) - Darlehensrechner

Darlehensrechner der LR für alle Förderprogramme

Kontakt

Landwirtschaftliche Rentenbank (LR)

Hochstraße 2

60313 Frankfurt am Main

Telefon:0 69 2107-700

Fax:0 69 2107-6459

E-Mail: office@rentenbank.de

Internet: https://www.rentenbank.de

Ähnliche Förderangebote

Agrar- und Ernährungswirtschaft - Betriebsmittel Landwirtschaftliche Rentenbank (LR)

Aquakultur und Fischwirtschaft - Betriebsmittel Landwirtschaftliche Rentenbank (LR)

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.