Verantwortung und Mut zu gestalte - Nachfolgerin in einem etablierten Unternehmen

NRW.BANK.Seminare – Verantwortung und Mut zu gestalten - Nachfolgerin in einem etablierten Unternehmen

Beginn:
Donnerstag, 23. März 2017
Uhrzeit:
09:30-16:30
Adresse:
NRW.BANK, Kavalleriestraße 22, 40213 Düsseldorf
Zielgruppe:
Existenzgründer, Gewerbliche Kunden
Veranstalter:
NRW.BANK
Anmeldung:
erforderlich
Anmeldung Info:
Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldungen von Unternehmensberatern/Unternehmensberatungsgesellschaften können leider nicht akzeptiert werden. Die Reihenfolge der Anmeldungen entscheidet über die Teilnahme. Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne an: Astrid van der Linden, Tel. +49 211 91741-1418, seminare@nrwbank.de

Verantwortung und Mut zu gestalten - Nachfolgerin in einem etablierten Unternehmen

 

Informationsvermittlung und Diskussion von Förder- und Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen der bestehenden Unternehmensstruktur sowie für Zukunftsinvestitionen (Innovation, Digitalisierung etc.)

 

Ziele des Seminars

Experten diskutieren im ersten Teil der Veranstaltung mit den Teilnehmerinnen die Herausforderungen des Einstiegs in etablierte Unternehmensstrukturen und -prozesse unter besonderer Berücksichtigung der emotionalen Aspekte von Unternehmensmanagement und Mitarbeiterführung.

Ein kurzer Impulsvortrag einer Unternehmensnachfolgerin leitet den zweiten Teil der Veranstaltung ein. Dort werden die Teilnehmerinnen für Finanzierungsstrukturen sensibilisiert, die es im Vorfeld bzw. im Zuge der Übernahme eines etablierten Betriebs zu beleuchten gilt. Die individuelle Bedarfssituation der Teilnehmerinnen bildet den Diskussionsrahmen. Im Fokus stehen die verschiedenen öffentlichen Finanzierungs-, Förder- und Unterstützungsinstrumente zur Finanzierung von Unternehmensmodernisierung, -erweiterung, -innovation und Auslandsaktivitäten.

 

Die inhaltlichen Schwerpunkte des ganztätigen Seminars sind:

  • Übernahmestrategie und -fahrplan
  • Unternehmensleitbild und Mitarbeitereinbeziehung (sozialrelevante Themen)
  • Struktur und Aufbau von Finanzierungs-/Businessplänen aus Sicht einer Hausbank
  • Einsatzmöglichkeiten für eigenkapitalstärkende Instrumente
  • Finanzierung von Modernisierungs-, Erweiterungs-, Innovations-/Digitalisierungsvorhaben im Zusammenspiel mit der Hausbank
  • Finanzierung der Erschließung neuer Märkte im Ausland, u. a. Exportfinanzierung und –absicherung sowie Standortinvestitionen, im Zusammenspiel mit der Hausbank
 

Zielgruppe

Angehende Unternehmerinnen bzw. Unternehmensnachfolgerinnen kleiner und mittlerer (familiengeführter) Unternehmen im produzierenden Gewerbe, dem produktionsnahen Dienstleistungssektor und dem Groß-/Einzelhandel in NRW.


  

Nutzen für den Teilnehmer

Die Informationsvermittlung zu den oben genannten Schwerpunkten auf Basis der von den Teilnehmerinnen eingebrachten Diskussionsthemen bildet den fachlichen Rahmen der Veranstaltung. Daneben wird den Teilnehmerinnen eine exklusive Plattform geboten, um Herausforderungen und Lösungen im Zusammenhang mit ihrer betrieblichen (Übernahme-) Situation miteinander sowie mit den Expertinnen zu diskutieren.

  

Programm zum Seminar „Verantwortung und Mut zu gestalten - Nachfolgerin in einem etablierten Unternehmen"

  • Vorstellung der Teilnehmerinnen und ihrer Planungen
  • Impulsvortrag einer Unternehmensnachfolgerin
  • Moderierte Diskussion der individuellen Themen unter Einbindung von Fachinformationen
 

Methoden

  • Diskussion
  • Informationsvermittlung
 

Weitere Angebote der NRW.BANK.Seminare 2017:

 
Karin ScholerKarin
Scholer

Tätigkeit:Förderberaterin

Unternehmensbereich:Förderberatung & Kundenbetreuung der NRW.BANK

Karin Scholer ist seit 2013 als Förderberaterin bei der NRW.BANK tätig. Ihre Hauptaufgaben sind:

  • Beratung und Betreuung von Hausbanken und Multiplikatoren über die gesamte Produktpalette der NRW.BANK
  • Beratung von Unternehmen und Existenzgründern über die Förder- und Finanzierungsprodukte der NRW.BANK sowie der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)
 
Dörthe VogtDörthe
Vogt

Unternehmensbereich:Beteiligungskapital Mittelstand der NRW.BANK

Dörthe Vogt ist seit Gründung für die NRW.BANK tätig und hat in dieser Zeit das Beteiligungsgeschäft der Bank maßgeblich mit aufgebaut. Erfahrungen hat sie seit über 16 Jahren insbesondere im Beteiligungsgeschäft mit mittelständischen Unternehmen wie Unternehmensnachfolgen und Wachstumsfinanzierungen

  
Verena Würsig, MA, MPhil (University of Dundee, UK)Verena
Würsig

Tätigkeit:Teamleiterin/Senior Project Manager

Unternehmensbereich:EU- und Außenwirtschaftsförderung der NRW.BANK

Verena Würsig ist seit 2010 Förderberaterin im Team EU- und Außenwirtschaftsförderung in der NRW.BANK und seit 2015 Leiterin dieses Teams. Ihre inhaltichen Schwerpunkte sind:

  • Internationalisierung von KMU
  • EU-Förderprogramme
  • Öffentliche Förder- und Finanzierungsinstrumente in Europa
  • Öffentliche Finanzierungsinstrumente für die Außenwirtschaft
  • Öffentliche Förderprodukte für den Einsatz Erneuerbarer Energien
Simone PlumSimone
Plum

Unternehmensbereich:Finanzierungsbegleitung der NRW.BANK

Simone Plum verfügt über mehr als 25 Jahre Krediterfahrung aus der Risiko-Perspektive einer Bank (NRW.BANK und WestLB). Seit 2015 ist sie im Team Finanzierungsbegleitung in der NRW.BANK.

Schwerpunkte der Finanzierungsbegleitung:

  • neutrale und qualifizierte Einzelberatung von Gründern & Unternehmen zur Finanzierungsstrukturierung (mit "Blick einer Bank") unter Einbindung öffentlicher Förderinstrumente
  • bei Bedarf Vorbereitung / Koordinierung von Finanzierungsgesprächen
Thomas HaaseThomas
Haase

Tätigkeit:THOMAS HAASE INTERNATIONAL

  • Unternehmens- und Personalberater bei KPMG Peat Marwick
  • Seit 1995 selbständig mit eigenem Unternehmen

Anfahrt zur Veranstaltung

Größere Kartenansicht

Ihre Anfrage

* Pflichtfelder Ihre E-Mail-Adresse und die E-Mail-Adresse des Empfängers/der Empfänger werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet und anschließend gelöscht.

Feedback

Ihre Bewertung der Seite

Haben Sie ein Anliegen und möchten lieber persönlich in Kontakt mit der NRW.BANK treten? Dann nutzen Sie bitte unsere Kontaktmöglichkeiten.