5G-Testfelder in Nordrhein-Westfalen (5G NRW - Richtlinie)

Fördernehmer:
Gewerbliche Unternehmen; Kommunen & Kommunalverbände; Gemeinnützige Einrichtungen & Unternehmen; Verbände & Vereine; Forschungs- & Bildungseinrichtungen
Förderthemen:
Innovation
Förderart:
Zuschüsse
Fördergeber:
Land NRW
Ansprechpartner:
Projektträger Jülich (PtJ)
Hinweis:
Für die 1. Einreichungsrunde konnten Projektskizzen bis zum 02.03.2020 eingereicht werden.
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind

  • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft,
  • Verbände,
  • Universitäten, Hochschulen,
  • außeruniversitäre Bildungs- und Forschungseinrichtungen,
  • Kommunen und kommunale Verbände sowie
  • gemeinnützige Organisationen

mit Sitz in Nordrhein-Westfalen, oder es ist darzustellen, dass die Antragsteller zum Zeitpunkt der Durchführung des Vorhabens eine Betriebsstätte oder Niederlassung in Nordrhein-Westfalen unterhalten werden.

Verwendungszweck

Gefördert werden Einzel- und Verbundvorhaben zur Erforschung, anwendungsorientierten Entwicklung, Erprobung und projektorientierten Einführung von 5G in Nordrhein-Westfalen. Zuwendungen sollen insbesondere für Verbundvorhaben gewährt werden.

Unterstützt werden

  • 5G-Forschung und -Entwicklung (industrielle Forschung, experimentelle Entwicklung und Durchführbarkeitsstudien),
  • 5G-Testzentren für Forschung und Entwicklung,
  • 5G-Campusnetze zur Prozess- und Organisationsinnovationen,
  • lokale und regionale 5G-Reallabore,
  • Entwicklung von 5G-Anwendungen und -Geschäftsmodellen.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Zuschuss
  • Förderumfang: je nach Vorhaben und Unternehmensgröße 15 bis 90% der zuwendungsfähigen Ausgaben

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Das Projekt muss grundsätzlich in Nordrhein-Westfalen durchgeführt werden, die Projektergebnisse sind in Nordrhein-Westfalen zu verwerten (Ausnahmen sind möglich).
  • Die strategische Relevanz des Vorhabens für die Einführung von 5G in Nordrhein-Westfalen ist bei der Einreichung von Vorhabenskizzen und -anträgen darzulegen und zu begründen.
  • Die Partner von Verbundvorhaben müssen die Bedingungen der Zusammenarbeit, insbesondere hinsichtlich der Beiträge zu den Aufwendungen des Vorhabens, der Teilung der Risiken und Ergebnisse, der Verbreitung der Ergebnisse, des Zugangs zu Rechten des geistigen Eigentums und der Regeln für deren Zuweisung in einem Kooperationsvertrag festlegen.
  • Antragsteller, die sowohl wirtschaftliche als auch nichtwirtschaftliche Tätigkeiten ausüben und Zuwendungen nach dieser Richtlinie für eine nichtwirtschaftliche Tätigkeit erhalten, haben sicherzustellen, dass keine Gefahr der Quersubventionierung der wirtschaftlichen Tätigkeiten besteht.

Antragsverfahren

Das Antrags- und Auswahlverfahren ist zweistufig. Es sind mehrere Wettbewerbsrunden geplant.

Für die 1. Einreichungsrunde konnten Projektskizzen bis zum 02.03.2020 eingereicht werden. Für die 2. Runde läuft die Einreichungsfrist bis zum 18.01.2021. Es wird empfohlen, vor dem Einreichen von Skizzen sowie Förderanträgen Kontakt mit dem Projektträger aufzunehmen.

Die Durchführung der Fördermaßnahme erfolgt durch den Projektträger Jülich (PtJ).

Geltungsdauer

Die Richtlinie gilt bis zum 31.12.2023.

Quelle

Runderlass des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen vom 11.12.2019, Ministerialblatt für das Land Nordrhein-Westfalen Nr. 28 vom 19.12.2019, S. 783

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen auf den Internetseiten des Projektträgers:

Kontakt

Projektträger Jülich (PtJ)

Geschäftsbereich Technologische und regionale Innovationen

Karl-Heinz-Beckurts-Str. 13

52425 Jülich

Telefon:0 2461 61-1974

E-Mail: c.wolf@fz-juelich.de

Internet: https://www.ptj.de

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.