Zuschüsse für die Erarbeitung ländlicher Wegenetzkonzepte, gemeinschaftliche Angelegenheiten, Flurbereinigungsverfahren und den freiwilligen Landtausch.

Ländliche Wegenetzkonzepte und Flurbereinigungsverfahren

Fördernehmer:
Land-/Forst-/Fischereiwirtschaft; Kommunen & Kommunalverbände; Öffentliche Einrichtungen & Unternehmen; Verbände & Vereine
Förderthemen:
Infrastruktur
Förderart:
Zuschüsse; Darlehen
Fördergeber:
Land NRW
Ansprechpartner:
zuständige Bezirksregierung
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind in Abhängigkeit von der geplanten Maßnahme

  • Gemeinden,
  • Teilnehmergemeinschaften nach dem Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) sowie
  • natürliche und juristische Personen des privaten oder öffentlichen Rechts.

Verwendungszweck

Unterstützt werden Maßnahmen der Landentwicklung zur Sicherung und Weiterentwicklung des ländlichen Raums als Lebens-, Arbeits-, Erholungs- und Naturraum.

Gefördert werden

  • die Erarbeitung ländlicher Wegenetzkonzepte,
  • gemeinschaftliche Angelegenheiten gemäß § 18 Abs. 1 FlurbG (gemeinschaftliche Anlagen, bodenschützende und bodenverbessernde sowie sonstige Maßnahmen, Maßnahmen der Dorferneuerung),
  • Zwischenerwerb von Land für Zwecke der Flurbereinigung und
  • der freiwillige Landtausch. 

Umfang und Konditionen

  • Förderart:
    • i.d.R. Zuschuss
    • beim Zwischenerwerb von Land für Zwecke der Flurbereinigung auch Darlehen
  • Förderhöhe:
    • für Wegenetzkonzepte je Vorhaben 75% der zuwendungsfähigen Ausgaben, jedoch höchstens 50.000 € für einen Zeitraum von 7 Jahren,
    • im Flurbereinigungsverfahren bis zu 80% der zuwendungsfähigen Ausgaben und
    • beim freiwilligen Landtausch 75% der zuwendungsfähigen Ausgaben

Voraussetzungen

Die Voraussetzungen sind abhängig von der Art der Maßnahme.

Antragsverfahren

Anträge sind auf den vorgesehenen Formularen zu stellen.

Antragstelle ist die zuständige Bezirksregierung.

Geltungsdauer

Die Richtlinie gilt bis zum 31.12.2023.

Quelle

Runderlass des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MULNV) vom 25.07.2018, Ministerialblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Nr. 24 vom 24.09.2018, S. 519

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen auf den Internetseiten des MULNV: 

Zuletzt aktualisiert am: 15.10.2018

Kontakt

zuständige Bezirksregierung

Die Anschriften der Bezirksregierungen finden Sie im Internet.

Ähnliche Förderangebote

Breitbandversorgung ländlicher Räume zuständige Bezirksregierung

Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes" (GAK) Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL); Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.