5G Innovationswettbewerb im Rahmen der 5x5G-Strategie

Fördernehmer:
Kommunen & Kommunalverbände
Förderthemen:
Infrastruktur
Förderart:
Zuschüsse
Fördergeber:
Bund (KfW, LR …)
Ansprechpartner:
Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)
  • Übersicht

Antragsberechtigte

Antragsberechtigt sind Gemeinden, Städte und Landkreise sowie öffentlich-rechtliche Zusammenschlüsse von Gebietskörperschaften (u.a. Zweckverbände).

Verwendungszweck

Unterstützt wird die Erstellung von Konzepten zur organisatorischen, technischen und wirtschaftlichen Vorbereitung von 5G-Projekten in Pionierregionen.

Gefördert werden Konzepte,

  • die innovative 5G-Anwendungen in den Regionen vorbereiten,
  • die Projektteilnehmer vernetzen,
  • die Wirtschaftlichkeit des Vorhabens ermitteln und
  • die als Grundlage für einen Antrag auf Projektförderung zur Projektumsetzung dienen.

Umfang und Konditionen

  • Förderart: Zuschuss
  • Förderhöhe: max. 100.000 €

Voraussetzungen

Es gelten insbesondere folgende Voraussetzungen:

  • Das Konzept muss einen einheitlichen Projektbezug aufweisen, und die Projektgröße eine Umsetzung des Vorhabens innerhalb der Laufzeit der Förderrichtlinie ermöglichen.
  • Die Konzepte sollen sich auf Regionen beziehen, die die Erprobung innovativer 5G-Mobilfunkanwendungen ermög­lichen, ohne dass zuvor langfristige vorbereitende Ausbauvorhaben abzuschließen sind.
  • Durch die Konzepte ist auszuweisen, welche Teilaspekte des Projekts eigenfinanziert durchgeführt werden können und für welche Teilaspekte eine Förderung benötigt wird.
  • Vor der Bewilligung der Zuwendung darf mit dem Vorhaben nicht begonnen worden sein.
  • Die Gesamtfinanzierung des Vorhabens muss gesichert sein.

Antragsverfahren

Anträge können vor Beginn des Vorhabens nach entsprechendem Aufruf des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) eingereicht werden. Mehrere Aufrufe sind möglich. Mit der Abwicklung der Fördermaßnahme kann das BMVI einen Projektträger beauftragen.

Im Rahmen des 1. Aufrufs können Anträge bis zum 20.09.2019 gestellt werden.

Informationen erteilt das BMVI.

Geltungsdauer

Die Richtlinie gilt bis zum 31.12.2020.

Quelle

Richtlinie des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) vom 15.07.2019, Bundesanzeiger Amtlicher Teil vom 01.08.2019, B5

Weiterführende Informationen

Weiterführende Informationen auf den Internetseiten des BMVI:

Kontakt

Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)

Robert-Schuman-Platz 1

53175 Bonn

Telefon:0 30 18300-3060

Fax:0 30 18300-1942

E-Mail: 5G@bmvi.bund.de

Internet: https://www.bmvi.de

Ähnliche Förderangebote

Bewässerung in Gartenbau und Landwirtschaft Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

Breitbandversorgung ländlicher Räume zuständige Bezirksregierung

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.