15. Kommunales Finanzmarktforum NRW

Beginn:
Mittwoch, 20. Januar 2021 13:00
Ende:
Mittwoch, 17. Februar 2021 15:00
Zielgruppe:
Öffentliche Kunden
Veranstalter:
NRW.BANK
Anmeldung:
nicht erforderlich

Mit regelmäßig über 300 Teilnehmern hat sich das Kommunale Finanzmarktforum NRW zu einer erfolgreichen Informationsplattform für kommunale Entscheidungsträger etabliert. Pandemiebedingt hat die Veranstaltung diesmal im Rahmen von fünf ca. zweistündigen, digitalen Themenrunden stattgefunden:

   

Im Fokus der digitalen Veranstaltungsreihe stand die "Rolle von Kommunen als Motor von Transformation, Modernisierung und Zukunftsfähigkeit".

Die Corona-Pandemie beherrscht seit vielen Monaten unser gesellschaftliches, privates und wirtschaftliches Leben. Auch den Kommunen wird im Zuge des Umgangs mit der Pandemie vieles abverlangt und die kommunalen Haushalte dürften einer außergewöhnlichen Belastungsprobe unterzogen werden. Gleichzeitig wird dem kommunalen Bereich aber auch von mehreren Seiten eine wichtige Rolle in der notwendigen Transformation der Post-Corona-Zeit beigemessen. Konzepte, Modelle, Strukturen und Prozesse erhalten neue Impulse und die Rolle der Kommunen als Motor von Transformation, Modernisierung und Zukunftsfähigkeit wird im Zuge der Überwindung der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie aktuell intensiv diskutiert.

Vor diesem Hintergrund stellen sich vielfältige Fragen:

Wie können Kommunen in die Zukunft investieren und ihre Haushalte nachhaltig bzw. zukunftssicher aufstellen? Welcher Wert wird den Leistungen der öffentlichen Daseinsvorsorge und funktionierenden Infrastrukturen beigemessen? Welche Rolle kommt den Kommunen bei der Umsetzung zukunftsorientierter Infrastrukturinvestitionen in Bereichen wie z. B. Digitalisierung, Klimaschutz und Bildung zu? Wie werden diese Herausforderungen im gesellschaftspolitischen Kontext finanziert? Bleiben die Finanzierungsmöglichkeiten so günstig wie bisher?

Diese und viele weitere interessante Fragen haben wir mit Ihnen gemeinsam erörtert und diskutiert. Wir haben uns sehr gefreut, dass die Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, Frau Ina Scharrenbach, ebenso wie der Minister für Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, Herr Hendrik Wüst, neben weiteren Kennern der kommunalen Themen die digitale Veranstaltungsreihe mit ihrem Beitrag bereichert haben.

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.